31.10.10

Halloween fällt aus

...weil letztes Jahr alle über mein Kostüm gelacht haben - dabei hab ich mir beim Nähen so viel Mühe gegeben.


Stattdessen folgt die weise Botschaft einer fetten Rednecksau:

30.10.10

Themenwoche Klo - Making Of

Ich tue nun etwas, wofür mich viele gerne aus der Blogger-Community rauswerfen würden: ich verrate Betriebsgeheimnisse. Bloggen ist nämlich eine Kunst, die aus knallhartem Journalismus und ein wenig aus Flunkern besteht. Viele Leute unterstellen mir des Öfteren, daß ich mir Sachen ausdenken würde, was ich auch tue - allerdings nie das, was die Leute vermuten; die unglaublichsten Geschichten sind nämlich immer wahr.

Spoiler:



Alles fing damit an, daß sich Lolly Roflonsson bei mir beschwerte:

Grade auffem Klo wieder mal ne Hasskappe bekommen. Reststreifen in der Schüssel kennt man ja schon zu genüge (wobei ich mich schon frage, was die Leute meinen, wozu die Bürste neben dem Klo ist), aber Scheissflecken auf der Brille gehen ja nu mal endgültig gar nicht, blunzn wie klein sie sind.



Nochmal zu Erinnerung, das ist hier kein Klo auf irgendnem Festival, sondern eins in einem IT-Unternehmen, wo (na ja nicht wirklich, aber zumindest per Definition) hochqualifizierte und damit eigentlich auch intelligente Leute arbeiten. Machen die das so auch zu Hause?

Womöglich war es am Ende auch nur ein Inder, dem man vergessen hat, dass man bei uns nicht im Stehen scheißt.


Es ist durchaus legitim, sich über so etwas aufzuregen, aber mir schwebte zu der Angelegenheit ein ganz anderer Gedanken durch den Kopf: Ich gehe aufs Klo, sehe überall Scheiße, statt mich aber angewidert abzuwenden, fotografiere ich das mal eben. Wie krank muß man sein?
Also habe ich das Foto auf den Blog übernommen, um festzustellen, daß das völlig normal ist; denn viele haben mich zwar gefragt, was da passiert ist, aber keiner hat sich über das Foto gewundert; die Faszination des Grauens ist größer als man denkt, und Lolly hat (im Bezug auf die Allgemeinheit) nun doch keinen totalen geistigen Schaden.
Dann kam der Anruf der Putze, der fast genau so stattgefunden hat, wie er hier beschrieben wurde. Was die Dame, und unsere Leser, aber nicht wissen konnten: Unser Klo ist gar nicht zugeschissen (sondern das von Lolly). Dirt meinte aber, die soll man trotzdem mal einladen, sie könnte schließlich halbwegs nach was aussehen. Gesagt getan; allerdings würde sie erst einen Tag später kommen können, nicht gleich am nächsten. Mit Brian Fantana undercover, und Dirt in der Recherche hatte ich also das Problem, den folgenden Tag nicht füllen zu können, also nahm ich mich eines Taschenspielertricks an und bat Lolly, mir das Klo noch einmal sauber zu fotografieren.
Lolly, kannste das Klo noch einmal sauber fotografieren?

Lolly konnte, mußte dafür aber einiges überstehen:

Ich mußte tatsächlich nochmal mit der Bürste durchgehen, da alle 3 Schüsseln bei uns am Gang Bremsspuren-kontaminiert waren.

Das ist Selbstaufopferung für die gute Sache.
Nun konnte ich also einen Artikel reinstellen, in dem das Klo scheinbar von der Putze gesäubert wurde, was Dirt aber dazu nutzte, seinen Plan für den nächsten Tag zu perfektionieren.
Da kam nämlich die Putze, sah, daß es nichts zu putzen gab (das macht Dirt nämlich wirklich hervorragend), fand Dirt aber so geil, daß sie es gleich auf unserem Klo getrieben haben:

Jetzt kommt die Überraschung: Das sind zwei verschiedene Toiletten, die 500 Kilometer von einander entfernt stehen, aber raffinierte Trickfotografie und ein wenig Bearbeitung mit Fotoshop läßt wirklich den Eindruck entstehen, es wäre das gleiche Klo.
Damit dürften alle Fragen beantwortet sein.
Hättet Ihr es alleine erkannt?
Die Themenwoche Klo ist damit beendet. Danke für die Aufmerksamkeit.

28.10.10

Wer hat auf der Klobrille gefickt?



Alfons: DIIIIIIIIIIIIIIRT!
Dirt: Ja, Chef?
Alfons: Was zur Hölle ist das?
Dirt: Ein Präservativ.
Alfons: Was zum Fick macht dieses benutzte Präservativ auf der Klobrille?
Dirt: Mußte mal die Putze fragen.
Alfons: DIE HAT GEKÜNDIGT, DU ARSCHLOCH!
Dirt: Wieso?
Alfons: Weil Du Drecksack sie hier gevögelt hast!
Dirt: Aber die wollte es doch auch.
Alfons: Was hab ich Dir gesagt?
Dirt: Du erzählst so viel Mist, wenn der Tag lang ist, da schalte ich dann meistens auf Durchzug.
Alfons: Ich glaubs nicht. Na okay, dann bist Du wieder der Kloputzer. Mach das sauber und dann geh mal zum Arzt. Das sieht ja nicht so gesund aus.
Dirt: Wieso?
Alfons: Gelb-braunes Sperma?
Dirt: Sieht Deins etwa anders aus?
Alfons: Klar. So wie in jedem Porno.
Dirt: Aber das ist doch total oft Fake und aus Gelatine.
Alfons: Aber trotzdem sieht das so aus.
Dirt: In echt? Aber das sieht jetzt bei mir schon immer so aus, und ich fühl mich gut, da muß ich deswegen jetzt nicht gleich zum Arzt.
Alfons: Dann machs einfach nur weg. Aber schnell, ich muß gerade wirklich dringend.
Dirt: Dann kack doch in der Hocke; ich hab jetzt keine Zeit; der Artikel über neue Kommunikationsformen, weißte?
Alfons: Aber dann gibts wieder Spuren auf der Brille, und das ganze Spiel geht von vorne los!
Dirt: Gut, dann meldet sich vielleicht noch eine Putze.
Alfons: Und ich hab dann wieder die Wahl zwischen Scheiße auf der Brille oder Gummi mit Sperma?
Dirt: Hey, mindestens einen Tag ist das Klo dann aber wieder sauber - besser als jetzt.
Alfons: Fuck, dieser Logik kann ich nichts entgegensetzen.
Dirt: Dafür bezahlste mich ja schließlich.
Alfons: Geh mir aus den Augen, Du Wurm!
Dirt: Viel Spaß beim Kacken.
Alfons: Fick Dich, Dirt, fick Dich.

27.10.10

Sie war da. Und sie hat geputzt.

Und es hat geknockt...

