30.6.10

Als man "Deutschland" und "Märchen" in einem Satz noch nicht mit Fußball assoziierte

Tag 20 – Das beste Buch, das Du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast


Während die Kleine von Himmelslust
Getrillert und musizieret,
Ward von den preußischen Douaniers
Mein Koffer visitieret.

Beschnüffelten alles, kramten herum
In Hemden, Hosen, Schnupftüchern;
Sie suchten nach Spitzen, nach Bijouterien,
Auch nach verbotenen Büchern.

Ihr Toren, die ihr im Koffer sucht!
Hier werdet ihr nichts entdecken!
Die Konterbande, die mit mir reist,
Die hab ich im Kopfe stecken.

Hier hab ich Spitzen, die feiner sind
Als die von Brüssel und Mecheln,
Und pack ich einst meine Spitzen aus,
Sie werden euch sticheln und hecheln.

Im Kopfe trage ich Bijouterien,
Der Zukunft Krondiamanten,
Die Tempelkleinodien des neuen Gotts,
Des großen Unbekannten.

Und viele Bücher trag ich im Kopf!
Ich darf es euch versichern,
Mein Kopf ist ein zwitscherndes Vogelnest
Von konfiszierlichen Büchern.

Glaubt mir, in Satans Bibliothek
Kann es nicht schlimmere geben;
Sie sind gefährlicher noch als die
Von Hoffmann von Fallersleben!


So ein Schelm - und ein richtig garstiger noch dazu. Neben dem jüdischen Antisemiten Tucholsky mein liebster in der Schule entdeckter Schriftsteller. Was aber nicht heißt, man hätte mir sonst nur Scheiße vorgesetzt: Physiker, Parföng, Mario & der Zauberer und noch vieles mehr empfand ich damals schon als lesenswert. Was wiederum nicht heißt, man hätte mir gar keine Scheiße geboten; aber dazu mehr an Tag 21...

Aaaargh!

Da kommt man nach Hause, und die Wohnung gleicht einer Sauna. Jetzt habe ich hier kostenlos, wofür andere teuren Eintritt bezahlen. Dabei will ich es gar nicht. Kann man mir gar nichts recht machen...?

29.6.10

Gastreview

Dr. Doom bespricht "A Nightmare on Elm Street":

Schon mal im blassen Mondlicht mit dem Teufel getanzt?

Tag 19 – Ein Buch, das Du schon immer lesen wolltest


Auch eine relativ blöde Frage; wenn ich ein Buch lesen will, dann kaufe ich es mir.
Bleibt also nur ein Buch, das es nur sehr schwer gibt. In der Kategorie blieben für mich nur zwei: Das Necronomicon, das ich allerdings gelesen habe, nachdem ich eine Ausgabe ausfindig machen konnte - und ich meine nicht die stümperhaften Kopien, bei denen mit Kinderhokuspokus und Budenzauber die Seiten gefüllt wurden, nachdem es in den 80ern wieder populär wurde. Ich konnte unter Einsatz meiner Seele ein in Menschenhaut gebundenes Exemplar ergattern, aber nachdem man erfolgreich Cthulhu beschworen hat, und überlebt hat, um darüber zu berichten, ist irgendwie die Luft raus.
Und deswegen bleibt nur "The Nine Gates of the Kingdom of Shadows", das schon sehr viel schwerer zu beschaffen ist - schließlich will man auch hier eine Ausgabe, die wirklich funktioniert. Sollte also jemand wissen, wie man da ran kommt: Bitte melden.

Gerade am Sehen

The Wonder Years

Winnie hat gerade Kevin für einen anderen Kerl verlassen.
Und was macht er? Er schnappt sich die erstbeste Schickse, um Winnie eifersüchtig zu machen. Das geht natürlich in die Hose, und Kevin steht am Ende alleine da. Und wofür? Für ein Mädel mit Stock im Arsch, dem der Rock feucht wird, wenn ihr ein anderer Typ schöne Augen macht.
Ich habe ja nie verstanden, was er an ihr findet; ich mochte schon immer Becky Slater. Sie war eine starke Persönlichkeit, die wußte was sie wollte. Okay, die meiste Zeit wollte sie ihm wehtun, aber alles hat seinen Preis.
Und während ich gerade wieder in die wunderbare Welt eintauche, stelle ich erneut fest, daß es eine der wenigen Serien ist, in der man sich verlieren kann, da man das meiste davon selbst irgendwann erlebt hat; manche Situation weniger überzogen, andere dafür noch extremer; immerhin sind wir Jungs nicht alle so nett wie Kevin Arnold.

"I'm glad you stopped by, Kevin." -
"Yeah. Well, what was I gonna do? Never talk to you again?"

28.6.10

Arsch offen?

Tag 18 – Das Buch, mit dem schönsten Cover, das Du besitzt


Der eindeutige Beweis dafür, daß diese Liste von einer Frau erstellt wurde. Meine Bücher haben keine schönen Cover - nur zweckmäßige.
Stattdessen präsentiere ich hier mal ein lustiges Albencover:
Cemetery Rapist - Children Of The Porn
gefunden von Ralle

Alfons und die Sterne

Ein bißchen Aberglauben schadet nicht, also hat Alfons heute mal verschiedene Horoskope getestet:

yahoo lifesyle: "Ihre Gefühle sind ziemlich aufgewühlt und recht intensiv. Dagegen ist natürlich auch nichts einzuwenden. Halten Sie aber keinen Deckel darauf. Denn dann könnten Sie emotional schnell überreagieren, was der Beziehung nicht unbedingt nützlich ist. Die Kunst besteht darin, dass Sie offen zeigen, was in Ihnen vorgeht. Und zwar ohne zu explodieren."

Gut, daß mir das gesagt wird, sonst hätte ich fast geglaubt, ich wäre heute ruhig und ausgeglichen gewesen, DU ARSCHLOCH!

Go Astro: "Die Liebe ist ein seltsames Spiel. Sie kommt und geht, ist bitter und süß. Heute könnte sie besonders süß schmecken. Die Nacht wird zu einer Explosion der Gefühle werden. Besser geht's nicht."

Die Rolle Küchenpapier liegt schon neben dem Bett; ich bin gespannt.

Go Feminin: "Geistig wach und rege sind Sie heute Vormittag besonders aufgelegt zu Gesprächen, zu anspruchsvoller Denkarbeit oder zum Schreiben. Sie wissen, was Sie wollen, und können Ihre Gedanken klar formulieren. Tendenziell neigen Sie zu einer subjektiven Haltung. Sie wirken selbstsicher und überzeugend, wenn Sie Ihre Ansichten vertreten."

Kann ich nicht beurteilen, mein Tag begann erst um 12. Hätte ich das vorher gewußt, wäre ich vielleicht früher aufgestanden, und hätte versucht, die Holde zum Arschfick zu überreden. Schade, aber mir bleibt schließlich noch die Nacht.

T-Online: "Sich schöpferisch zum Ausdruck zu bringen ist Aufforderung und Chance dieses Tages. Lassen Sie sich nicht von Selbstzweifeln daran hindern! Sie sind ein Individuum und haben als solches einmalige Ausdrucksformen. Wenn Sie andere nachahmen, sind Sie auf dem falschen Weg."

Jawohl! Das Ergebnis:
"white bitch getting raped in the ass by a negro"

Hab zwar kurz überlegt, ob das nicht verschiedene Tabus bricht, hab mich von den Zweifeln aber nicht abhalten lassen. Angebote bei Kaufinteresse bitte per Mail.

27.6.10

Payback is a bitch



Ich habe es aus verläßlicher Quelle: Wenn Deutschland Weltmeister wird, wird die Nationalhymne getauscht:


Schön, wenn man Nationalstolz endlich wieder offen zur Schau stellen kann, ohne dabei angespuckt zu werden.

