27.5.10

Gedankengänge eines Nerds

Gestern 1:37 Uhr:
Ich sitze im Sessel und schaue Doctor Who.
Plötzlich klingelt das Telefon.
Einmal.
Auf dem Display wird keine Nummer angezeigt.
Wer war das?
Ich kann die Leute, die meine Festnetznummer haben, an einer Hand abzählen.
Und von denen würden die wenigsten um diese Zeit anrufen.
Und es nur einmal klingeln lassen.
Ich komme also zu dem Schluß, zu dem jeder logisch denkende Mensch kommen würde:
Ich habe mich selbst angerufen.
Aus der Zukunft.
Vermutlich, um mein jüngeres Ich zu warnen.
Vor was?
Ich wurde aber davon abgehalten.
Vermutlich sogar getötet.
Bevor ich mich selbst warnen konnte.
Warum sonst sollte ich es nur einmal klingeln lassen?
Mit 99%iger Wahrscheinlichkeit ist der Mörder gerade in meiner Wohnung.
Warum sonst sollte ich mich selbst ausgerechnet jetzt anrufen?
Ich schnappe mir mein Bajonett und durchsuche die Wohnung.
Niemand da.
Ist er etwa unsichtbar?
Wo zum Teufel ist die Wärmebildkamera, wenn man sie braucht?
Ich habe Angst.
Ich steche mit dem Bajonett wild in den Raum.
Kein Glück.
Es spritzt kein Blut.
Ich fasse einen Entschluß.
Ich drehe den Spieß um.
Soll er doch zu mir kommen.
Ich nehme mein Handy.
Ich stelle es auf "Nummer unterdrücken".
Ich wähle meine Festnetznummer.
Es klingelt jetzt.
Scheiße.
Kein Mörder da.
Vielleicht ist mein zukünftiges Ich ja ein Arschloch.
Und will mich nur verarschen.
Eins ist klar:
Ich bin hier nicht sicher.
Meine Zukunft ist ungewiß.

Kommentare:

  1. Haben wir nicht auch ein Label "Total schwachsinniger Beitrag, um ein Video nicht alleine dastehen zu lassen"?


    Übrigens habe ich genau zu der Uhrzeit gestern die "Akte X"-Folge "The Walk" gesehen mit dem Krüppel, der per astralprojiziertem Phantomschmerz unsichtbar durch die Gegend wandelte.

    AntwortenLöschen
  2. Und bei solchen Parallelen redest Du von Schwachsinn? Typische Kleingeistreaktion von jemandem, der sich noch nie selbst aus der Zukunft angerufen hat.

    AntwortenLöschen
  3. rofl, das ist ganz ehrlich ein genialer Beitrag! Ich bin mir sogar ganz sicher, dein zukünftiges Ich würde dich kräftig verarschen.

    Los, revanchier dich!

    AntwortenLöschen
  4. Hab mir gerade kräftig in die Eier getreten - das wird mich lehren, mich in Zukunft selbst zu verarschen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.