5.5.10

Rollatoren nehmen Kinderwagen den Platz in der Straßenbahn weg

Sachverhalt

Seit langem fuhr ich heute um 12 Uhr mal wieder mit der Straßenbahn. Ich tue es nicht gerne, da es um diese Zeit das Hauptverkehrsmittel der Asis ist und man damit rechnen muss, dass sich so ein stinkender Wiedehopf neben Dich hinsetzt. Ich beobachtete lieber die Menschen als die Häuser, denn die sind abwechslungsreicher. Und was ich sah, gefiel mir nicht. Erst stieg eine Oma mit ihrem Rollator ein, dann auch noch ein Opa gleich mit 'nem "Elektromobil". Dafür muss der Bahnbegleiter - typischerweise ein Hartz-IV-ler auf Minijob-Basis - auch noch das totale Gewese machen und extra 'ne Rampe aus- und wieder einklappen. Das kostet mindestens eine Minute. An der nächsten Haltestelle steigt eine Mutter ein, die ich als geil bezeichnen würde, wenn sie nicht mit Kinderwagen unterwegs wäre. Die passte gerade noch so rein, alles war gequetscht und eng, als würde man sich auf einer Deportation befinden. Hartz-IV-Mütter sind mir ja egal, aber was, wenn an der nächsten Haltestelle nun noch ihre hübsche beste Freundin auch mit Kinderwagen gewartet hätte?

Ein Kommentar von Dirt Diggler


Es kann nicht sein, dass einem in unserer heutigen Gesellschaft der Blick auf einen geilen Arsch in der Straßenbahn verwehrt wird, weil die ganzen Alten im Weg stehen. Das Ganze schafft ein gebärunfreudiges Klima. Schließlich brauchen wir Kinder, damit die unsere Rente später zahlen. Diesen Rentenanspruch stelle ich, auch wenn ich mit meinen 30 Jahren noch nicht gearbeitet habe. Aber irgendwann mache ich es mal. Das Problem liegt doch auf der Hand: Die Alten sind alle zu faul zum Gehen. Ich habe ja nichts dagegen, wenn sie in ihren eigenen vier Wänden mit ihrem Elektromobil zum Klo fahren, aber bitte nicht extra mit den Dingern ins Einkaufszentrum. Ihr verursacht einen Stau. Ist Euch das klar? Und dann, nur um mal "ein bisschen zu gucken", über die 10 Cent teureren Bananen zu schimpfen und doch nichts zu kaufen. Wenn Ihr nichts Lebenswichtiges kaufen müsst wie etwa 3-lagiges Scheißhauspapier, dann bleibt zuhause und belästigt das Stadtbild nicht mit Euren faltigen Gesichtern; wenn ich Zombies im Kaufhaus sehen will, gucke ich "Dawn of the Dead". Also tut der Gesellschaft einen Gefallen: Bleibt in Eurer Wohnung und schaut Musikantenstadl-Wiederholungen, wenn Ihr schon nicht sterben wollt.

Kommentare:

  1. Und für diesen Mist mußt Du die ganzkörperrasierte Lena nach unten bumpen?
    Und was sind Bahnbegleiter?

    AntwortenLöschen
  2. Na Asis, die jetzt vom Arbeitsamt zu Zwangsarbeitsmaßnahmen verknackt wurden und den ganzen Tag Bahn fahren und nix machen außer Rollis den roten Teppich auszulegen.

    Erst machst Du Lenas Satellit zur Sau und dann erfreust Du Dich doch wie ein kleiner Junge, der gerade seinen 1-Kilo-Kackhaufen auf der Kloablade begutachtet, an ihren Mäusetitten. Erstens geht hier nichts unter Silikon-Doppel-D und zweitens kann ich es nicht zulassen, dass Du plötzlich VOX-Beiträge aufnimmst und sie hier postet (mach das gefälligst wieder mit richtigen Pornos) und Dich damit auf BILD-Niveau bewegst. Das liegt weit über uns und wenn Du plötzlich abhebst, ist es meine Pflicht als Dein Freund, Dich wieder runterzuholen. Reality Check, man. Drittens willst Du später auch mal Rente kriegen.

    AntwortenLöschen
  3. Alter, was habt Ihr da für Probleme? Das machen bei uns die Fahrer! Zu viel Kohle oder was?

    Und nur weil ich das Lied zum Kotzen finde, heißt das nicht, daß ich mich nicht trotzdem an ihrer Nacktheit ergötzen möchte. Und was hast Du gegen BILD-Niveau? Würde nämlich bedeuten, daß wir uns gesteigert haben...

    AntwortenLöschen
  4. Ich wohne schließlich nicht in einer arm-aber-sexy-Stadt, sondern im Osten. Ihr habt keine Kohle, seid superdufte. Wir haben Eure Kohle ausm Solidarzuschlag und geben sie für Bahnbegleiter aus. Und renovieren unsere Plattenbauten und reißen dafür denkmalgeschützte Altstadthäuser ab.


    Was ich gegen das BILD-Niveau habe? Schrieb ich doch. BILD ist pure Dekadenz. Eine Steigerung ist nicht per se toll. Wenn Du bsp. auf einen Berg steigst, wird die Luft da oben auch immer dünner, deshalb ist es sicherer, im Basislager zu bleiben.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.