Das Klo ist wieder sauber


Alfons: DIRT!!
Dirt: JAA?!
Alfons: KOMM MAL HER!
Dirt: Was isn?
Alfons: Siehste das?
Dirt: Ja.
Alfons: Was siehste denn da?
Dirt: Ein Klo.
Alfons: Und was ist mit dem Klo?
Dirt: Is sauber?
Alfons: Genau. Und wie bleibt es sauber?
Dirt: Indem man nicht auf die Brille scheißt?
Alfons: Nein, indem man die Möse der Putzfrau ungepflügt läßt.
Dirt: Watt?
Alfons: Ja, ich kenn das. Die Putze arbeitet super, dann vögelst Du sie, rufst sie nie wieder an, und sie kündigt. Ich will aber, daß das Klo weiterhin so aussieht - egal, ob wer auf die Brille scheißt, kotzt oder pißt.
Dirt: Na okay, dann halte ich mich zurück. Aber die wirft mir immer verdammt geile Blicke zu. Sicher, daß sie mich nicht leiden kann?
Alfons: Ganz sicher. Hat sie mir selbst gesagt.
Dirt: Dann ist das also wieder nur ein Mißverständnis?
Alfons: Nein, das ist wieder Deine Art, eine Situation völlig falsch einzuschätzen. Ich will nicht noch eine Beschwerde wegen sexueller Belästigung auf meinen Tisch bekommen.
Dirt: Das war doch aber ganz anders. Die wollte das wirklich, aber hinterher hats ihr Stecher rausgefunden und sie hatte sich ein wenig pissig.
Alfons: Mir egal, der Mösenpflug bleibt in der Hose!
Dirt: Manchmal kannst Du echt ein Arsch sein.
Alfons: Manchmal?
Dirt: Stimmt.
Alfons: Na also.
Dirt: Leck mich, Alfons.
Alfons: Fick Dich selbst - nur nicht sie.
Dirt: Mal sehen.
Alfons: Mehr kann ich wohl nicht erwarten.
Dirt: Nein.
Alfons: Okay.
Dirt: Na dann.
Alfons: Was machste gerade?
Dirt: Recherche für einen Artikel über neue Formen sozialer Kontakte.
Alfons: Klingt gut. Frisch ans Werk.
Dirt: Geht klar, Chef!

26.10.10

Telefongespräch mit Folgen

*ring* *ring*
Alfons: Führerhauptquartier Wolfsschanze; was kann ich für Sie tun?
Frau: Tut mir leid, hab mich wohl verwählt.
Alfons: Kein Problem. Schönen Tag noch. *klick*
*ring* *ring*
Alfons: Fickstube Jederdarfran - wo jeder wirklich ran darf; was kann ich für Sie tun?
Frau: Ähem, ich weiß nicht, ob ich bei ihnen richtig bin...?
Alfons: Wen wollten Sie denn sprechen?
Frau: Eigentlich wollte ich Herrn Alfons von "Home of the Weird" sprechen.
Alfons: Ach, hat der Sack wieder unsere Telefonnummer als seine Dienstnummer ausgegeben? So oft wie der hier ist, könnte er glatt mal seinen eigenen Anschluß beantragen. Ich stell sie mal durch.
Frau: Danke.
Alfons: *45 Sekunden lang die Melodie von Jeopardy pfeifend*
Fickstube Jederdarfran - wo jeder wirklich ran darf, Abteilung Darmschmerz; was kann ich für Sie tun?
Frau: Guten Tag, ich hätte gerne den Herrn Alfons gesprochen.
Alfons: Den muß ich erst einmal losbinden; haben sie bitte einen Moment Geduld. *80 Sekunden die Melodie von Spanish Flea pfeifend*
"Home of the Weird", Alfons am Apparat; was kann ich für Sie tun?
Frau: Sie klingen irgendwie genauso wie alle, mit denen ich vorher gesprochen habe.
Alfons: Papperlapapp, da täuschen Sie sich. Wasn los?
Frau: Ich rufe wegen der Stelle an.
Alfons: Was für ne Stelle?
Frau: Ich hab gerade gelesen, daß Sie keinen Kloputzer mehr haben.
Alfons: Was?! DIRT!?
Dirt: Ja?
Alfons: ICH HAB HIER NE DAME AM TELEFON, DIE MEINT, DU WÄRST NICHT MEHR DA!?
Dirt: Bin da.
Frau: Nein, ich meine doch den stark pigmentierten Afrodeutschen.
Alfons: Ach so. Aber Dirt ist doch jetzt der neue Neger. DIRT!
Dirt: Ja?
Alfons: HASTE DAS KLO SCHON GEPUTZT?
Dirt: Fick Dich!
Alfons: ALSO NICHT?!
Dirt: ...
Frau: Ist doch toll, ich will das ja machen; vor allem, weil ich nicht will, daß Sie den Dirt immer so schlecht behandeln.
Alfons: Woher weißte, wie ich den Dirt behandle?
Frau: Na das lese ich doch immer; er ist ja so etwas wie Ihr persönlicher Fußabtreter.
Alfons: Ein weiblicher Leser? Single...?
Frau: Ja, aber nicht interessiert. Ist der Dirt eigentlich liiert?
Alfons: Das ist ja wieder mal typisch. Da wundert man sich, daß man überhaupt weibliche Leser hat, und dann stellt sich raus, daß die auf Dirt stehen. Dir ist aber schon klar, daß ich hier die meisten Beiträge verfasse?
Frau: Die meisten Beiträge finde ich aber doof. Aber der Dirt, der ist immer so lustig.
Alfons: Und ich bin nicht lustig?
Frau: Nein.
Alfons: Also biste so'n Groupie, das für sein Idol sogar in der Scheiße wühlt?
Frau: Nein, bin kein Groupie, will nur mein Taschengeld etwas aufbessern. Und da es momentan kein anderer sauber zu machen scheint, haben Sie eigentlich keine Wahl, als mich anzustellen oder auf Ihren Exkrementen sitzen zu bleiben.
Alfons: Hmmm, aber nur eine Stunde täglich, und mehr als 1€/h kann ich nicht zahlen.
Frau: Ist denn der Dirt auch da, wenn ich dann putze?
Alfons: Klar doch. Aber ich muß Dich warnen: er ist fett, häßlich und stinkt immer nach Urin, Kot und Sperma.
Frau: Macht nichts; die innere Schönheit zählt.
Alfons: Hrmpf. Und würdest Du auch putzen...so ohne was an?
Frau: Igitt. Natürlich nicht.
Alfons: Schade.
Frau: Dann bis morgen.
Alfons: Tschüß.
Dirt: Mit wem hastn telefoniert?
Alfons: Irgend so ein Mädel will uns die Klos putzen.
Dirt: Watt?
Alfons: Ja, sie ist Fan.
Dirt: Cool. Mag sie auch meine mit Familienanekdoten angereicherten Piss- und Furzwitze?
Alfons: Nein. Die findet sie total widerlich und hat sich erbeten, daß Du nicht im Hause bist, während sie putzt.
Dirt: Wieso das denn?
Alfons: Ey, war nicht mein ausdrücklicher Wunsch. Halt Dich besser daran - die ist super billig.
Dirt: Haste den Nuttendiesel durchs Telefon gerochen?
Alfons: Nein, ich meine kostengünstig und vielleicht sogar nackicht!
Dirt: Dann muß ich aber dabei sein.
Alfons: Wir werden sehen, Dirt. Wir werden sehen.

25.10.10

Wer hat auf die Klobrille gekackt?