Das tapfere Ossilein

Tag 17 – Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen


Ein Lexikon ist das, wo man vor dem Internet mit Hausaufgaben gemacht hat. Es besitzt zwar nicht annähernd so viele Einträge wie die Wikipedia, die Informationen sind allerdings alle von Fachmenschen und Kennern geprüft, so daß man nie Gefahr läuft, einen Scherzartikel zu lesen oder falsche Fakten wegen Unwissenheit überliefert zu bekommen.
Meine Ausgabe ist aus dem VEB Verlag für Buch- und Bibliothekswesen Leipzig und von 1974; zur Veranschaulichung über die Unfehlbarkeit von Lexika präsentiere ich hier mal unreflektiert zwei Einträge:

Imperialismus: höchstes und letztes Stadium des Kapitalismus; monopolistisch faulender oder parasitärer, sterbender Kapitalismus, dessen 3 Hauptwidersprüche (Widerspruch zwischen Arbeit und Kapital, zwischen den imperialistischen Mächten selbst und zwischen den Metropolen des Imperialismus und den kolonialen und abhängigen Ländern) sich auf das äußerste zuspitzen

BRD, amtlich Bundesrepublik Deutschland: imperialistischer Staat in Mitteleuropa

Und obwohl ich mich nicht so richtig erinnern kann, wo der Blutfleck auf dem Einband herkommt, schätze ich mal, daß ich damit mindestens sieben Kapitalisten auf einen Streich totgeschlagen habe.

Axis of Awesome

26.6.10

Alfons County Jr.

Tag 16 – Das 9. Buch in Deinem Regal von rechts


Die einzige Biographie in meinem Besitz; einfach aus dem Grund, weil es sich hierbei um den einzigen Menschen handelt, der Alfons das Wasser reichen kann. Und warum sollte man etwas lesen, was unter seinem Niveau ist?
Hab gerade das Buch noch einmal gelesen, in dem Bruce Campbell sein Leben beschreibt, und habe festgestellt, daß sein Humor dem meinen gar nicht so unähnlich ist. Gut, er springt vom Niveauzug noch früher ab, ist nicht so beleidigend, nicht so ordinär, nicht so widerlich, er verschont Randgruppen, und ist wesentlich weniger rassistisch, aber ansonsten ist der Humor dem von Alfons gar nicht so unähnlich. Faszinierend.

Ich hab da so ein Jucken...

"Guten Abend."
"Hi."
"Wo isn Eure Pornoabteilung?"
"Da biste gerade dran vorbeigelaufen. Da hinten rechts."
"Und kann man sich hier auch irgendwo einen runterholen?"
"Nein." *lach*
"Okay, sorry."
"Kein Thema."
Dreht sich um und geht Richtung Pornoabteilung.
"Aber wenn ich Dich erwische, gibts Haue."
Wäre nicht das erste Mal.
"Nein, nein, mach ich nicht."
Er hat Wort gehalten. Hoffe ich...

25.6.10

The Evil Alfons

Tag 15 – Das 4. Buch in Deinem Regal von links


Die einzige Biographie in meinem Besitz; einfach aus dem Grund, weil es sich hierbei um den einzigen Menschen handelt, der Alfons das Wasser reichen kann. Und warum sollte man etwas lesen, was unter seinem Niveau ist?
Hab gerade das Vorwort noch einmal gelesen, in dem Sam und Ivan Raimi mit dem Verleger um Gage für das Vorwort schachern, um anschließend sein Büro nach irgendwas Wertvollem zu durchwühlen, und habe festgestellt, daß das Gespräch unseren Redaktionssitzungen nicht unähnlich ist. Faszinierend.

Fußball auf Michael Bayisch

Das würde sogar ich mir ansehen:

gefunden von Lolly Rofflonsson

24.6.10

Vom Einscheißen und Decke bis unter die Nasenspitze ziehen

Tag 14 – Ein Buch aus seiner Kindheit


Damit niemand auf die Idee kommt, Alfons hätte in seiner Kindheit nur Kinderbücher gelesen. Nein, nein, er war schon immer fasziniert vom Übernatürlichen und Unerklärlichen, wodurch es nicht allzu lange dauerte, bis er die unheimliche Welt des H.P. Lovecraft entdeckte. Vielleicht hängt es auch damit zusammen, daß Alfons heute noch Angst im Dunkeln hat, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht...

Achtelfinale...?

Hab vorhin Feuerwerk gehört.
Deutschland ist also wohl noch nicht rausgeflogen.
Schade.

23.6.10

Nepotismus, Kryptosexualität & Faschistoide Kleinbürger

Tag 13 – Ein Buch, bei dem Du nur lachen kannst


Ich kann über viele Dinge lachen, sogar über Sachen, die eigentlich gar nicht komisch sind. Deswegen war es wieder eine Qual, sich hier für ein repräsentatives Werk zu entscheiden.
Und wieder ist es hier mit der Kindheit verbunden; Ich kann mich nicht erinnern, welches mein erstes Comic mit Donald Duck war, ich kann mich nur daran erinnern, daß irgendein Lustiges Taschenbuch mein erstes Westcomic war. Mein Bruder hatte sich das von irgendwem geborgt, und wir haben uns im Kampf darum fast totgeschlagen. Bei uns im Haushalt gab es das nämlich nicht; ich kannte Frösi, Atze, Mosaik und vielleicht noch ein paar andere Hefte, die ich inzwischen verdrängt habe, aber die waren alle nicht so bunt, daß man fast glaubte, in einen LSD-Rausch verfallen zu sein.
Das war zumindest mein damaliger Ersteindruck.
Als dann die Mauer fiel, wurde soviel aufgesaugt wie möglich: "Micky Maus", "Donald Duck", "LTB "(die Micky Ausgaben nur widerwillig) und zeitweise sogar das doofe "Limit".
Und 1994 las ich dann in der Zeitung eine Buchvorstellung von "Die Ducks - Psychogramm einer Sippe", in dem Dagobert als Waffenschieber- & Gustav als homosexueller CIA Agent enttarnt wurde, und in dem man über die Fortpflanzung durch Veronkelung berichtete.
Das mußte ich haben.
Und auch heute noch lassen mich die staubtrockene Analyse und die vielen Fußnoten mit Bemerkungen angesehener Psychologen und Sozialforscher schallend lachen; vor allem wenn man sieht, mit wie viel Hingabe man sich durch Berge von Comics gewühlt hat, um die Thesen mit passenden Zitaten und Handlungen zu untermauern. Eine augenzwinkernde Demontage der schillernden Entenhausener Helden von Nerds für Nerds.
Ein Hoch auf den Donaldismus!

Wieder mal Filme gesehen...



Youth In Revolt
Wes Andersons Melancholie trifft Wes Andersons Humor, Wes Andersons Erzählweise und Michael Cera. "Studentenulk auf hohem Niveau", zum Kotzen schlechtes Prätentionskino oder Meisterwerk? - Alfons tendiert zu letzterem, ist aber was solche Filme angeht aber auch total berechenbar.

Greta
Hilary Duff will ihr Image als nettes Mädchen loswerden und spielt ein nettes Mädchen mit ein wenig Ballast. Risikoarm, öde und vorhersehbar. Alfons rät: Titten zeigen oder Heimvideo der Horizontalakrobatik klauen lassen! Hat bei den anderen zwar auch nicht funktioniert, aber bei Dir dürfte der Anblick schöner sein als z.B. bei Mary Poppins...

