21.5.12

Zuletzt abgeschaltet

Carnage
Wenn sich Yuppies mit Körnerfressern streiten, lacht die Unterschicht.
Weil sie die thematisierten Probleme für überzogen hält.
Der normale Mensch mit IQ über 5 verliert.
Weil er solche weltfremden Arschlöcher zur Genüge kennt.
Weil es nicht überspitzt genug sein kann.
Weil 'Carnage' bittere Realität ist.
Und er nichts dagegen tun kann.
Das stimmt ihn traurig.

16.5.12

Gesammelte Weisheiten aus "The Darkest Hour"

  • Kaputte Jacketts sehen wie neu aus, nachdem man sie mit einem Edding behandelt hat.
  • In Rußland gibts kein Urheberrecht, und wenn Dich trotzdem einer darauf anspricht sagst Du nur "Welcome to Moscow!"
  • Wenn Du einen Jungen süß findest, der aber von Aliens vaporisiert wird, machst Du stattdessen einfach mit seinem besten Freund rum.
  • In Moskau gibt es nur einen Club, in dem sich alle treffen.
  • Selbst nach dem Weltuntergang kannst Du Dich darauf verlassen, daß die SMS von Mutti Dich erreicht.
  • Russen versuchen, alle Probleme mit Waffengewalt zu lösen - selbst wenn sie wissen, daß Aliens mit ihrem Schutzschild kugelsicher sind.
  • Wenn Du Dich im Vorratskeller vor Aliens versteckst, rette den Einarmigen - der stirbt gleich und frißt Dir kein Essen weg.
  • Russen können eine Mikrowellenwaffe innerhalb von 15 Minuten funktionstüchtig nachbauen.
  • Schweden sind Arschlöcher.
  • Aliens können durch Autos und Häuser sehen, aber nicht durch Glas und Autoböden.
  • Wenn Du weißt, daß Aliens nicht durch Autoböden schauen können, bleib trotzdem stehen und schieß nutzlos mit dem Gewehr auf sie, obwohl Du von Autos umgeben bist.
  • Elektrizität ist Orange.
  • Wenn Du weißt, daß Aliens nicht durch isolierende Stoffe sehen können, trag lieber Metallketten, statt Porzellan oder Gummi.
  • Wenn Du während einer Alieninvasion Highheels trägst, zieh sie aus, lauf barfuß, obwohl genug andere Schuhe verfügbar sind, und trag die Highheels noch eine Weile mit Dir rum; wer weiß - vielleicht kannst Du sie ja bald wieder anziehen?
  • Es gibt Russen, die in farradayschen Käfigen wohnen.
  • Wenn Du vor Aliens wegrennst und die Wahl hast, einem ruhigen Mädchen zu folgen, das ein sicheres Versteck kennt, oder einer panischen Freundin, die die ganze Zeit nichts weiter tut, als mit ihrem Geheule zu nerven, wähle die panische Freundin.
  • Wenn das U-Boot ablegen will, reicht eine Ansprache und alle machen sich auf, das hübsche Mädchen zu suchen.
  • Das beste Mittel für Zusammenhalt nach dem Weltuntergang ist Pathos.
  • Jeder Russe ist ein Experte im "Aus nichts einen Molotowcocktail basteln" - selbst ein 12-jähriges Mädchen.
  • Wenn ein dicker Russe mit einem 12-jährigen Mädchen und einer verdrahteten Katze in einem Käfig lebt, ist das nicht pervers.
  • Wenn Du zu einem 500m entfernten U-Boot willst, renne einen Kilometer in die entgegengesetzte Richtung und verstecke Dich in einem Bus.
  • Ein O-Bus, der Strom erhält, fährt automatisch los.
  • Mädchen, die sich in einem Bus verstecken, hören weder die Rufe anderer, noch Maschinengewehre, noch Raketenwerfer, dafür aber Gejubel.
  • Die Energie der Aliens läßt Lampen leuchten und Telefone klingeln, aber die Batterien Deiner Mikrowellenwaffe lädt sie nicht auf.
  • Wenn Du in eine Alieninvasion gerätst, keep your freak-out on the inside, und Du wirst überleben.
  • Wenn man Aliens mit Körperteilen ihrer Spezies bewirft, explodieren sie.
  • Wer am Ende sagen kann "This is how it starts", ohne dabei zu grinsen, ist trotzdem kein guter Schauspieler.
  • 14.5.12

    Geschenke für jede Gelegenheit #65

    Auch ich habe eine Geschenkidee für jede Party: Das Minderheiten-Quartett. Leicht modifizierte Regeln im Gegensatz zum Benjamin-Blümchen-Quartett, das man in der Kindheit gespielt hat. Zum Beispiel kann man mit einer Booster-Karte zwei Minderheiten kreuzen und eine Superminderheit schaffen, etwa einen pädophilen Neger, einen feministischen Nazi oder einen schwulen Rollstuhlfahrer.

    11.5.12

    Geschenke für jede Gelegenheit #47

    Man kennt die Situation: Wieder mal auf eine langweilige Party eingeladen, auf der nur Arschlöcher rumhocken und langweilige Musik hören. Und was man mitbringen soll, weiß man auch nicht. Bis jetzt! Warum nicht einfach die Stimmung zum Kochen bringen, indem man eine fesche CD mitbringt?
    Sein Markenzeichen, eine Mütze voller Witze, die er seit dem immer Schlag auf Schlag serviert, hat er ständig dabei. Gnadenlos witzig, das kein Auge trocken bleibt, geht es dabei in der Haifischbar ebenso rund wie von Vegesack bis Titisee. Spaß muß eben sein, beweist Fips Asmussen immer wieder wenn er voll aus dem Leben greift und fragt "Kannen Sie den"? "Er nun wieder", "Au weia", "Balla Balla" oder "Das halt ich im Kopf nicht aus" schallt es ihm da entgegen. Aber Hallo, mit den groben Feinheiten kennt Fips Asmussen sich bestens aus und nun geht es FREI NACH SCHNAUZE! in die 20. Runde. Fips weiter so!
    Damit wird man der König auf jeder Veranstaltung und kann sich aussuchen, bei wem man die Gratis-Probe anwendet.