Leute, wir leben im 21. Jahrhundert. Wie kann es sein, daß da jemand a) nicht spült und b)Bremsspuren auf der Brille hinterläßt? Wie ist das möglich? In der schwebenden Hocke über der Schüssel, weil man vermeiden will, daß Klo-Bazillen auf den Arsch gelangen?
Ich erwarte, daß sich der Schuldige hier meldet, sonst gibts Ärger.
Dirt oder Brian Fantana: macht den Mist mal sauber - ist ja ekelhaft.
PS: Nicht wundern: die Kotze neben der Schüssel ist von mir. Nach dem Fotografieren ist mir nämlich das Telefon ins Klo gefallen, und ich mußte es wieder rausholen.


EDIT: Ich hab den Übeltäter ausgemacht:

23.10.10

Alfons erzählt Pornofilme nach #3

Die hilfreiche Nachtschwester


von Hans Billian

Was bisher geschah:
Ken, Schabracke und Mongo wollen den Onkel umbringen, um zu erben. Dafür haben sie eine Pflegerin engagiert, die ihn in den Herzinfarkt ficken soll; da man sich aber nicht sicher ist, ob die Dame auch richtig ficken kann, wird erst einmal geprobt. Sie kann. Danach stellt sich die Schwester dem Onkel vor, der so rattig wird, daß er kurz vorm Herzkasper steht. Mongo bringt erfrischendes Wasser, sieht wie dem Onkel die Latte steht und fängt gleich an, ihn zuzureiten. Die Schwester ist erbost, beruhigt sich aber, nachdem sie von Mongo geleckt und gefistet wird. Schabracke und Lars-Freddie betreten die Szene und entscheiden sich, ordentlich mitzuficken.

Kapitel 3

Die Schwester geht wieder zurück zum Onkel.

Schwester: "Herr Vorberg."
Onkel: "Ach, sagen Sie doch einfach Reinhold zu mir."
Schwester: "Ich habe Ihren Nichten klargemacht, wenn sie sich weiter solche Rücksichtslosigkeiten mit Ihnen erlauben, daß ich gehe."
Onkel: "Ach, das war aber sehr aufmerksam von Ihnen. Wissen Sie, was haben Sie denn vorhin mit den kleinen Dosen gemeint?"
Schwester: "Zum Beispiel, daß ich mir einen abwichse, direkt vor Ihren Augen. Damit Sie sich wieder an den Anblick einer Fotze gewöhnen."
Der Onkel grinst wie ein Honigkuchenpferd: "Das wäre wunderbar."
Pornomusik ertönt, die Schwester zieht sich den Slip aus und wichst sich einen ab, während Onkel sich wieder an den Anblick einer Fotze gewöhnt:

"Wie gefällt ihnen mein Loch?"

Onkel: "Es ist zum Küssen!"
Und sie wichst sich weiter einen ab, während der Onkel sich immer besser an den Anblick einer Fotze gewöhnt.
Schwester: "Reinhold, würden Sie es verkraften, wenn sie meine Möse bearbeiten?"
Er ist Willens, es zu versuchen, und die Finger verschwinden in ihrer Möse.
Während Onkel sie fingerfickt, stöhnt Schwester immer lauter.
"Mhhhm, meine Möse ist zum Küssen, haben Sie gesagt?" und setzt sich auf sein Gesicht.
Man sollte meinen, der Onkel würde jetzt ersticken, aber er scheint das Lecken und Atmen ganz souverän parallel zu meistern.
Nach einer Weile hat die Schwester aber genug:
"Und wie ist dem Schwanz die ganze Sache bekommen?" und zieht ihm die Unterhose aus.
Der steht natürlich wie ne Eins.
"Gut, scheint mir und dafür soll er belohnt werden."
Also nimmt sie seinen Schwanz in den Mund und bläst ihn, daß es nur so eine Freude ist. Am Rande sei erwähnt, daß der todsterbenskranke Onkel gar nicht mehr so todsterbenskrank aussieht. Nach einer gefühlten Ewigkeit spritzt Onkel dann ab.
Schwester: "Also wenn diese Action keine Komplikationen nach sich zieht, können wir morgen schon ein paar Mal ficken."
Onkel: *ächz* "Gleich ein paar Mal?"
Schwester: "Das wird sich finden. Grundsätzlich ist Ficken gut für die Gesundheit."
Onkel: "Jetzt möchte ich aber wirklich schlafen. Leg Dich bitte nochmal hin wie vorher."
Sie tut, wie ihr geheißen.

Ich glaube, ich könte mich in Dich verlieben."

Schwester: "Verlieben in mich? Kann man das überhaupt?"
Aber Onkel hört sie nicht mehr - er ist bereits eingeschlafen.

Ende Kapitel 3

19.10.10

Die Redaktion: Dirt, der Mösenpflug

Dirt: Wo ist denn Brian Fantana?
Alfons: Der ist tief undercover und entschuldigt, aber damit der Stuhl nicht leer bleibt, habe ich Matt Damon mitgebracht. Hi, Matt Damon.
Matt Damon: Matt Damon!
Dirt: Hi, Matt Damon.
Matt Damon: Matt Damon!
Alfons: So, was gibts Neues, Dirt?
Dirt: Ich hab da noch einige Piss- und Furzvideos in petto, die ich mit meinen Familiengeschichten aufpeppen werde - solche Sachen kann man immer bringen.
Alfons: Und sonst?
Dirt: Wie und sonst? Normalerweise reicht Dir das doch?
Alfons: Normalerweise, aber heute ist Brian Fantana nicht da, und Matt Damon scheint nicht gerade sehr hilfreich zu sein.
Matt Damon: Matt Damon!
Dirt: Nun, ich hatte neulich die Idee zum Medien übergreifenden Cross-Marketing?
Alfons: Was bitte?
Dirt: Wir belassen es nicht nur beim Blog, sondern machen potentielle Leser durch andere Medien auf uns aufmerksam.
Alfons: Und was genau schwebt Dir da vor?
Dirt: Ein "Home of the Weird" Porno.
Alfons: Aha.
Dirt: Ja, echt. Stell Dir einfach das Szenario vor:
Eine geile junge Schlampe sitzt zu Hause am Computer und lacht. Kommt ein Kerl ins Zimmer und fragt: Was lachstn so doll? Antwortet sie: Ich lese gerade diesen Blog vom Alfons, der da Pornofilme nacherzählt. Er: Und das findste lustig? Sie: Aber klar. Er: Findste das auch komisch? und dann rammt er ihr seinen Schwanz in den Mund und sie ficken wie wild aufm Schreibtisch, während der Blog aufm Monitor zu sehen ist.
Alfons: Interessant. Und wer schwebt Dir als Darsteller vor?
Dirt: Für die Weiber gibts Agenturen, da müssen wir eben die Gage bezahlen, aber bei den männlichen Darstellern können wir gut sparen.
Alfons: Laß mich raten: Du willst die Damen durchficken.
Dirt: Genau!
Alfons: Und der Rest des Filmes? Das sind doch maximal 20 Minuten?
Dirt: Ja, geht noch weiter. Nachdem er fertig ist, geht er zur Uni und setzt sich in die Bibliothek. Alles ist ruhig, als er plötzlich lautes Lachen hört. Er geht zum Lachen hin und sieht eine geile junge Schnalle lachend vor dem Laptop. Er: Ruhe bitte. Wir sind hier inner Bibliothek. Wasn so lustig? Sie: Ich lese diesen Blog mit Furz- und Pisswitzen, die durch Familiengeschichten angereichert wurden. Er: Wieder dieses "Home of the Weird". Ist das wirklich so lustig? Sie: Aber klar doch! Er: Findste das auch lustig? und er rammt ihr seinen Penis in den Mund und sie ficken in der Bibliothek, während der Blog auf dem Laptop zu sehen ist.
Alfons: Enorm. Okay, gibts da auch Handlung, oder wird das ein reiner Gonzostreifen?
Matt Damon: Matt Damon!
Dirt: Nein, Handlung gibts auch. Ihm fällt dann ein, daß das Brot alle ist, also geht er zum Bäcker und will ein Brot kaufen. Er steht also an und vor ihm steht eine geile Olle und schaut lachend auf ihr Telefon. Er: Was gibts denn zu lachen? Sie: Ich lese da gerade so einen Blog, in dem immer irgend ein Kerl abstruse undercover Geschichten erzählt, die völlig an den Haaren herbeigezogen sind...
Alfons: ...er fragt sie, ob das wirklich lustig ist, und sie ficken beim Bäcker, während der Blog auf dem Telefon zu sehen ist.
Dirt: Nein. Alle beim Bäcker ficken - ist so ne Orgiengeschichte.
Alfons: Klingt wie ein 08/15 Drecksporno.
Dirt: Aber nein. Das geht doch krass geil als Parodie durch, weil wir die billige Pornohandlung mit Augenzwinkern kopieren und dadurch der Schnellfickergesellschaft einen Spiegel vors Gesicht halten.
Alfons: Aha.
Dirt: Und wenn Matt Damon hier einen Cameo hat, können wir mit Matt Damon in einem Porno werben.
Matt Damon: Matt Damon!
Alfons: Bring mir mal einen Kostenvoranschlag, zieh aber Regie, Beleuchtung und Produktion ab - das übernehme ich.
Dirt: Noch geiler; "Matt Damon starring in a porn flick by the award-winning director of "Mettokalypse Now". Das wird so viel Kohle bringen, Junge!
Alfons: Wir werden sehen, Dirt. Wir werden sehen.
Matt Damon: Matt Damon!