Play The Game
Der Nerd aus der neuen toten Knight Rider Serie will unbedingt Marla Sokoloff rumkriegen und lehrt nebenbei Matlock, wie man Frauen aufreißt; der hat im Altersheim nämlich die Wahl zwischen Raquel Ochmonek und Mildred Krebs, und der Zuschauer bekommt feinsten Gerontensex geliefert.
Am Ende gibts für den Kerl ne Lektion und alle sind glücklich. *schmacht*

Mystery Team
Drei Kerle, die denken, sie wären die Hardy Boys, lösen wichtige Kriminalfälle wie "Wer hat sich an dem Kuchen vergangen?" und stolpern dabei in ein Mordkomplott.
Man stelle sich die naivsten, kindischsten Jungs vor die es gibt, stecke sie in die Körper von 3 Mitzwanzigern und entlasse sie in die heutige Welt. Das Ergebnis ist eine R-Rated Version von "Hot Rod": genauso grenzdebil und nicht minder lustig.

Confessions of a Porn Addict
Was als nette Alfonsbiographie beginnt, verzettelt sich nach dem ersten Akt in einer Suche nach der Exfrau des Süchtigen, die mit seiner Pornosucht fertig wird, indem sie selbst anfängt, Pornos zu drehen. Der Zuschauer bekommt dadurch nicht den Alltag eines Junkies zu sehen, sondern eine allseits bekannte Liebesgeschichte, die mitunder reichlich dröge wirkt, auch wenn sie letztlich kein Happy End findet.

Zwei außer Rand und Band
Die allseits bekannte Geschichte zweier Tagediebe, die eine Bank überfallen wollen, aber aus Versehen in der Polizeiakademie landen. Die Lauflänge von knapp 2 Stunden zehrt mitunter an den Nerven, dagegen hilft aber wie immer Rainer Brandt und das geilste Besäufnis aller Zeiten, in dem der Whiskey gleich aus Wassergläsern gesoffen wird.

Cloudy with a Chance of Meatballs
Wie bei Monster House zeigt Sony, daß man auch kindgerechte Animationsfilme hinbekommt, die ohne sprechende Tiere und nervige Sidekicks auskommen. Und wenn die Helden gen Ende in eine riesige Essenswolke fliegen, um eine wahnsinnige Maschine aufzuhalten, hat auch der ältere Zuschauer seinen Spaß.
Totschlagargument: Bruce Campbell spielt mit.

Zwei wie Pech und Schwefel
"Und wer darf nun als erster?" -
"Das is mir schnuppe, solange ich nicht der zweite bin."

Goryachie Novosti
Am Anfang denkt man noch, man bekomme jetzt ein 100-minütiges Feuergefecht geliefert, wird nach 10 Minuten aber eines besseren belehrt. Medien-Satire soll es sein, wenn die Polizei ihre Einsätze live im Fernsehen überträgt und dafür ordentlich Sponsorengelder kassiert. Vielleicht ist das Original dabei auch nicht so ermüdend wie das russische Remake, das mehr als einmal auf der Stelle tritt und mehr schlecht als recht versucht, den Bösewichtern ein Gesicht zu geben und nicht in Schwarz-Weiß Schubladen zu denken. Ergänzt wird die Chose noch durch Logiklöcher und irrational handelndes Weibsvolk.

The 41 Year Old Virgin Who Knocked Up Sarah Marshall And Felt Superbad About It
Ein Kerl betritt sein Schlafzimmer, um eine Fau zu vögeln, der die Augen verbunden wurden. Er sieht aber nur seinen Kumpel, der schon eine Weile zu Gange zu sein scheint. Er zieht ihn also von der stöhnenden Frau runter und sie fangen an zu ringen. Nackt. Dabei werden alle denkbaren Stellungen durchexerziert, bis der Kumpel auf dem Gesicht des anderen sitzt und seinen Arsch dran reibt. Kumpel steht auf und vögelt weiter, während das Gesicht des Kerls komplett mit Scheiße verschmiert ist.
So primitiv wie Alfons ist, konnte er da mal kurz auflachen. Es war das einzige Mal, denn wenn die Jungfrau am Ende kommen darf, und dabei Menschenmassen weggespült werden ist das mindestens so ausgelutscht wie sein Penis danach.

Im Angesicht Des Verbrechens
Artes Antwort auf "The Wire" punktet mit spannender Story, unplatten Charakteren, jeder Menge nackter Haut und schlechten Schauspielern.
Alfons' Bruder meinte zum letzten Punkt nur trocken: Muß so sein, sind schließlich deutsche Schauspieler. Recht hat er. Allemal sehenswert.

22.6.10

Harry Potter und der Leopard 2A5

Tag 12 – Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… empfohlen bekommen hast


Es muß so vor etwas über 10 Jahren gewesen sein, als eine der Hennen in meinem Deutschkurs auf die Idee kam, die Lehrerin zu fragen, welches Buch sie gerade mit ihrer Tochter lesen würde.
"Harry Potter und der Stein der Weisen" war die knappe Antwort und sie wollte weiter über "Das 7. Kreuz" reden (oder irgendein anderes Buch aus dieser Richtung).
Alfons aber hatte Blut geleckt.
"Was soll das sein? Ein Jugenddetektiv?" Irgendwie assoziierte ich den Titel mit Pinky.
"Nee, ein Zauberer." antwortete sie und verbrachte die restlichen 80 Minuten damit, über die Welt von Harry Potter zu schwärmen.
Klang interessant, also ging ich zu meinem Bruder, und fragte ihn danach. Und in der Tat nannte er die ersten 3 Bände sein eigen und händigte sie mir aus.
Eine sehr kurze Nacht später erschlug ich dann meine Deutschlehrerin mit ihrem eigenen Stuhl, da sie versäumte, zu erwähnen, daß die Reihe offen endet und Band 4 noch nicht erschienen war.
Alfons hat die Bücher seitdem jedes Jahr gelesen, selbst die Bundeswehr konnte ihn nicht davon abhalten, weswegen seine Ausgaben immer noch den Anschein haben, als wären sie mit Motoröl in Berührung gekommen. Ist aber nur Dreck, da Panzer nicht die saubersten Fahrzeuge sind.
Mein Feldwebel fand es nicht gut, daß ich während eines Manövers im Panzer lesen mußte, also drückte er mir ein Fernglas in die Hand und gab mir den Befehl, nach Feindflugzeugen Ausschau zu halten. Ich stellte meinen Sitz also so ein, daß ich aus dem Panzer schauen konnte und las dort weiter.
Später erwischte ich ihn dann, als er hinter meinem Rücken durch die Kompanie ging, und über mich lästerte:
"Da schau ich raus, und das Arschloch läßt sich die Sonne auf den Bauch scheinen und liest Harry Potter."
Aber weil er ein sehr gutmütiger Panzerkommandant war, erzählte er dabei nie, daß ich in eben jener Sonne die kompletten 4 Bände geschafft habe...

Witz des Tages



Hihihi, die denkt, die steckt sich die Rosen in ihre Muschi.
Ach ja: was heißt "In der Not frißt der Teufel Fliegen" auf Englisch? - "Yesterday I had sex with my wife." - Muahauha. Verstehste? Sex mit der eigenen Frau. Huahuahua.

21.6.10

Alfons - Feind der Neger und Analphabeten

Tag 11 – Ein Buch, das er mal geliebt hat, aber jetzt haßt


Alfons kann gar nicht hassen, dafür ist viel zu gutmütig, und vor allem nichts, das er mal geliebt hat. Er kann allerdings über etwas schmunzeln, an das er als Kind mal für 5 Minuten geglaubt hat, bevor er angefangen hat zu denken (eine Tätigkeit, die er nach kurzer Zeit aber wieder einstellte, da sie zu unbequem wurde).
Und da der Pionierausweis ein bedrucktes Stück Papier ist, wird er hier kurzer Hand für diese Kategorie mißbraucht.

