19.1.10

Ihr habt es so gewollt...

...also bekommt Ihr Eure großen echten Titten:




EDIT DIRT

Ich interveniere als Schutzmacht der Vollbusigkeit.
1. Es handelt sich um langgezogene Titten. Die Nippel zeigen nicht zu mir, sie zeigen nach unten.
2. Je näher man etwas betrachtet, desto weniger weiß man. Die Titten mögen zwar augenscheinlich groß sein, doch man muss auch die "großen" Körper hinzuziehen. In der Relation sind diese Titten ergo klein. q.e.d.

Wenn irgendwo auf der Welt ein Beben die Grundpfeiler der Demokratie verschüttet, dann kommt Dirt, um sie wieder freizulegen.

Kommentare:

  1. Geilomat, ich hab' grad meinen Bildschirm angespritzt. Aber hättest Du meine Mama da nicht rauslassen können?

    AntwortenLöschen
  2. Hätte ich, aber wie hättest Du dann auf den Bildschirm gespritzt?

    AntwortenLöschen
  3. Nee, wir wollten nur große echte Titten. Keinesfalls große echte Frauen mit gezwungener Maßen großen echten Titten.Das ist schon ein Unterschied.

    AntwortenLöschen
  4. Ich halte mich da an die Wortlautauslegung, "groß und echt"; hättet Ihr schöne Titten sehen wollen, hättet Ihr mir das extra sagen müssen.

    AntwortenLöschen
  5. Schönheit liegt doch im Auge des Betrachters und, hach, kommt ja doch aus dem Innersten. Dennoch find' ich aber auch - trotz aller persönlichen Geilheit mit dem bisher gebotenen Bildtableau, die ich jetzt mal zurückstecke - ich find', dass Alfons unsere Leser hier verarscht und die Demokatie übergeht. Das sind tendenziell schon langgezogene Titten.


    P.S. Was hat die zweite da eigentlich an? 'Nen Schlüpper oder 'ne Windel? Jedenfalls, es stört!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist in der Tat eine Windel (das Bild habe ich unter dem Label "diapered fat chicks" gefunden), das ändert aber nichts daran, daß die Titten groß und echt sind. Sicherlich sind sie lang und fett, aber eben auch groß und echt. Hat ja keiner nach "nur groß und echt ohne weitere Attribute" gefragt.

    AntwortenLöschen
  7. Eben, sie sind auch lang. Und das hatten wir zur Auswahl. Aber wir können das auch gerne in einer Podiumsdiskussion im Audimax ausdiskutieren.

    AntwortenLöschen
  8. Du kannst auch einfach die Fresse halten, bevor ich Dir das Maul eintrete. Was erlaubst Du Dir hier, meine Entscheidung in Frage zu stellen und irgendeine Hupfdohle mit Megamöpsen zu posten, Du dreckiger kleiner Pisser?!
    Und Du hast noch nie langgezogene Titten gesehen, wenn Du glaubst, die würde so aussehen. Immer diese bekackten Ossis, meinen sie wüßten alles besser...

    AntwortenLöschen
  9. Ich wüsste nicht, wie langgezogene Titten aussehen? Klar weiß ich das, die sehen so aus. Und Du bist doch selber ein Ossi. Warum bist Du damals wieder durch den Tunnel zurück nach Rostock gekrochen? Hä? Eben, weil die Bananen es nicht bringen. Alfons, Du elender Tyrann. Jetzt beschimpfst Du mich hier und trittst auf mich ein.

    Das macht mich an. Schnell! Hol' mir einer mein Vakuumbett! Los, stecke einer seine Faust in meinen Podex und ziehe mir den Darm heraus, um mir daraus eine Windel zu stricken.

    AntwortenLöschen
  10. Hübsche Melonen, da hat man richtig was zum abgreifen!

    AntwortenLöschen
  11. Wie heißt die geile Schnalle auf dem letzten Bild mit dem Gesicht einer 12 jährigen Berliner Ghettonutte?

    AntwortenLöschen
  12. Keeley Hazell. Noch fröhliches Weiterwichsen!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.