18.10.10

Wenn man Drehbuchautoren ins Gehirn geschissen hat

video
Clip Eigentum von ABC

Ergänzend sollte man vielleicht bemerken, daß sie wirklich so schnell ist, daß sie keine Zehntelsekunde in dem Gebäude ist und später auch auf keiner Überwachungskamera auftaucht...

17.10.10

Politik kann auch Spaß machen



Die Ösis sind da doch etwas kreativer als unsere Nazis, bei denen es immer nur *utzutzutz*DVU*utzutzutz*NPD*utzutzutz*Ausländerraus*utzutzutz* heißt.

16.10.10

Alfons erzählt Pornofilme nach #2

Die hilfreiche Nachtschwester


von Hans Billian

Was bisher geschah:
Ken, Schabracke und Mongo wollen den Onkel umbringen, um zu erben. Dafür haben sie eine Pflegerin engagiert, die ihn in den Herzinfarkt ficken soll; da man sich aber nicht sicher ist, ob die Dame auch richtig ficken kann, wird erst einmal geprobt. Sie kann.

Kapitel 2

Die Schwester betritt das Zimmer vom Onkel.

Schwester:"Herr Vorberg, ich bin Ines, die neue Nachtschwester."
Onkel:"Appetitlich. Da hat mein Neffe endlich mal Geschmack gezeigt. Darf ich mehr von Ihnen sehen?"
Er bekommt mehr von ihr zu sehen.
Nach einer viel zu langen Minute unbehaglichen Starrens: "Toll. Das waren noch Zeiten, als ich solche Figuren nicht nur bewundern-, sondern auch anfassen durfte."
Schwester:"Und warum jetzt nicht mehr?"
Onkel:"Weil jegliche Erregung, ebenso wie jede körperliche Anstrengung, mein Tod sein könnte."
Schwester:"Was? Sie sollen auf Lebenszeit auf das Schönste verzichten? - Und wenn man sich in ganz kleinen Dosen wieder daran gewöhnt?"
Sie fängt an, sich die Brüste zu kneten, während der Alte vor Geilheit fast aus dem Bett fällt.
Onkel:"Hinreißend. - Ohhhhh!" Er fäßt sich ans Herz und reicht zum Nachttisch "10 Tropfen davon bitte!" *stöhn* Sie gibt sie ihm.
Schwester:"Sie sind ja ganz verschwitzt!" Sie läuft zur Tür, öffnet diese und brüllt in den Gang. "Kann mir jemand bitte warmes Wasser bringen!?"
Sie geht ans Bett, schlägt die Decke zurück und fängt an, Onkel das Hemd aufzuknöpfen. Danach zieht sie ihm die Unterhose aus.
"Hmmm, der hat bestimmt schon so manches Loch gestopft", sagt sie mit Blick auf den entblößten Penis.
Onkel:"Das war einmal. Jetzt ist er stillgelegt."
Die Schwester fängt an, ihm den Lümmel zu kneten:"Ärzte müssen auch nicht immer Recht haben."
Mongo unterbricht die lustige Fummelei.
"Das warme Wasser ist da!"

Mongo setzt sich aufs Bett und Schwester wäscht Onkel mit einem Lappen. Die meiste Zeit nimmt sie sich dabei für seinen Piephahn, der auch ganz schnell ganz groß wird.
Mongo:"Onkel Reinhold! So schnell ist er Dir ja schon lange nicht mehr gestanden! Das haben wir nur Ihnen zu verdanken. Da kann man ja endlich wieder mal auf Dir reiten", spricht sie und jagt die Schwester mit der Schüssel weg, um sich auf ihn drauf zu setzen.
Pornomusik ertönt, und die Schwester schaut sichtlich nervös in die Kamera, während Mongo ihren bettlägerigen Onkel vergewaltigt. Ein wenig sträubt der sich aber, während er stöhnt:"Nicht doch, Kind. Der Arzt hats doch verboten!"
Mongo:"Der Arzt ist ein Arsch. Das geht doch wunderbar!"
Onkel:"Aber es ist lebensgefährlich für mich!"
Hilft aber nicht - sie fickt ihn weiter.
Die Schwester ist erbost:"Ja da bin ich dann wohl überflüssig."
Onkel:"Ganz und gar nicht. Schützen Sie mich vor meinen geilen Nichten!"
Die Schwester zerrt Mongo vom Onkel.
"Christa, ich möcht Sie sprechen. Draußen."
Sie verlassen das Zimmer vom Onkel.
"Also wenn Ihr Euren Onkel selber totficken wollt, warum habt Ihr mich dann angestellt?"
Mongo:"Nicht böse sein; das ist nur so über mich gekommen, weil er lange keinen mehr stehen hatte. Natürlich sollst Du ihn kaputt vögeln."
Sie führt sie zur Couch und zieht ihr den Schlüpfer aus.
Schwester:"Für mein Honorar will ich auch was leisten."
Mongo:" Das wäre auch nicht gut für unsere Erbschaft, wenn einer aus der Familie in Verdacht käme." - sehr viel unauffälliger, wenn die Angestellte auf einmal 10.000. Mark auf dem Konto hat, nachdem sie ihn totgefickt hat...
Mongo leckt jetzt die Schwester. Pornomusik ertönt, als das Lecken zu einem Fingern übergeht.
Plötzlich erscheinen Schabracke und Lars-Freddie im Wohnzimmer.
"Ach, Christa, die leckt die neue Nachtschwester."