Ich wurde Jungpionier zu einer Zeit, in der man gar nicht wußte, was das alles überhaupt soll. Man hat eben Hemd und Halstuch getragen, bei Pioniernachmittagen so getan, als würde man zuhören und den ganzen sozialen Kram links liegen gelassen. Als es zum Beispiel darum ging, den armen Negerkindern in Nicaragua zu helfen, wurde Altpapier mit in die Schule gebracht und auf einer Wandkarte wurde ein Balkendiagramm geführt, auf der sich die Schüler ein Spendenrennen lieferten. Der Balken vom Arschkriecher Marcel Golisch sprengte nach kurzer Zeit den Rahmen, und es mußte extra dafür oben ein Blatt Papier angebaut werden, während meiner stetig bei Null lag. Auf die Frage, warum ich den Negerkindern in Nicaragua nicht helfen wolle, antwortete ich, daß ich 50 Pfennig Taschengeld die Woche bekomme, und das Papier deswegen selbst zu Sero bringe.
Darauf hat zwar niemand geantwortet, aber seitdem wurde ich von allen immer schief angeschaut. Irgendwann bin ich dann abends mal durch einen dunklen Tunnel gelaufen, und wurde überfallen. Während 3 Leute auf mich einprügelten, büllten sie was von "Spende wenigstens Blut für die Negerkinder in Nicaragua, Du Wichser!", also nehme ich an, es hatte was mit der Altpapieraktion zu tun.
Das Blut ging dann aber doch nicht an die Neger, sondern tropfte auf meinen Pionierausweis; ich merkte, was das für ein hohler Verein war, und faßte einen Entschluß: Ich würde über einen selbst gebuddelten Tunnel die Kurve kratzen...

7 Tage harter Kerl

Letzten Sonntag fiel mein Durchlauferhitzer aus, und die Reparatur liegt in einer bisher undefinierten Zukunft.
Ich dusche also seit einer Woche kalt.
Am ersten Tag hats 2 Minuten gedauert.
Heute 15.
Man gewöhnt sich an alles.

20.6.10

Kinky Sex und Inzest

Tag 10 – Ein Buch von seinem Lieblingsautoren/seiner Lieblingsautorin


Und wieder die alte Leier: Alfons hat keinen Lieblingsautoren, aber von King hat er eine Menge im Bücherschrank - nicht so viel wie von Asimov oder Christie, aber doch eine Menge. Gerald's Game hat er von einem Kumpel geschenkt bekommen. Der kam vor 10 Jahren von einer Amerika-Reise zurück und hatte das Buch dort gekauft und gelesen. Er fand es so "awesome", daß er es gleich weiterreichen mußte. Eine Frau ist über einen längeren Zeitraum nackt an ein Bett gefesselt, nachdem sie ihren Mann umgebracht hat; in einer einsamen Hütte stellt sie sich nun ihren Dämonen. Klingt unglaublich gut, aber Alfons ist über das erste Kapitel nie hinausgekommen. Das heißt aber nicht, daß es nicht doch toll ist. Vielleicht schafft er es ja in den nächsten 10 Jahren...?

Speerspitze schluchtenscheißender Leitkultur

19.6.10

Alfons & Alfons

Tag 9 – Das erste Buch, das er je gelesen hat


Heutzutage fällt die Antwort auf diese Frage vermutlich vielen Leuten aus dem Stegreif ein.
"Illuminati - saugeil; da hatte ich ein Lexikon neben der Couch, damit ich alles verstehe." -
"Ah ja..."
Aber in einer Zeit, als Kinder noch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher hockten (da gab es nämlich noch Sendeschluß) und erst recht keinen eigenen im Zimmer hatten, gab es neben dem auf den Hof gehen keine wirkliche Alternative zur Freizeitbeschäftigung.
Alfons weiß also nicht, ob es wirklich Alfons Zitterbacke, Tom Sawyer, Die Schatzinsel oder noch kindgerechtere Bücher wie Nimmerklug oder der Ameisenferdinand war.
Was er sicher sagen kann ist, daß es auf jeden Fall eines seiner ersten Bücher war - und ein ganz feines noch dazu. Was mit Alfons kann ja nicht schlecht sein.

Am Samstag geht der Party los

...und diesmal nicht in der Dorftröttle.

Kern County Roller Girls fundraiser with Nude Jello Wrestling, Pee Drinking Contest, Bukkake Train, Long Distance Diarrhea Shoot, Big Tit Contest, Small Tit Contest, Bobbing for Dildos, High Speed Jerk off Contest, Catch the Cum, Longest Snowball, Donkey Show, Beat The Emo, Nude Midget Shuffleboard, and Live S&M SEX SHOW!

Wer also noch nichts vor hat, kann heute Abend gerne mal bei Jerry's Pizza vorbei schauen.

18.6.10

Besser gut geklaut als schlecht erfunden

Tag 8 – Ein Buch, das ihn an einen Ort erinnert


Das Buch erinnert Alfons sogar an zwei Orte:
1. Oz, das Land in das es Dorothy nach einem Wirbelsturm verschlägt.
2. Die DDR und den großen Bruder die Russerei, der sich nicht scheute, von Autoren des Feindes zu klauen.
Dabei hat Wolkow es nicht einmal schlecht gemacht; während Buch 1 noch fast eine 1:1 Kopie darstellt, hat er die Geschichte mit den nächsten Bänden eigenständig fortgesetzt und dabei wunderbar fantasievolle Kinderbücher hinbekommen. Nach Band 6 isser dann gestorben, aber irgendwelche anderen Kastenköppe wollten die Kuh noch weiter melken und fabrizierten langweilige Wiederholungen und sinnlose neue Zutaten, bis schließlich sogar Außerirdischen mit ins Spiel kamen. *gähn*
Fun Fact: Obwohl er in der DDR aufwuchs, kannte Alfons das Original schon vor der Kopie; ein russischer Verlag nahm sich des Buches nämlich an und veröffentlichte es auf Englisch, woraus Mutti dann dem DreiKäseHochAlfons vorlas.

Dirt wieder mit langem Bart...

... aber nur, weil ich als Journalist meine Ethik konsequent verfolge. Und diese besagt, dass ich immer zum Wohle unserer Leser arbeite. An unsere 12-jährige-Knaben-in-den-Arsch-ficken-Sucher, falls Ihr South Park nicht kennt, Euer Refugium befindet sich hier. Kämpft für Eure Rechte!

Wieder keine Lemschen Ausmaße

Wie wertvoll "Moon" sein kann, erfährt der geneigte Zuschauer erst bei der Zweitsichtung. Bei der Erstsichtung verläuft der Spannungsbogen nämlich allein im Kopf ab. Wen sieht er da? Warum hat er Wahnvorstellungen? Prügeln sich die Kerle bald die Scheiße aus dem Leib? Bringt einer den anderen heimtückisch um? Dreht einer komplett durch und tut etwas Unerwartetes? Wann fängt der Computer an zu töten? Ah jetzt...och nö, er tippt nur das Paßwort ein. Bringt die Rettungscrew alle um? Wird er der Welt einen Klon-Skandal aufzeigen?
Die Antworten kennt der zweitsichtende Zuschauer, der sich nun nicht mehr den Kopf zerbrechen muß und stattdessen völlig in den Film eintauchen kann. Und er erlebt ein ganz großes Nichts. Es gibt keine Spannungskurve, keine Überraschungen und alles, was 20 Minuten vorher angekündigt wird, passiert auch genau so.
Ist das jetzt so einfallslos, daß es wieder originell ist...?

17.6.10

Ein gesunder Schuß Egomanie

Tag 7 – Ein Buch, das ihn an jemanden erinnert


Hier könnte Alfons jetzt einen guten Stapel nennen, die er von Dahingeschiedenen, Ficken, Verwandten oder sonst irgendwelchen Pappnasen geschenkt bekommen hat, aber warum sollte er seine Leser mit eher langweiligen Geschichten über schlechte Bücher nerven, und über Personen schreiben, die niemanden interessieren? - Genau deswegen hat er sich ein Buch ausgesucht, das ihn an die Person erinnert, die wahnsinnig interessant ist und ihm gleichzeitig selbst am liebsten ist: Alfons himself.
Für Leute, die das Internet und wikipedia verschlafen haben, bietet das Buch nutzlose Daten, Fakten und Anekdoten für den Tag, mit denen man auf jeder Party innerhalb von Sekunden unliebsame Gestalten los wird, die aus irgend einem Grund meinen, sich neben einen stellen zu müssen.
"Wußtest Du, daß am 7.Juli 1921 in Deutschland eine Durchschnittstemperatur von 19,1°C herrschte? Ja...? Aber wußtest Du auch, daß am 7. Juli 1922 erstmals in der Presse über eine neue Waffe namens Torpedo berichtet wurde...?" - und weg isse.
Sehr bezeichnend ist dabei auch, daß Alfons das Buch sowohl von seiner Mutter als auch von seiner Oma geschenkt bekommen hat.

