22.12.10

Zieh Dich aus und leg Dich da auf den Tisch!

Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich unfassbar!!!

    10/10

    Und tatsächlich schade, weil es wohl doch ein besseres Konzept gewesen wäre, jeden Tag derartige Trash-Highlights hinter die Türchen zu packen.

    AntwortenLöschen
  2. Papperlapapp - aber verständlich; mir juckts auch langsam.

    AntwortenLöschen
  3. Suuuuuuuuuuuuupeeeeeeeeeeerrrr!

    Ich bin begeistert - meine Hose ist soeben geplatzt.;-)

    Allerdings bereitet mir Sorgen, wie man denn so auf Derartiges stößt. Uiuiuiuiui...

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe nach dem Abspritzen nicht sofort ausgemacht, und dann kam auf einmal dieser Dialog.

    AntwortenLöschen
  5. Die Szene kommt also direkt nach dem Vorspann?

    AntwortenLöschen
  6. @ Alfons:

    Ja, so findet man immer die schönsten Sachen, nicht wahr?

    AntwortenLöschen
  7. Dagegen kann selbst Donnersmarck nicht anstinken.Damals war Deutsches Kino halt noch gross!

    AntwortenLöschen
  8. Ja, da wird einem doch warm ums Herz...

    AntwortenLöschen
  9. Aber wirklich. Leider sind die Zeiten vorbei, in denen potthäßliche Weiber aus reiner Notgeilheit vor der laufenden Kamera lächerliche Sätze stammeln, um sich anschließend von noch widerlicheren Kerlen niederknüppeln zu lassen, damit sie überhaupt mal ein Stück Fleisch zwischen die Schenkel bekommen. Der verdammte Ostblock hat den Markt einfach kaputt gemacht.

    AntwortenLöschen
  10. Was ist das bitte für sensationelles Meta-Filmemachen, in dem Moment, wo sie von auseinandergedrückten Arschbacken erzählt, das Bild ins Breitformat zu ziehen?

    Ich verneige mich.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.