1.12.10

Adventskalender: 1. Dezember

Kommentare:

  1. Das Beste an diesem "Video" ist die vergilbte Mikrowelle.

    Wo bekomme ich jetzt meine 5 Minuten Lebenszeit zurück?

    AntwortenLöschen
  2. Mein Hausneger kommt nicht mehr putzen seit ich ihn immer Hausneger nenne.

    Und zu den 5 Minuten: Einen Filmtext weniger schreiben - interessiert eh keinen.

    AntwortenLöschen
  3. Laut ip-Adresse und Auswertung der Zugriffsdaten liest du jeden meiner Texte im Schnitt zwei mal.

    AntwortenLöschen
  4. Immerhin mit Liebe gebastelt, der Kalender von Dirt. Es gibt Leute, die haben gar nichts bekommen und waren auch zufrieden.

    Suspense ist da, aber es fehlen sichbar das epische Format und die Spezialeffekte von Mettokalypse.

    Alfons sollte aufpassen, dass er nicht von der Konkurrenz abgehängt wird. Die filmt inzwischen reihenweise anspruchsvolle Filme, die uns aufrütteln (Boll) oder immerhin in 3D (Krekel).

    AntwortenLöschen
  5. Und genau von den beiden weiß ich ja, daß man nicht nur Lob einfängt, sobald man avantgardistische Filme macht - wobei mir auch schon an den Kopf geworfen wurde, das sei total dada. Verstehe allerdings nicht, was daran jetzt negativ sein soll.

    Man sollte außerdem davon abhalten, hier ständig einen zweiten Mettokalypse zu erwarten - der ist einfach unerreichbar.
    Teile ich jetzt etwa das Schicksal meines Freundes Orson?

    AntwortenLöschen
  6. Orson hat aber noch "Touch of Evil" gemacht.

    AntwortenLöschen
  7. uuh, der ging tief.

    Reicht dir der Kalender nicht, Dirt?

    AntwortenLöschen
  8. WOW, eine Eigenproduktion! Müsst ihr aber reich sein bei eurem Blog. Sehr schön: der hin und wieder hervorschimmernde Berliner Dialekt. Auch die kunstvolle Beherrschung des Butterflys ist ein Augenschmaus. Ich freu mich schon auf morgen.

    AntwortenLöschen
  9. Wir sind nicht reich - ich bin es. Aber nur, weil ich meine Mitarbeiter so ausbeute. Die Kehrseite ist dann aber, daß man von denen ab und zu mal ungefüllte Adventskalender bekommt.

    AntwortenLöschen
  10. Die Stimme erinnert mich an irgendwen...

    Als Kunstfilmliebhaber finde ich das Teil selbstverständlich wunderbar! So eine gelungene Suspense-Szene mit Wackelkamera habe ich schon lang nicht mehr gesehen.

    Der Twist am Ende und hoffentlich Cliffhanger lässt gutes erwarten für die kommende Season!

    Schade nur, dass die eingespielten Lacher fehlen!

    8,47,komma 03 Punkte

    AntwortenLöschen
  11. Danke, aber ich weiß nicht recht, wie ich ein Lob des Telefonbuchkuckers einordnen soll.

    AntwortenLöschen
  12. Du kannst natürlich behaupten, ich läge daneben und du hättest einen Scheiß abgeliefert!

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt auch wieder. Du hast den Film verstanden. Herzlichen Glückwunsch.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.