Krisenmanagement

Kein Mitleid mit Jesus

Jesus betritt den Laden.
Er ist vollständig in Weiß gekleidet.
Nach ca. 30 Minuten des Stöberns kommt er an den Tresen, packt 2 Filme hin und greift sich eine Flasche Cola aus dem Kühlschrank.
"Die Kaate is nicht von hier. Da brauch ick n Ausweis." -
"Wieso? Ist doch Euer Laden?" -
"Nee. Is ne andre Filjale." -
"Aber die habt Ihr doch zugemacht?" -
"Ja." -
"Und nun?" -
"Gib mir n Ausweis und ick trag Dich hier ein." -
"Wieso? Seid Ihr nicht vernetzt?" -
"Nee." -
"Ausweis hab ich nicht dabei."
*staring contest*
"Gut, dann eben nicht." -
"Willste die Cola?" -
"Nein, die stell ich dann gleich wieder zurück." -
Jetzt hat er es mir aber gezeigt. Ich muß so tun, als wäre ich nicht in meiner Ehre gekränkt, weil er mir 1,50€ Umsatz nicht gönnt.
"Okay, Ciao." Verpiß Dich.

Ich hätte ihn sogar in der Datenbank gehabt, hätte dafür aber an einen anderen Computer gehen müssen. Irgendwann muß man aber mal damit anfangen, Leute dafür zu bestrafen, daß sie wie die Friseure aus dem Haus gehen.
Und außerdem wollte ich noch sehen, ob er andere Hindernisse genauso leicht überwindet, wie er übers Wasser läuft. Scheinbar nicht.

16.6.10

Die oberste Speerspitze der Deutschen Leitkultur

Tag 6 – Ein Buch, das er nur einmal lesen kann (egal, ob er es hasst oder nicht)


"Als glückliche Bestimmung gilt es mir heute, daß das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses Städtchen gerade an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns Jüngeren als eine mit allen Mitteln durchzuführende Lebensaufgabe erscheint!" - So fings also an...
Neben "Nichts als die Wahrheit" dürfte es sich hierbei wohl um eine der bekanntesten Autobiographien der Welt handeln, und wie bei Dieter Bohlen bekommt der Leser hier nach spätestens 30 Minuten Kopfschmerzen. Ob das an den sprachlich verschwurbelten Übersätzen liegt oder schlichtweg am dämlichen Inhalt, sei dabei jedem selbst überlassen. Immerhin erfahren wir aber etwas über Hitlers Kindheit. Was seltsam ist, da er scheinbar eine erfüllte Kindheit hatte, nie vom Onkel vergewaltigt wurde oder allzu exzessiv Prügel bezog. Killerspiele hat er auch nicht gespielt; so viel zur Wischiwaschi Psychologie heutiger Massaker-Analytiker.
Warum man sich das Buch klemmen kann? Genau wie bei Bohlen alles nur heiße Luft; an keiner Stelle erwähnt Hitler den wahren Grund für sein Handeln: die jüdischen Wurzeln in Verbindung mit Minderwertigkeitskomplexen, die sich einstellten, nachdem ihm eine Klöte weggeschossen wurde, und er fortan keinen mehr hoch bekam.
Ficken ist Frieden - Impotenz ein Graus. Gut, letztendlich hat er vielleicht ein wenig überreagiert, aber so sind wir Kerle manchmal.
Auf jeden Fall konnte Alfons das Buch nur einmal lesen, ein von Hitler gelesenes Hörbuch könnte ihn aber vielleicht doch noch umstimmen.
Hitler konnte nicht nur Deutschland bezirzen...


...aber inzwischen hat er auch in Entenhausen ein passendes Plätzchen gefunden: auf der Müllkippe.

Das hats jetzt voll gebracht

Neger steht mit Bier an der Bushaltestelle.
Alte Vettel beobachtet ihn argwöhnisch.
Bus hält.
Leute steigen ein.
Neger trinkt in Ruhe das Bier aus, stellt die Flasche auf den Fußboden und rennt zum Bus.
Alte Vettel stürzt sich auf die leere Flasche und packt sie in ihren Einkaufsbeutel.
Der Bus schließt die Tür.
Alte Vettel "rennt" zur Tür.
Zu spät.
Der Bus fährt los.
Sie hat gerade 8 Cent verdient.
Und 10 Minuten verloren.
Herzlichen Glückwunsch.

15.6.10

Altom Sawyer und Hucklefons Finn

Tag 5 – Ein Buch, das er immer und immer wieder lesen kann


Das ist keine einfache Frage; zwar gibt es Bücher, die Alfons öfter liest, aber nur sehr wenige verdienen dabei den Stempel "immer und immer wieder". Deswegen mußte er sich nun bei einem Werk bedienen, das eigentlich für eine andere Frage reserviert war. Es ist nicht das erste Buch, das er je gelesen hat, aber es bietet die meisten Kindheitserinnerungen.
Vielleicht ist Alfons heute ein wenig blauäugig, wenn er meint, daß ein wenig Tom Sawyer vermutlich in jedem 10-jährigen Bengel steckt, aber es wäre schon ein Wunder, wenn nicht jedes Kind mindestens eine seiner Schandtaten selbst ausprobiert hätte. Vielleicht weniger das Zaun streichen oder das um Bibelkärtchen bescheißen, aber vielleicht das Rauchen, das von zu Hause ausreißen oder das Auftauchen auf der eigenen Beerdigung.
Alfons verbindet damit seine eigenen Kindheitserlebnisse mit Niggern, die er regelmäßig beim Murmelspielen abgezockt hat. So hatte er schon in jungen Jahren eine nie versiegende Quelle für Koks und Nutten, die ihm später auf seiner Floßreise durch den Spreewald treue Begleiter waren. Aber das ist eine andere Geschichte...

Pädo TV

14.6.10

Aus dem Œuvre eines Stümpers

Tag 4 – Dein Haßbuch


Und wieder kann Alfons nicht nur ein Buch so richtig hassen - wobei, dieses Buch haßt er noch mehr als die anderen Ergüsse - wenn dann schießt er sich gleich richtig auf den Autor ein. Der wird ja gerne als der deutsche Stephen King bezeichnet, dabei lernt man King erst richtig zu schätzen, nachdem man sich durch einen Hohlbein gequält hat. Es ist nicht einmal problematisch, daß der Hauptcharakter den beschissenen Namen "Jan" trägt, oder daß die Vampirmythologie komplett auf den Kopf gestellt wird; es ist vielmehr eine Tortur, 500 Seiten lang aneinander gereihte Hauptsätze zu lesen. 500 Seiten lang? Nicht ganz; ab und zu findet sich auch mal ein Nebensatz, den Hohlbein dann aber so dufte findet, daß er ihn gleich mehrfach pro Seite verwendet. "Dunkel" wirkt dadurch wie von einem Bengel in der Blüte seiner Pubertät (Gruß an Christopher Paolini) geschrieben: Sex und Gewalt in stilistisch mangelhafter Textform.
Und auch wenn es sich hier vielleicht um einen Extremfall an Schlechtigkeit handelt, spiegelt er in etwa die Arbeitsweise Hohlbeins wider: Man nehme ein zweiseitiges Comic aus wahlweise "Spuk-" oder "Gespenstergeschichten" und bastle mit vielen Füllworten einen Roman daraus.
"Sonst schreibt der Hohlbein echt besser", verteidigen ihn seine Fans gerne.
Nein. Tut er nicht.

