9.9.09

Hurra!

Der wohl größte Monumentalfilm der deutschen Nachkriegsgeschichte kommt heute in die Kinos, und alleine der Trailer verspricht lustische Unterhaltung in bester Hankey Tradition. Ob Dully es damit endlich wirklich mal schafft, Otto vom Thron zu stoßen? Immerhin brauchen wir ein weiteres Armutszeugnis über den Verfall des Humors; "Vollidiot", "Männersache", "1,5 Ritter" und Konsorten haben es nämlich noch nicht geschafft, die deutsche Leitkultur vollständig zu zerstören. Und sie werden wohl nicht eher ruhen, bis ganz Deutschland granzdebil grinsend im Kino sitzt und über die Scheiße lacht. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Arschlöchern bevölkertes Blogkonglomerat hört nicht auf, der totalen Verdummung Widerstand zu leisten. Aber leicht ist es nicht...

Kommentare:

  1. Nach diesem Trailer und den schätzungsweise 2 Millionen Zuschauern, die der Film an deutschen Mittelklassefamilien sicher ins Kino ziehen wird, muss ich sagen, ich fühle mich als unbeugsames Arschloch ein bisschen wie Frank-Walter Steinmeier: Der Kampf ist aussichtslos.

    AntwortenLöschen
  2. 2 Millionen sind aber sehr tief gegriffen, selbst der schwule Raumschifffilm hatte 9 Millionen.

    AntwortenLöschen
  3. Und ich habe immer gedacht, Wickie wäre ein Mädchen. Beinahe schon peinlich diese "Bildungslücke", aber ich hab mir den Scheiß früher einfach nie angesehen.

    Zum Thema: Nein, auch diese Dreck wird ein ganz großer Erfolg werden und ich kann dann demnächst im Büro wieder Gesrpächsfetzen ala "War am Wochenende mit meinem Kind drin..." etc. aufschnappen und mich dann in exessiver Misantrophie suhlen. (Als neulich so eine saudumme Fotze meinte sie wäre am Tag davor in "Horst Schlämmer" gegangen bin ich ohne was zu sagen rausgegangen. Fucking Cunt, hätte ihr am liebsten noch ins Gesicht gespuckt.)

    Wo war ich? Ach ja, rumhaten...

    AntwortenLöschen
  4. Spucken ist out, der echte Kerl holt den Schwanz raus und pißt ins Gesicht - natürlich ohne Vorwarnung.

    AntwortenLöschen
  5. @ Viney
    Du arbeitest? Bist ja eklig. Arbeiten ist asozial. Lieber gemütlich mit 'nem Oetti im hiesigen Ghetto abhängen und mit den anderen Pennern über die Welt philosophieren.

    @ Alfons
    Du musst die Downloadinflation einberechnen. Außerdem zähle ich jede Familie nur einmal, diejenigen, die fünfmal reingehen, zähle ich nicht.

    Was sagt eigentlich Hankey zu diesem Werk? Wollte er den nicht zusammen mit Moonshade schauen?

    AntwortenLöschen
  6. Mal sehen, ob Hankey sich noch meldet; und da der Film nicht von von Trier ist, ist er eines Prefetzky sicherlich würdig.

    AntwortenLöschen
  7. @Dirt
    Klar, genauso machen es hier im Landkreis Sinti & Roma-Town viele, mehrheitlich eine ganze bestimmte "Art" (Ethnologisch gesehen). Ich krieg schon Ausschlag, wenn ich nur durch die Innenstadt gehe...

    Aber alles nicht so tragisch, wenn erst der unvermeidliche Krieg gegen den Islam kommt wird der ganzen Unterschichtsmüll von den Straßen gespühlt werden.

    AntwortenLöschen
  8. Anpissen? Ihr seit so lasch. Nen echter Mann holt die Fleischpeitsche raus und dann gibt es damit links und rechts um die Ohren. Fertig und gut.

    Tz, Pissen... ihr Lappen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich will sie aber bestrafen und nicht belohnen, Holzkopf. Als würde eine Frau nach einer Alfonschen Schwengelprügelei je noch was anderes wollen.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ich vergaß.

    Klar, wenn man nicht die nötige Härte erreicht, ist es auch keine Bestrafung. Dann bleibt die Freßleiste heile und es ist unsinnig.

    Ist also tatsächlich individuell zu betrachten.

    AntwortenLöschen
  11. Ah, das liegt an der Evolution des inzestgeschädigten Landvolks; mit Schwänzen aus Kruppstahl können wir Großstadtkids nämlich nicht dienen, aber es läge uns auch fern, im Winter einen gefrorenen Acker umpflügen zu wollen.

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich schon auf den Film, scheint echt gut zu sein. Auf jeden Fall will ich ihn sehen. LG

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.