Lars-Freddie:"Na das trifft sich gut."
Schabracke:"Ja, laßt Euch nicht stören." - Sie lassen sich nicht stören, und das Pärchen gesellt sich zu ihnen auf die Couch.
Lars-Freddie fängt nun an, Schabracke zu vögeln, aber das wird ihm schnell langweilig, und er geht dazu über, es Mongo von hinten zu besorgen, während die weiter leckt. Anschließend fickt er noch die Schwester, dann wieder mal Mongo, dann wieder die Schwester - nur Schabracke ist Neese, also reibt sie sich alleine die Muschi. Der Cumshot bleibt diesmal aus, da Lars-Freddie seine Ladung direkt in Mongo platziert. Wie da wohl gemeinsame Kinder aussehen würden...?
Ende Kapitel 2

14.10.10

Herrenspielzeug


geklaut aus der BILD

  • krank - check
  • bösartig - check
  • geschmacklos - check

    Warum, liebe BILD, gebt Ihr keinen Hinweis darauf, wo genau man diese Puppen erwerben kann? So eine Goebbels-Figur mit Wechselhosen fehlt mir nämlich noch in meiner Sammlung.
    Und: Gibt es da vielleicht noch mehr? Barbie hat Häuser und Autos - wir wollen Sachsenhausen und Buchenwald - inklusive funktionierender Öfen für Kekse in Leichenform.
    Sind die Puppen beweglich? - ohne Deutschen Gruß geht schließlich gar nichts.
    Warum hat Hitler so einen doofen Mantel an? Was trägt er darunter, und - viel wichtiger - ist er anatomisch korrekt mit einem abgeschossenen Ei dargestellt?
    Warum bekommt ihr nur vom Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden ein Statement?
    Weil es für den echten Präsi zu popelig ist, sich über doofe Puppen zu echauffieren?
    Fragen über Fragen, die eine nicht annehmbare Lücke in der Recherche offenbaren; kein Wunder, daß Euer Ruf so schlecht ist, wie er ist.
  • 13.10.10

    Déjà-vu?

    Es ist Herbst, die Bäume verlieren ihr buntes Laub, die Muse küsst andächtig.


    #1
    Die Schwülstigen Gelaber sind anständig,
    anständig vielleicht auch wahnsinnig,
    doch wären sie frohlockenden nichtsdestotrotz wahnsinnig,
    wie wahnsinnig wären die Schalter und auch Fieber,
    lasst euch behandeln,
    Schalter so wie die Schwülstiges Gelaber
    lass dich verabschieden für immer.


    #2
    Im intertemporalen Haushalts
    Gleichgewicht,
    entspricht,
    die absolute intertemporale,
    Grenzrate der Substitution,
    dem umgekehrten Preisverhältnis der Güter.


    #3
    Micky macht Ficki
    mit Minni Maus
    rein raus
    rein raus.

    - Susanne (8)

    11.10.10

    Raucher

    "Haste von Lucky nur die Big Packs?"
    "Nee, die normale steht daneben."
    "Na gut, dann eine Marlboro Big Pack."
    "..."
    ___________________________________________

    "Eine Cabi Würzig Big Pack, bitte."
    "Hab ich nur noch die normalen."
    "Nee, die großen."
    "Hab ich nicht. Die normalen kannste haben."
    "BIG PACK!"
    "HAB ICH NICHT! SCHAU MAL HIN!"
    "Dann die normalen, bitte."
    ___________________________________________

    "3 große Schachteln Pall Mall Rot, bitte."
    "15 Euro bitte."
    "Hab ick nich."
    "Dann gibts auch keene Zigaretten."
    "Kann ich mit Karte zahlen?"
    "Nee."
    "Wieso nicht?"
    "Weil ick keenen Kartenleser habe."
    "Überall kann man heutzutage mit Karte bezahlen."
    "Nein, bei mir nicht."
    "Kann ich morgen bezahlen?"
    "Nein."
    "Ach komm, ich brings früh gleich vorbei."
    "Alter, ick kenn Dich nicht, und Du willst für 15 Euro Tabak auf Pump haben? Gehste so auch innen Supermarkt?"
    "Was ist denn das für ein Kundenservice? Hier komm ich nie wieder her."
    "Au weia."

    9.10.10

    Alfons erzählt Pornofilme nach

    Für alle, die sich nicht trauen, einen Porno zu schauen, sich aber trotzdem ein Bild davon machen wollen.

    Die hilfreiche Nachtschwester


    von Hans Billian

    Kapitel 1

    Ein Mann im Bademantel zieht eine blonde Dame aus; im Hintergrund läuft generische Synthiemusik - eine scheinbar urheberrechtsfreie Vermischung von "Hot Stuff" und "In the Navy".

    Mann: "Na Kinder, was sagt Ihr? Ist das die ideale Krankenschwester für Onkel Reinhold oder nicht?"

    Die Kamera schwenkt auf die "Kinder"; eine brünette Schabracke und eine offensichtlich geistig behinderte Rothaarige.

    Schabracke: "Oh ja, die wird ihm den Rest geben."
    Mongo: "Vorausgesetzt, sie vögelt so gut wie sie aussieht."
    Mann: "Sie wissen ja, mein Onkel ist so schwer Herz leidend."
    Krankenschwester: "Ja, das weiß ich bereits aus unserem Telefonat. Und ich habe die ehrenvolle Aufgabe, ihn um die Ecke zu ficken."

    Sie setzt sich auf die Couch. Der Man setzt sich zu ihr und fängt an, sie zu begrabschen.

    Mann: "Wir wollen es christlicher formulieren: Sie sollen ihm so maßlos viel Freude bereiten, daß es ihn geradezu ins Paradies wedelt. 10 Mille bringt dieser Akt der Nächstenliebe." sagt er und reibt ihr die Möse.

    Krankenschwester: "Und 3000 Mark davon als Vorschuß."
    Mann: "Aber erst, wenn wir Onkel Reinhold beerbt haben."

    Der Kerl kennt scheinbar die Bedeutung des Wortes "Vorschuß" nicht. Die Dame schließt ihre Beine.
    Krankenschwester: "Sorry, aber bei Null fange ich nicht an."
    Mongo: "Aber bei so einem Vorschuß verlangen wir natürlich eine Kostprobe was Sie sexuell auf dem Kasten haben. Die vorige Nachtschwester war nämlich so doof, daß Onkel Reinhold ihr nicht einmal den Finger in ihre Pflaume steckte - geschweige denn seinen Piephahn. Damit war natürlich auch die Möglichkeit im Arsch, ihn kaputt zu ficken."

    Der Mann steckt ihr seine Hand wieder zwischen die Beine:"Also einverstanden mit der Kostprobe?"
    Schwester:"Ich werde Euch alle drei gleichzeitig zum Spritzen bringen! Ich möchte den armen Kranken nicht zu lange warten lassen."
    Mann: "Hhmmmm."