Delling & Netzer

13.6.10

Als Frauen in Büchern noch dicke Bären hatten

Tag 3 – Dein Lieblingsbuch


Alfons hat kein Lieblingsbuch - überhaupt hat Alfons kein Lieblingsirgendwas, dafür gibt es zu viele schöne Dinge, als daß er sich für nur eins entscheiden könnte. Deswegen wurde hier ein Buch ausgewählt, das 3 seiner Lieblingsgenres ineinander vereint: Horror, Science Fiction und Pornographie.
In klassischer Krimimanier schickt Farmer hier einen Privatdetektiv aus, um den Mord an seinem Partner aufzuklären; dabei stößt er auf einen ominösen Grafen, ein Schloß im dunklen Wald und nicht zuletzt auch auf Außerirdische. Seine beste Waffe scheint dabei sein Schwanz zu sein, mit dem er alles vögelt, was ihm in die Quere kommt, und wenn er gerade nicht vögelt, stolpert er über Leichenteile, aufblasbare Menschen und Schlangenwesen, die aus Muschis krauchen.
"The Image of the Beast" und seine Fortsetzung "Blown" sind nichts für sanfte Gemüter, aber wer sich nicht daran stößt, wenn ein Mann nackt durch ein Schloß irrt und alle 5 Minuten unkontrolliert abspritzt, nachdem er eine seltsame Pille geschluckt hat, wird seine helle Freude haben. Farmer hat hier alle Register gezogen, komplett die Sau rausgelassen und eine überzogene Schund-Satire verfaßt, die mit zum besten gehört, was das Genre zu bieten hat. Und das schon lange bevor ein kleiner Schriftsteller aus Maine beschrieb, wie Kinder es miteinander treiben.
Übrigens hat Alfons das Buch nach dem Abitur seiner Deutschlehrerin geschenkt, weil sie im Bezug auf Faust I meinte, die zensierten Passagen in der Walpurgisnacht wären sehr heikel. Er wußte es besser.

Speerspitze der Zigeuner Leitkultur

12.6.10

Koks schießt Tore

WM ist im Gange

Hier ist schon mal die passende App.

O Captain! My Captain!

Tag 2 – Das Buch, das Du als nächstes liest/lesen willst


Hat Alfons sich die Woche bestellt, um Porto zu sparen. Zuletzt gelesen hat er es in der Schule, im Englisch Unterricht. Es war ein gottverdammter, langer, heißer und erbärmlicher Tag, und die ganze Klasse starrte gebannt auf den Fernseher, wo gerade "Dead Poets Society" in einer furchtbar schlechten Kopie auf VHS lief. Sein Banknachbar hatte aber "The Long Walk" dabei, und obwohl Alfons es schon mehrfach gelesen hatte, griff er es sich und hatte bald Williams, Hawke und Konsorten vergessen.
"Alfons, why are you not watching the film?" ertönte es da plötzlich hinter ihm.
"'Cause I've already seen it a million times." -
"In English?" -
"Sure."
"So what are you reading?"
"Something that fits my mood way better than a movie that tries to teach free spirit but is shown by a teacher who gets a stroke if someone dares to question her opinion."
"Keep on reading."
Leider ist die Sammlung nicht vollständig, da "Rage" nach dem Liddleton incident von King persönlich vom Markt genommen wurde. "Running Man" ist heute noch ein Beispiel für eine mißlungene Romanverfilmung, die trotzdem Spaß macht, wohingegen die Erinnerungen an "Roadwork" schon fast vollständig verblaßt sind. Zu Recht?

Romantic Comedies #10


When in Rome


Dumme, unlustige Scheiße - um mal mit der Tür ins Haus zu fallen. Charaktere, die so flach eindimensional bzw. nicht vorhanden sind, daß sie einem komplett am Arsch vorbei gehen, treffen auf Situationen, die so dämlich und vorhersehbar sind, daß sie einem komplett am Arsch vorbeigehen. Wobei das gelogen ist. Wenn sie wirklich egal wären, müßte man sich vermutlich nicht so sehr darüber aufregen.
Lustigste Szene: Ein paar Typen und ein Blondchen fahren im kleinsten Auto der Welt mitm Affenzahn durch die Stadt -muahaaa. Nee, ich kenne da einen wirklich guten Witz, in dem man viel mehr Personen in ein Auto bekommt. Wie ging der nochmal...Ach ja, der ist eher was für die Kinopremiere von "Der ewige Junky 8".
Immer diese Abschweifungen, wo waren wir? - Ach ja. When in Rome...
Die fahren mit dem Miniauto dann sogar direkt bis in den Fahrstuhl vom Guggenheim Museum und noch weiter. Spätestens an der Stelle wünscht man sich dann, alle würden im Kreuzfeuer des Feuergefechts zwischen Clive Owen und den Schurken sterben. Passiert aber leider nicht.

Ein paar Fragen:
  • Warum hat sie nur Münzen von Kerlen aus dem Brunnen gefischt?
  • Warum verliebt sich Josh Duhamel Hals über Kopf in eine Frau, die überhaupt nichts zu bieten hat?
  • Warum muß jede dieser Schnulzen mit einer Hochzeit enden?
  • Wo bleibt der Veronica Mars Film?
  • Warum dreht Johnson nicht lieber wieder trashige Marvel-Verfilmungen?
  • Warum glaube ich ungesehen, daß der folgende Namensvetter dagegen wie ein Meisterwerk wirkt...?

  • 11.6.10

    Startschuß zur totalen Offensive: Bücher statt Fußball

    Alfons sitzt gerade am Strand und sucht das Internet nach kostenlosen Pornos ab, als er über dieses kleine Projekt stolpert. Und da er gerne sinnlose Umfragen mitmacht, um sich hinterher darüber aufzuregen, dachte er sich, warum nicht gleich als Gegenpol zu einem einen Monat andauernden Ereignis, das viele Menschen vergessen läßt, daß sie einen IQ über 5 haben?
    Jetzt wird hier also jeden Tag ein Buch vorgestellt, mal sehen, wo er die restlichen 30 klaut...

    Tag 1 – Das Buch, das Du zur Zeit liest


    Ein Kumpel war davon schwer begeistert, also hat Alfons es sich vor einer Woche von ihm geborgt, dann die ersten 100 Seiten gelesen, gleich ein Zitat hier gebloggt, und seitdem fristet es ein Schattendasein auf seiner Waschmaschine neben dem Klo. Dabei ist es gar nicht schlecht - im Gegenteil, es ist sogar ziemlich gut. Aber wenn man seine Misanthropie täglich hier und in der Realität verbreitet, muß man dann auch noch darüber lesen?
    Rebel (vermutlich ein Stammleser von "Home Of The Weird") ist auf seinem Weg zur Hölle allerdings ein ganzes Stück weiter als Alfons - das gibt Hoffnung. Solange er sich beim Onanieren also keine Gurke in den Arsch steckt, sollte alles in Ordnung sein. Ups...

    Heute hitzefrei



    10.6.10

    Alfons gibt Ratschläge

    Donald*: Hab heute beschlossen, mal mit Daisy* auszugehen. Bin ja mal gespannt, sie weiß es noch nicht :-) hab einfach mal nen Tisch beim Sushi-Mann reserviert, mal sehen, was wird...

    Alfons: Ist Daisy nicht mit Gustav* zusammen?

    Donald: Ja, die meine ich aber nicht. Ich meine die von der Uni.

    Alfons: Ach so. Manche Frauen wollen aber gerne vorher gefragt werden. Viel Erfolg.

