2.12.09

Die geilsten Hoppelschnitten des Jahrzehnts

Während sich alle überall totdiskutieren, was denn nun der beste Film des Jahrzehnts sei - "Postal" oder "Far Cry", konzentrieren wir uns hier auf die wesentlichen Punkte: die leckersten Bräute.
Ausschlagendes Kriterium dabei war, daß die Biester vor dem Jahr 2000 höchstens für unsere Hauptzielgruppe interessant waren, und die Wahl fiel nicht besonders leicht.
Wer hat schon den Pferdeflüsterer gesehen und konnte sich darüber hinaus noch an ein kleines pickliges Mädchen erinnern? Dann kam 2001 ein kleiner Film mit Steve Buscemi, der es dort mit der Tochter einer ehemaligen Pornodarstellerin treibt, aber den größten Eindruck hinterläßt ihre beste Freundin - 16 Jahre alt aber voll im Saft. Ein paar Jahre habe ich sie noch für mich alleine, und kann ihr noch in Arac Attack nachschmachten, bevor die Tochter des Paten ihr zum Durchbruch verhilft und sie unerreichbar wird. Dieses Jahrzehnt hat es zwar nicht geklappt, aber wir hoffen trotzdem, daß es bald Nacktszenen oder ein Heimvideo gibt, bevor da der Sonntag von runter ist.

Sophia mag hingegen nicht jedem geläufig sein; ihre Hauptrollen beschränken sich auf Remakes von Horrorthrillern oder Sportkomödien, das macht sie aber nicht weniger heiß. Immerhin ist sie einer der Hauptgründe, weswegen America seit fast 7 Jahren "One Tree Hill" schaue, und wer die Serie kennt, weiß, daß das nicht wirklich einfach ist; zu sehr animiert die übertrieben schmalzige Teenysoap dazu, sich selbst die Fingernägel auszureißen, aber solange nicht jeder mit jedem gepimpert hat, ist noch Raum für mehr.

Zu ihr wurde hier eigentlich schon alles wichtige gesagt. Ihr bester Film: Never Back Down.

Wer zum Teufel ist das, fragte ich mich neulich bei der Sichtung von "The Education Of Charlie Banks", und kurze Internetrecherche ergab: Tochter von Susan Sarandon. Oha, der Apfel fällt nicht weit vom Pferd, und das Herz schlug anschließend höher, als Mutti sie ermutigte, in der 3. Staffel von Californication eine Stripperin zu spielen, die sich von Mulder durchbügeln läßt. Geile Titten.

Außer Konkurrenz läuft Kathy Bates, die spätestens seit "About Schmidt" jedem den Kopf verdreht haben dürfte und deshalb schon einen Ehrenpreis erhält. Würde ich gerne mal in einem Las-Vegas-Film an der Stripstange sehen.




Ja, ja, das ist die Twilight Schickse, aber als ich "Adventureland" sah, konnte ich kaum glauben, daß das das kleine Mädchen aus "Panic Room" sein sollte. Irgendwie seltsam, wie man die Entwicklung von Kind zur Frau auf der Leinwand miterlebt. Und ein gutes hat die Twilight Reihe dann auf jeden Fall: In spätestens 5 Jahren folgt eine Rolle, durch die Kristen ihr Mädchen Image loswerden will, und wir sind mit Sicherheit dabei und sehen zu.

Vergessen, aber auch erwähnenswert:
Elisha Cuthbert - wenn Jack Bauer ein Kind zeugt, kann es nur geil aussehen.
Ellen Page - irgendwie gibts da keine wirklich interessanten Fotos, irre ich mich etwa, und die sieht doch immer so Scheiße aus wie in "Hard Candy"?
Olivia Wilde - In OC noch blond, in Alpha Dog dann brünett und nackt - so muß das sein. Beste Rolle in "The Black Donellys", die leider viel zu früh abgesetzt wurde.

Und wen findet Ihr geil?

Kommentare:

  1. Für mich geht nichts über Rollergirl.

    AntwortenLöschen
  2. Hat die nicht in den 70ern Pornos gedreht?

    AntwortenLöschen
  3. Ja mit diesem Paul Andersen, bevor der mit Mila Jovovic Horrorpornos drehte.

    AntwortenLöschen
  4. Sicher, wofür sollte die Mundfotze auch sonst gut sein?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.