    Es folgt ein harter Schnitt und der Kerl liegt auf dem Boden, während die Schwester ihm den Lümmel lutscht. Im Mund hat er die Titte der Schabracke und Mongo streichelt ihn zärtlich von der Seite. Die Kamera varriert dabei jeweils zwischen dem Penis im Mund der Schwester und den weiblichen Körperöffnungen. Nach einer Weile ists genug mit Blasen; die Schwester setzt sich auf den steifen Penis und stöhnt ganz doll.
    Die "Kinder" haben immer noch nichts zu tun und schauen gelangweilt in die Kamera. Macht aber nichts, die Kamera schwenkt ganz schnell wieder auf die Mösen. Mongo hat jetzt genug und setzt sich so hin, das die Schwester sie lecken kann, während der Mann sie weiter bearbeitet. Nach einer Weile wechselt sie zur Schabracke, die auch mal geleckt werden will. Plötzlich kommt der Mann und spritzt ihr auf den Arsch. Alle stöhnen, obwohl die "Kinder" viel zu kurz gekommen sind.
    Mann:"Ausgezeichnet. Das war ne klasse Kostprobe!"
    Mongo:"Wenn Du Dich mit der selben Wucht auf Onkel Reinhold stürzt, müßte er eigentlich nach 3 Nächten abgekratzt sein."

    Ende Kapitel 1

    8.10.10

    Geheimes Superman Script geleaked

    Kaum bekommt das Projekt einen Regisseur, schon hat "Home of the Weird" es geschafft, 2 Seiten des Drehbuchs in die Finger zu bekommen. Und nicht nur das: sogar Zack Snyders persönliche Randbemerkungen sind darauf zu sehen. Wenn das Drehbuch so in Produktion geht, kann man sich wohl auf eine ganze Masse an Schurken freuen, die Superman das Leben zur Hölle machen. Bleibt die Frage, was vom Nolan-Script noch übrig bleibt, nachdem es vollständig versnydert wurde.
    Vorsicht! Spoilergefahr:


    Und hier ein Megaspoiler! Die letzte Seite des Drehbuchs mit dem Ende des Filmes!

    7.10.10

    Die Tage konsumiert

    Freddy Kinderficker
    Mit technischen Taschenspielertricks und einer wahnsinnig guten Tonmischung wird erfolglos versucht, die Einfallslosigkeit zu kaschieren, mit der dieses generische Hochglanz-Remake daherkommt, das sich leider nur darauf beschränkt, anhand einer Checkliste alle wichtigen Punkte Cravens abzuarbeiten, ohne dabei auch nur ansatzweise dessen Stimmung einzufangen.
    "I'm your boyfriend now." - Na klar...

    The Living Wake
    K. Roth Binew - selbst ernanntes Genie, begnadeter Künstler und Lebemann wird am Ende des Tages sterben. Also trifft er Vorbereitungen für seine Beerdigung, verabschiedet sich von seinen Liebsten und lädt die ganze Stadt zu seiner Todesparty ein.
    Skurril, grotesk, bescheuert - groß!


    Prince Of Persia - The Sands of Time
    Dämlich unterhaltsame Bruckheimer Werkschau, die aufgrund eines Fünkchens Selbstironie einen Tick besser ist als "Trash of The Titans" - aber was heißt das schon...
    Zumindest sehen die Schauspieler aus, als hätten sie ihren Spaß gehabt und für Fans der Spiele gibt es ein paar Wiedererkennungswerte; aber wirklich nur ein paar.
    Da lohnt es sich eher, sich ein paar Tage einzuschließen und alle 8 Spiele neu zu entdecken.

    Wild Target
    Bill Nighy als stocksteifer britischer Killer, der eine süße Emily Blunt nicht umlegen will und dadurch den Zorn des Auftraggebers auf sich zieht.
    Turbulent rasante britische Komödie, die im Gegensatz zum französischen Original durchgehend kindgerecht ist.

    The Exploding Girl
    Eben noch in Revolutionary Road Leo die Titte gezeigt, bekommt Zoe Kazan hier eine Hauptrolle, in der sie lethargisch durch New York epilepsieren darf und dabei nicht mitbekommt, daß ihr Macker sie am Telefon verarscht, während ihr bester Freund sie 75 Minuten lang angeifert. - gut

    Resident Evil: Afterlife
    Nachdem Russel Mulcahy die Reihe komplett gegen die Wand gefahren hat, kehrt Meister Anderson persönlich auf den Regiestuhl zurück und zeigt dem Publikum und James Cameron, wofür 3-D eigentlich da ist: Permanent fliegen einem Gegenstände um die Ohren und das bißchen Blut, was der deutsche Verleih nicht retuschiert hat, spritzt einem direkt in die Fresse. Der Rest ist, wie man es gewohnt ist: Zombies und eine nonstop Ärsche tretende Milla Jovovich; an den Edeltrash "Apocalypse" reicht er allerdings nicht heran.

    Get Him to the Greek
    Sensationell öde Komödie, die zeigt, daß zwei Nebendarsteller aus der Apatow-Schmiede nicht unbedingt als Hauptdarsteller geeignet sind. Nach dem Motto "Fett und britisch-exaltiert reicht für 100 Minuten Lacher", jagt ein einfallsloser Regisseur zwei Typen um den halben Globus, die sich dabei hassen-, zusammenraufen- und am Ende lieben dürfen. Selbst ein kurzer Lichtblick verpufft ins Leere, wenn Moppi in einem Londoner Club Tom Felton trifft, aber auf die Frage, wo denn Professor Snape sei, nicht gepflegt von ihm aufs Maul bekommt.

    RoboCop 2
    Kershner ist kein Verhoeven, und das weiß er auch; also versucht er erst gar nicht, die gelungene Satire des ersten Teils zu wiederholen, sondern haut voll auf die Kacke und schüttelt den wohl menschenverachtendsten Hollywoodfilm aller Zeiten aus dem Ärmel.
    Die Zahl der niedergemähten Zivilisten ist unüberschauber und der Sadismus enorm - RoboCop 2 macht einfach Spaß.

    6.10.10

    Dekadente Politikverdrossenheit

    Eben schrieb mich bei einem Multimessenger, dessen Name ich jetzt nur für Geld nennen werde, ein Kumpel, ich nenne ihn man Egbert, an, der gerade in der Liechtensteinischen Botschaft in New York ein Praktikum absolviert:

    "Sitz gerade in der uno und langweile mich. Atomare abrüstung bla bla"


    Weiter:
    [18:34:36] Dirt: und was machst du da in der Uno? Ahmadineschad zuhören?
    [18:34:48] Egbert: Vorhin war der iran dran und natürlich ordentlich antisemitisch
    [18:35:06] Dirt: dat klingt alles andere als langweilig
    [18:35:29] Egbert: Naja is jeden tag das selbe
    [18:35:38] Dirt: ja und liechtenstein sagt gar nichts dazu? du bist also sowas wie der adjutant von Liechtenstein jetzt?
    [18:36:13] Egbert: Heute abend is esse bei der us botschafterin mit free bar ^^
    [18:36:36] Dirt: das klingt total dekadent
    [18:36:43] Egbert: Ich bin vollwertiges depegationsmitglied. Bin der einzige der hier sitz
    [18:37:01] Egbert: Kann auch auf den knopf drücken und was sagen
    [18:37:23] Dirt: mach mal
    [18:37:38] Egbert: Nee
    [18:37:52] Dirt: langweiler

    Brian Fantana Undercover

    Hi Alfons,
    Ich hab ja neulich schon eine ganz große Sache angedeutet, hatte aber noch keine Belege vorzuweisen. Gestern habe ichs dann aber endlich vor die Kamera bekommen - das Einhorn. Wenn das nicht für den Naturnobelpreis reicht, was sonst?
    Dafür will ich das nächste Mal aber wohin eingeladen werden, wo es nicht nur Sternburg und Butterstullen mit alter Salami gibt - auch wenn die Kellnerin mit ihren dicken Titten wirklich nett anzuschauen war.