    Donald: Ich frag sie ja morgen auch. Im schlimmsten Fall verfällt ne Tischreservierung. Mir doch egal. Ich arbeite aber morgen Nachmittag sowieso mit ihr zusammen und danach gehen wir da jetzt noch hin und essen was. Ist doch super, oder? Mit n bisschen Glück hat sie noch nichts vor :-)

    Alfons: Du Schlingel. Will dann ne Erfolgsmeldung haben.

    Donald: Sie hat mir vorgestern Schokolade ausm Schokoladenmuseum mitgebracht – ist doch ne eindeutige Aussage...man liest doch permanent von Schokoladenliebeserklärungen.

    Alfons: Dann hoff mal, dass sie keine Fischallergie hat.

    Donald: Das habe ich letzte Woche schon alles geklärt.

    Alfons: Dann steht einem Fick ja nichts mehr im Wege...

    Donald: Siehste, muß ich bloß aufpassen, dass das Essen nicht mehr als 20 Eur kostet, sonst hätt ich das auch leichter haben können. Bis Tschechien ists nicht weit.

    Alfons: Benzin bis Tschechien mußte mitrechnen – darf also bis 30 Euro kosten.

    Donald: Na dann ist ja ein Getränk doch mit drin.

    Alfons: Ich würde so lachen, wenn sie nach 10 Minuten Sex aufhört, weil das Essen nicht mehr wert war – aber wer braucht schon länger als 10 Minuten...

    Donald: Eben. Hoffe, ich finde bis morgen mein "I fuck on the fist date" shirt.

    Alfons: Sei nicht zu eifrig und zieh den Gummi nicht schon morgen früh an.

    Donald: Ich will nur mit ihr Essen gehen!!!!

    Alfons: Klar...

    Donald: Und nur Luschen vögeln mit Gummi :-) verliert doch sonst vollkommen seinen Reiz.

    Alfons: Danke, aber nur Luschen zahlen danach Alimente, und für so cool, dass Du sie gleich am ersten Abend in den Arsch fickst, halte ich Dich nicht.

    Donald: Schade.

    Alfons: Du kannst mich natürlich gerne eines besseren belehren.

    Donald: Reicht ein Handyvideo aus der Egoperspektive?

    Alfons: Ja, muß aber eins mit nem kleinen Schwanz sein, damit ich’s Dir glaube.

    Donald: Na ich guck mal, was sich machen lässt :-) Gute Nacht.

    Prof. Dr. Dr. P. Rügelpeitsch: Finger weg von Sushi und Ärschen, da sind immer ne Menge Fäkalbakterien dran! ImageBanana - smiley_emoticons_unknownauthor_lehre.gif

    Alfons: Hat sich eh erledigt; sie hat ihn gerade abblitzen lassen.

    Brian Fantana: Ah, Happy-End, das hat noch gefehlt.

    Alfons: Warum ist Sushi voller Fäkalbakterien? Weil die Japse das mit ihren Wichsgriffeln zubereiten?

    Prof. Dr. Dr. P. Rügelpeitsch: Genau! Leider lassen sich auch immer öfter reine Inländer von dieser unappetitlichen Unart anstecken.

    Dirt Diggler: Ach, was weißt Du schon, Doktorchen, Du trinkst wegen Deiner Fäkalienphobie ja nicht einmal Milch.

    Alfons: Du trinkst keine Milch?

    Prof. Dr. Dr. P. Rügelpeitsch: Ich nehme halt ungern etwas zu mir, das warm aus einer tierischen Körperöffnung sprudelt.

    Alfons: Aber es ist doch ein Unterschied, ob man an einer Titte saugt oder an einem Schwanz.

    Dirt Diggler: Genau, ist schließlich der Unterschied zwischen Kerl und Backenspalter.


    * die heißen wirklich alle so, ohne Scheiß!

    9.6.10

    Mir ist heiß

    Ich schwitze.

    Edit Alfons:
    Nur fette Schweine schwitzen.
    Nogger Dir doch einen.


    Warum heißt Nogger eigentlich Nogger? War Nigger denen zu heikel...?

    Metal Man - Das Original

    Mich erreichte gerade die Nachricht, daß der hier neulich besprochene Film "Metal Man" auch nur ein Remake ist. Wer hätte das gedacht. Wie immer reicht es kaum an das Original heran, und von den Effekten kann sich selbst Onkel Olli noch eine Scheibe abschneiden.

    8.6.10

    Wie die DDR heute noch die FSK fertig macht

    "Texas Chainsaw Massacre?" -
    "Ja, keine Ahnung, hat er ausgesucht."
    "Er" ist in dem Fall der 12-jährige Sohn, der daneben steht.
    "Er will den Film sehen?" -
    "Ja, wieso?" -
    "Der is ab 18." -
    "Ach so? Na gut, wir suchen uns was anderes aus."
    5 Minuten vergehen.
    "Ja, wir nehmen dann den." -
    "Welchen den?" -
    "Na den, den er ausgesucht hat."
    "Okay."
    Drehen sich um und gehen. Kurz vor dem Ausgang wähnen sie sich unbeobachtet.
    "Die Leute hier haben echt überhaupt keine Ahnung. Steht doch drauf, daß der ab 14 ist."

    Ja, wir haben in dem Alter alle Filme gesehen, die wir nicht sehen sollten, aber trotzdem hofft man in dem Moment, daß der Bengel nach dem Film mit der Kettensäge auf seinen Alten losgeht.
    Ist Kindheit überhaupt noch Kindheit, wenn die Verruchtheit fehlt, weil man alles überall serviert bekommt...?

    To-Watch-List

    7.6.10

    Keine Macht den Drogen

    In einer netten kleinen Ecke, sitzt ein Junky und dreht sich einen Joint. Nicht ahnend, dass ein kleines Stück weiter, ein wenig netter Nationalist wohnt. Dieser möchte nur den schönen Tag genießen, als er diesen Junky sieht, der auf seinem Hof sitzt. Der Rest ergibt sich dann von selbst...




    "Fast schon einem Geniestreich kommt es gleich, den Nationalisten mit einem vieräugigen Untermenschenzonie namens Ronny zu besetzen; besser wäre in dieser Rolle lediglich ein jüdischer Neger." - Titanic

    "Die Idee, den ewigen Junky als Stummfilm mit Untertiteln zu konzipieren, ist grotesk, da die Zielgruppe hauptsächlich aus Analphabeten besteht." - junge Welt

    Über den Filmemacher:
    "Mit meinen Kameraden sowie Kameradinnen schreibe ich Drehbücher, meistens Verfilmen wir dann diesen Plot, es wird immer sehr viel Geschnitten, und geändert, doch wir haben bereits einige dieser Klassiker Verfilmt, einer meiner ersten Streifen war „Der Schlächter“, hier geht es um einen Serienkiller der Psychisch am ende ist und anfängt Jüdische Beamte zu Schlachten, das auch nur weil er selbst von einer Jüdischen Familie kommt und immer das Schwarze Schaf war. Das Buch ist natürlich eindeutig besser als der Film, aber kommen wir zum nächsten, nebenbei trainiere ich auch noch eine Japanische Kampfkunst Namens Hapkido. Ein Thema womit ich mich auch sehr viel Beschäftige ist Esoterik vom Dritten Reich, Runen, Parallelwelten „Andere Ebenen“ sowie Wikinger Sagen und Germanische Götter, dazu gehören natürlich auch Bücher wie Die Edda oder sonstige Verschwörungstheorien und Mythologien."

