2.5.10

Zuletzt gesehen: Gangs of Berlin

Gestern sah ich einen Film, der mich dazu inspirierte, vorhin in Kreuzberg ein paar Steine zu schmeißen. In "Gangs" geht es um das Bandenleben in Berlin. Und das ist härter noch als "Knallhart". Die Wilden Kerle haben das Fußballspielen an den Nagel gehängt, leben jetzt auf der Straße und ihr Anführer Wilson Gonzalez Ochsenknecht, von seinem Vater während einer Affäre mit Cindy aus Marzahn gezeugt, kommt gerade aus dem Knast, in dem er sich als Boxsack von Uwe Boll sein Gesicht stählen ließ. Der Star jedoch ist natürlich Frauenschwarm Jimi Blue Ochsenknecht in Berlin-typischer Lederjacke, der den Beweis antritt, dass Coolness keines Bartansatzes bedarf. Motorradstunts, krass-dreckige Berlin-Bilder, pure Emotionen, mitreißende Dramatik. Mich hat's einfach weggeblasen.


Kommentare:

  1. Ja, aber weißt Du nicht mehr, dass Du für heute eine Ausnahmegenehmigung erteilt hast? Hast Du mir nicht die Fußballkarte geschickt, damit ich heute in Rostock als Krawalljournalist reportiere?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.