    Gruß
    Brian Fantana

    Anhang: Einhorn.avi


    Mach Sachen, Brian Fantana hat es wirklich geschafft. Respekt!

    4.10.10

    Redaktionssitzung

    Alfons: *rülps*
    Dirt: *rülps*
    Brian Fantana: Ihr seid so widerlich.
    Alfons: Wieso? Hat nun einmal geschmeckt.
    Dirt: Mir nicht, aber rülpsen kann nie schaden.
    Alfosn: So, aber nu Butter bei die Fische. Wie läufts undercover, Brian Fantana?
    Brian Fantana: Ich bin da an einer ganz großen Sache dran.
    Alfons: Ich brauche mehr Details.
    Brian Fantana: Kann ich Dir nicht geben - zu heiß; ich verspreche Dir aber, es wird was ganz Großes.
    Alfons: Ich bin gespannt; auf den letzten Artikel warte ich ja immer noch.
    Brian Fantana: Ehrlich, das ist eine Sache, die die Welt verändern wird.
    Alfons: Na gut; wie läufts bei Dir, Dirt?
    Dirt: Ich hab da noch einige Piss- und Furzvideos in petto, die ich mit meinen Familiengeschichten aufpeppen werde - solche Sachen kann man immer bringen. Und selbst? Hast ja schon lange nichts richtiges mehr geschrieben.
    Alfons: Ja, momentan ist ne kleine Flaute, aber gestern ist mir z.B was passiert, das Potential für einen Beitrag hätte.
    Dirt: Schieß los.
    Alfons: Also ich will so parken, aber alle Plätze sind voll - nur aufm Krückenplatz ist noch was frei, also hab ich mich da hingestellt. Ich schließ die Karre ab und will gehen, da steht mir so ne Olle vom Ordnungsamt gegenüber. "Scheiße", denke ich. Was nun?
    "Was haben Sie denn für ne Behinderung?", fragt die mich, und ich überlege kurz, ob ich mein Bein nachziehen soll, besinne mich aber eines besseren und antworte: "Tourette, Du Fotze!"
    Dirt: Ach komm, das ist ja noch hanebüchener als Deine sonstigen Geschichten.
    Alfons: Ist aber wirklich so passiert. Ich schwöre!
    Dirt: Würde mich nicht wundern, wenn Du nicht einmal einen Führerschein, geschweige denn ein Auto, hättest.
    Brian Fantana: Wie geht die Geschichte denn aus?
    Alfons: Sie fand das so süß, daß sie mir kein Ticket verpaßt hat und ich sie danach in den Arsch ficken durfte.
    Brian Fantana: Muahahaha.
    Dirt: Sicher. Nee, behalte die Story lieber für Deinen Science Fiction Roman. Wenn sie dann nämlich von Außerirdischen entführt wird, ist das n ganzes Ende glaubwürdiger.
    Brian Fantana: roftl
    Alfons: Arschlöcher.
    Ich gehe mal scheißen. Fortsetzung folgt.

    Folgender Dialog wurde aufgenommen, weil Alfons eine paranoide Sau ist und immer ein laufendes Diktiergerät in seiner Jacke hat:
    Dirt: Was ein aufgeblasener Pisser. Sagt, er lädt uns groß zum Essen ein, schleppt uns stattdessen in einen muchtigen Imbiß, in dem das Fleisch grau und der Salat braun ist und redet nur über die Arbeit. Und überwiesen hat er auch noch nicht. Oder hast Du Dein Geld schon bekommen?
    Brian Fantana: Geld? Du kriegst Gehalt?
    Dirt: Öhem...
    Liegt da seine Jacke? Schau mal, was er im Portemonnaie hat.
    rascheln
    Brian Fantana: 23 Cent, 3 unterschiedlich große Knöpfe am Faden und ein Mondo.
    Dirt: Mondo?
    Brian Fantana: Ja, steht drauf.
    Dirt: Scheiße, mein Beileid für die Alte, die das Ding mal zu Gesicht bekommt.
    Sonst nüscht?
    Brian Fantana: Nö. Gähnende Leere.
    Dirt: Wie will er denn dann das Essen bezahlen?
    Brian Fantana: Das Arschloch ist doch nicht etwa abgehauen?
    Dirt: Nee, dann hätte er seine Jacke mitgenommen. Ich wette, wenn er wiederkommt, will er nur mal kurz zum Rauchen rausgehen und sich dann verpissen.
    Brian Fantana: So ein Drecksack. Weißte watt? Genau das machen wir jetzt, solange er kackt.
    Dirt: Genau, aber nicht nur das. Frau Oberin...!
    An dieser Stelle war der Speicher voll, und was genau passiert ist, bis Alfons fertig geschissen hatte, wird wohl für ewig ein Geheimnis bleiben.

    Alfons: Ah, war das gut. Gebt mir mal die Jacke ich will nur schnell eine rauch...Hmm? Mhmm!?! Fräulein?
    Kellnerin mit den dicken Titten: Ja?
    Alfons: Wo sind denn meine Kollegen hin?
    Kellnerin mit den dicken Titten: Die sind nur raus zum Rauchen.
    Alfons: Draußen steht aber keiner.
    Kellnerin mit den dicken Titten: Dann haben sie Sie wohl hier auf der Rechnung sitzen gelassen. Das würde auch erklären, warum sich jeder noch einen Kasten Sternburg mitgenommen hat.
    Alfons: Und da biste nicht mißtrauisch geworden?
    Kellnerin mit den dicken Titten: Schau Dich mal um, Kleiner. Hier hängen nur Alkoholiker rum; wenn die gut im Training sind, vernichten die mehr als 20 Flaschen Bier zu einer Zigarette.
    Alfons: FUCK! Na ich geh dann auch mal nur schnell eine rauchen...
    Kellnerin mit den dicken Titten: Nichts da. Erst bezahlen.
    Alfons: Die Mistwichser haben mir sogar die Knöpfe aus der Brieftasche geklaut. Was krichste denn?
    Kellnerin mit den dicken Titten: 23,50 €.
    Alfons Mondo aus der Tasche ziehend: Kann ich es vielleicht in Naturalien abarbeiten...?

