20.6.10

Kinky Sex und Inzest

Tag 10 – Ein Buch von seinem Lieblingsautoren/seiner Lieblingsautorin


Und wieder die alte Leier: Alfons hat keinen Lieblingsautoren, aber von King hat er eine Menge im Bücherschrank - nicht so viel wie von Asimov oder Christie, aber doch eine Menge. Gerald's Game hat er von einem Kumpel geschenkt bekommen. Der kam vor 10 Jahren von einer Amerika-Reise zurück und hatte das Buch dort gekauft und gelesen. Er fand es so "awesome", daß er es gleich weiterreichen mußte. Eine Frau ist über einen längeren Zeitraum nackt an ein Bett gefesselt, nachdem sie ihren Mann umgebracht hat; in einer einsamen Hütte stellt sie sich nun ihren Dämonen. Klingt unglaublich gut, aber Alfons ist über das erste Kapitel nie hinausgekommen. Das heißt aber nicht, daß es nicht doch toll ist. Vielleicht schafft er es ja in den nächsten 10 Jahren...?

Kommentare:

  1. und ich dachte immer alfons braucht keine bücher...

    AntwortenLöschen
  2. Alfons ist leise, aber wichtig.

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Kurt.
    Ich brauche Bücher aber doch: zum Frauen abschleppen.
    "Willste mal meine Büchersammlung sehen?"
    "Nee, lieber ficken."

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.