    Als es Mario Barth noch nicht gab

    5.6.10

    Billiges Alteisen


    Metal Man

    Es war einmal ein König.
    Er war ein weiser und guter König, womöglich sogar der beste König aller Zeiten. Wenn er redete, schweigte die Welt und lauschte seiner güldenen Stimme voller Ehrfurcht; alle Frauen wünschten sich Kinder von ihm, und alle Männer wollten so einen großen Penis haben wie er.
    Eines Tages begab sich ein Mann in den Thronsaal, um den König bei einer Audienz um Rat zu fragen.
    "Hallo König," sagte er, "hallo König, ich brauche Deinen Rat."
    "Dann schieße er mal los", antwortete der König.
    "Ich habe da einen Film gedreht, und nun ist mir das Geld ausgegangen, bevor ich Musik und Spezialeffekte hinzufügen konnte."
    "Dumm gelaufen. Was isn das fürn Film?"
    "Ist ein Iron Man Abklatsch; son Wissenschaftler entwickelt einen Helm, der ganz viele tolle Sachen kann und ein böser Waffendealer will den für seine Supersoldaten haben."
    "Ey Alter, geh fott mit der Scheiße."
    "Aber Reggie Bannister spielt den Wissenschaftler"
    "Oh, der Phantasm Päderast...Nun gut, ich kaufe Dir den Film ab. Für eine Mark."
    "Aber König, er hat doch 5 Mark gekostet."
    "Eine Mark. Take it or leave it."
    "Na gut. Danke, König Olli."
    So nahm König Olli den ungeschliffenen Rohdiamanten unter seine Fittiche, setzte seine Scherenhände an, schnitt den Film um und fügte grottenschlechte Effekte (visuelle und audioelle) hinzu, über die man schon vor 20 Jahren mit dem Kopf geschüttelt hätte. Aber dabei blieb es nicht: Allround King Olli übernahm auch die Dialogregie für die deutsche Synchronfassung, und da er scheinbar gerne Pornofilme schaut und sich bei von Trier und Vinterberg die Dogmaregeln abgeschaut hat, wurde der Film in Echtzeit synchronisiert. Man nennt ihn in Fankreisen schließlich nicht umsonst "one take wonder"-Olli. Für den letzten Feinschliff, rief er dann nur noch den Nachbarkönig an, der ihm einen fetzig schmissigen Rocksong komponierte und fertig war das Meisterwerk.
    "Metal Man", produziert von Oliver Krekel und ein Film für alle, denen The Asylum zu anspruchsvoll ist.

    4.6.10

    Hölle! Hölle! Hölle!

    Die Sozialhölle
  • Erster Höllenkreis: Kaffeetrinken mit Freunden
  • Zweiter Höllenkreis: In fremden Wohnungen schlafen
  • Dritter Höllenkreis: Die Eltern von Leuten treffen
  • Vierter Höllenkreis: Mit Leuten reden, die sich aufrichtig für das interessieren, was ich zu sagen habe
  • Fünfter Höllenkreis: Mit Leuten rumhängen, die dümmer sind als ich
  • Sechster Höllenkreis: Mit Leuten rumhängen, die schlauer sind als ich
  • Siebter Höllenkreis: Abendessen
  • Achter Höllenkreis: Abendessen zu zweit
  • Neunter Höllenkreis: Partys

  • - Matias Faldbakken


    Heutige Kinokritik zu "Invention of Lying" gibts hier - wurde seitdem nicht besser.

    3.6.10

    Geile Trailer



    gefunden von Robi

    Leider sind die Trailer gerade bei solchen Produkten meist meilenweit besser als die Filme.
    Und um wieder runterzukommen noch ein Trailer, bei dem ich neulich im Kino dachte, es wäre eine Realverfilmung von "Oscar Gold":

    Dazu fällt mir nur eins ein:

    Khaaaan!

    2.6.10

    Mann wichst auf Hund

  • hunde beim wichsen
  • www.nicht e- neffe freeporn
  • sexgeschichten negerschwanz ehefrau gevögelt
  • big niggerschwänze
  • sexfantasien mit kinder mädchen
  • lena mayer landrut porno
  • freude beim wichsen gays hom videos
  • hund sexgeschichten
  • die geile dicke oma fickt ihren sohn?
  • www.tante fickt neffen freeporn
  • heisenberg schläfer rapidshare forum
  • lenas mayer landrut tittenbilder
  • gabi wird gebumst
  • sandra suter fickvideo
  • fickgeschichten mit negerschwänzen
  • dumme fotzen fickgeschichten
  • video porno polonese
  • meine frau will dass unsere kleine tochter mit meinem schwanz wixt
  • sextape jochen van hecke
  • fickgeschichten kinder machen
  • free movi kackende girl
  • kackendefrauen.de
  • sexgeschichten von 14jährigen mädchen
  • barbara wichst mich
  • www onkel fickt tochter bilder de
  • hosenscheissen und wiechsen
  • sexgeschichten 12 jähriges mädchen
  • rentner wichst
  • sexgeschichten 10 jährige wird vergewaltigt
  • thai kinder ficken
  • kinder beim wichsen
  • über 80 jahre alte weiber ficlen bilder
  • sexgeschichte: kinderfick
  • weird alien baby video
  • vergewaltigungsfickgeschichten
  • free porno 13 jahre mädchen schaut zu beim wichsen movis
  • lena meyer landrut mäusetitten
  • ww.grats prno filme
  • anale vergewaltigung story
  • fickgeschichten vater tochter
  • lena s titten
  • onkel fickt die kleine nichte
  • riesen niggerschwänze
  • frauenhandel sexgeschichte
  • opa und kiddy spielen an pussy--sexphantasien
  • zeichentrickfilme vom ficken
  • frau wichst pferd
  • mösenfilme
  • lena meyer landrut :: nackt porno! neue privataufnahmen!
  • ich ficke die kleine 9 jähriges mädchen hart
  • karambolagekaracho
  • kackende junge mädchen gratis bilder
  • geiler junger kinderfick
  • sexgeschichte eurovision
  • sexgeschichten mit lehrerin
  • vor dem pc wichsen
  • boys ficken hunde
  • yung tochter fik vater porno
  • muschibilder von 14 jährigen mädchen
  • frauchen wichst ihren hund
  • sexgeschichte zuhälter
  • gnome, zwerge, krüppel
  • lena's titten
  • böse mädchen mmv site:blogspot.com
  • biete fick hure tochter
  • alte oma fotzen porno video honk enkel fickt omas erster inzest sex 1
  • kristina wichst
  • omas wichsen dir einen herunter
  • rache an meine dumme ex
  • weiber beim kaken
  • bitchtrain wie wird zug schneller
  • hund von hand wichsen
  • wie wichst man ein hund
  • meine kleine tochter wichst meinen mann
  • hilfe wurde von einem neger gefickt
  • frau wixt den hund eine und fickt
  • oma wichst hunde pennis
  • gratispornos richterinnen richtig durchgefickt
  • tochter in windel gefickt
  • frrau wichst hund
  • schwester von drei neger mit riesenschwänzen vollgespritzt
  • sexgeschichte fette tochter gefickt
  • omas wäsche dient als wichsvorlage
  • kackende männer xxx.com
  • negerurlaub
  • von drei monsterschwänzen durchgefickt und mein vater wichste sich
  • hundepisse geil
  • mann wichst auf hund
  • mein mann wichst vor unserer tochter
  • lenas votze
  • frau wichst hund
  • hund einen wichsen
  • kleines mädchen in die kehle gefickt
  • frau von tier gefickt geschichten
  • ehefrau vom hund gefickt vidoes
  • www.tochter wichst den vater.de
  • hunde.pimmel.wicksen
  • oma wichst hund
  • wie wichst man einen hund
  • hunde wichsen
  • lenas titte
  • nille wichsen
  • 1.6.10

    Bonbon?

    Heute ist internationaler Kindertag, und obwohl dieser Tag bei uns zu Hause nie gefeiert wurde, möchte ich heute etwas zurückgeben und fahre den ganzen Tag mit meiner Karre durch die Stadt, um Süßigkeiten zu verteilen.
    Bin ich nicht nett...? Ich hoffe, das wird so schön wie beim Knabenfest letzten Monat.