    3.10.10

    Happy Birthday, Germanien







    Genug mit der Scheiße - jetzt alle mitsingen:



    EDIT:
    Wenn Du schon Vorzeige-Techno hier postest, sollte man auch Vorzeige-Bands nicht vergessen:

    2.10.10

    Geile Googelei

  • geprügelt und gefickt
  • littel kids beim wichsen
  • schwitzende.säue.fick.videos
  • 5 järige vergewaltigt
  • saufsprüche eins zwei drei sufa wierd
  • frauen mit vollgeschissenen hosen gratis video
  • freeporno scheisen
  • startrek camelhuf
  • opa macht sexs
  • wie laufe ich amok
  • wo wixt der deudche mann hin
  • geile stories zum lesen von 9-12 jährigen kindern die ficken
  • hart gefickt und gedrosselt free porn
  • barbara schöneberg wird gefickt
  • schwester wichst seinen bruder nach einem unfall
  • perverse männer von tieren gefickt
  • ronny vögelt damen ab 50
  • meine 13 jahre tochter im heu ficken,geschichten
  • ich habe 50 rape vie kan ich verkaufen
  • vaterschaftsklage mario barth
  • mösenfilm
  • sandra bullock du fickst einen neger
  • negermädchen in afrika nackt
  • tochter windel disco
  • kackende arschlöcher
  • fickgeschichten inzest ich habe vier söhne und mein mann ist impotent
  • nigger fotze fest schwänze
  • lammbock mädchen masturbation
  • wixt ihr mit ein spielzeig
  • mutter wichst penis ab
  • wichsen im stroh
  • wenn frauen oder männer von ihren tieren ( hunde pferden usw. ) gefickt werden
  • 8jähriger penetration
  • enkelin muß opas penis lutschen
  • riesenwurst kacken
  • pferdefotze
  • blondine wird hart rangenommen und auf den strich geschickt
  • sigrid wieschke
  • mami wixt mich jeden morgen
  • negerschwänze füttern mit löffel
  • sahra thompson muschi
  • im traum eine 12 jährige gefickt
  • nackter knabe steifer pimmel nacktes mädchen
  • eber fickt vulva
  • till lindemann anabol
  • nackte promibrüste
  • vater wichst auf kinder bilder
  • fette mutter ficken mit rollator
  • alles wiert gefickt
  • freimaurer vater voegelt tochter
  • familieimmergeil es bleibt alles in der familie bruder und schwester
  • familieimmergeil schwester und bruder es bleibt in der familie
  • pfarrerfickt
  • kinderfick erotikgeschichte
  • uwe boll darfur rapid
  • realiti kings riesen negerschwänz
  • wichsen für dumme video
  • sandra bullock du kleine votze willst einen schwarzen mann ficken
  • mattias reim atemzug
  • saftfotzenbilder
  • ko tropfen und ficken
  • grefrath suche nach mirco am 27.9.10
  • semie arschloch hure niger penis muschi
  • kackende frau auf dem tisch video
  • lena meine schwester sexgeschichten 10 jährige
  • story abartig schwanz ficken familie goldner
  • teppichklopfer erziehung
  • ch biete meinen schwanz für jungs und mädchen zum wichsen und blasen lernen an
  • fettes saumonster porno
  • wie oft wixt ein pfarrer
  • black she-mals beim wichsen
  • wurde von opa in meinen flip flops durchgevögelt
  • oma melkt opa
  • nacktbilder von andrea lohmann
  • er drang tief in ihre kindermuschi ein
  • vervickte promis
  • jackass 6 stunden wichsen
  • vakuumbett testen
  • erotische retro-fickgeschichten
  • kinderfick in dänemark
  • frau wichst mann beim kacken
  • bruchtests mit riesentitten
  • die kindermuschi meiner kleinen schwester
  • natalie schönberger geil
  • negerina soll ausgewiesen werden obwohl er verheiratet ist in deutschland
  • bareback grabstein bitte lösen sie hier ihre eintrittskarte
  • in den ferien kastriert geile geschichten
  • vietnam soldaten vergewaltigung.com freeporn
  • darmspülung wie pornodarsteller
  • porno mit anja fries
  • schwarze jüdische emo schwulen pornos
  • alkohol, drogen, ko-tropfen sexgeschichte
  • fickey porno cartoon
  • ich hab mit unserem hund gefickt
  • harry potter sexgeschichte
  • sexgeschichten beim arschfick auf den schwanz geschissen
  • soldaten jungle vergewaltigung freeporn
  • dumme pornotitel
  • david perry pornodarsteller
  • behindert porn
  • mit der kackwurst wichsen
  • 4 freundin geisterbeschwörung mädchen weg trailer 2010
  • pferd beim kacken zuschauen wichsen
  • fettes saumonster download
  • drekige schweine pornos gratis
  • arzt wichst jungen
  • lehrer kindermuschi
  • in der hochzeitsnacht mit dem pfarrer gefickt
  • fotzen von innen
  • wichsen kristen stewart
  • block wichsen unter der decke
  • generation arschgefickt
  • lustige pornotitel der 70er
  • hure nordhausen
  • christliche bücher für 9järige jungs
  • die oma fickt was kommt und hund
  • piss scheiss site:.blogspot.com
  • russische pornodarstellerinnen
  • ins kackende arschloch ficken
  • pornotitel macgyver
  • gratis von soldaten gefickt
  • aryan brotherhood schauspieler lie to me
  • wer kennt die darsteller von familie immerscharf
  • wichsclub düsseldorf
  • bube, dame, stich vorschau
  • ?quiz vor acht?
  • www.gratispornofilme rape.de
  • darmspülung whirlpool
  • reginald kinderfick
  • kackende kerle
  • weltrekorttitten
  • er wichst ständig in die windel und wird dafür kastriert
  • ghetto kids beim wichsen
  • tochter des pornotitel
  • charlie cooper titten
  • muschis aus nordhausen feucht
  • peinliche sex unfälle beim porno dreh clips
  • ich wichste mir gerade einenen da kamm meine kleine tochter
  • frau kackt riesenwurst
  • sexgeschichte lena meyer
  • zwergin besamen
  • hoem of the weird
  • deutsche gratispornos mit handlung
  • frisch german retro granny nude
  • witz schamhaarfriseur
  • damenficker
  • carroll baker umberto lenzi
  • wo finde ich muschibilder von 8 bis 14 jährigen mädchen
  • jennifer stone wichst
  • news 13.9.10 kachelmann -prozess
  • daniel aminati schwul beweise
  • fette nille des vaters
  • dirk schlemmer ficken
  • strohszene
  • sexy kamelhufe
  • pornotitel barbie 90er
  • unter dem rock masturbieren
  • bericht lesen über geil gefickt im zirkuszelt
  • scottish castle knaben wichsen
  • welcher rentner möchte gegen bezahlung ficken
  • red! prosieben 9.9 2010 pornodarstellerin
  • reklamation o'neill mutant
  • galileo penis trick handtuch
  • jennifer coolidge titten
  • oma pisst auf opa
  • kackende tiere
  • alotta leseprobe
  • darfur uwe boll megaupload
  • scheisse kaviar blogspot
  • söldnerinnen fotos
  • gta4 the ballad of gay tony nutten ficken
  • thomas hornauer kinderficker
  • hässliche sandra gefickt
  • braunschweiger kaviarfrauen
  • adolf hitler autogramm
  • amber heard silikonbrüste
  • suche film mario der geile ficker