12.5.10

Sternburgisches Exportsnobbing

"Ach, ick brauch ja noch Bier" sagt er und öffnet den Kühlschrank.
Er stellt 3 Dosen Carlsberg auf den Tresen.
"Iih, kaufst Du etwa Dosenbier?", fragt sein Kumpel.
"Damit siehste ja aus wie der letzte Straßenpenner."
Er dreht sich um, und man sieht den Inhalt seiner Arschtaschen:
Foto durch abiturlosen Laiendarsteller stümperhaft nachgestellt

Kommentare:

  1. Man merkt, dass Alfons sich überhaupt nicht mit Bier auskennt, weil er lieber Bionade trinkt. Sternburg Export ist kein Ranzbier - im Gegensatz zum Sternburg. Während Dosenbier in der Tat immer ranzig ist.

    AntwortenLöschen
  2. Das Traurige ist, daß Du das vermutlich wirklich glaubst; dabei weißt Du es nur nicht besser. Es gibt aber in der Tat auch Bier über 20 Cent die Flasche, das nicht nach Affenpisse schmeckt.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Du mal wieder aus der Zone in die Stadt kommst, spendiere ich Dir ein richtiges Bier, okay?

    AntwortenLöschen
  4. Auf dem versnobten Prenzlauer Berg wird man das wahrscheinlich wirklich so sehen. Aber in linken Gefilden, die ihren Namen noch verdienen, hat Sterni Export seinen Status zurecht inne.

    Dein Angebot nehme ich aber gerne an, solange Du nicht mit einem Vampire Bier ankommst.

    AntwortenLöschen
  5. Hier hat es seinen Status auch zurecht inne...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.