12.4.10

Finderlohn


  • Lieber tot als lebendig, weil er mit seinem Film die Doris Day/Rock Hudson Screwballkomödie zurückbringen wollte und kläglich gescheitert ist.
  • Lieber tot als lebendig, weil er behauptete, das Prinzip "ehrlicher Profikiller" hätte Potenzial und er aber gleichzeitig zu unfähig war, dieses "Potenzial" auszuschöpfen.
  • Lieber tot als lebendig, weil der Film es schafft, noch unlustiger als alles von Bully zu sein.
  • Lieber tot als lebendig, weil sogar Nora Tschirner unfähig ist, hier noch was zu reißen.
  • Lieber tot als lebendig, weil Nora Tschirner ihre Mausetitten mal nicht in die Kamera halten darf.
  • Lieber tot als lebendig, weil der Film schlecht nachsynchronisiert wurde, und dadurch unnatürlich- und streckenweise asynchron wirkt.
  • Lieber tot als lebendig, weil Bud Spencer für so eine Scheiße verheizt wurde.
  • Lieber tot als lebendig, weil Franco Nero für so eine Scheiße verheizt wurde.
  • Lieber tot als lebendig, weil die Handlung so strunzdumm ist, daß sie selbst für eine Komödie zu flach und vorhersehbar ist - das Drehbuch reicht maximal für einen Porno.
  • Lieber tot als lebendig, weil Tramitz, das Arschloch, da auch mitspielen mußte.
  • Lieber tot als lebendig, weil er mit so einer Scheiße meine Stadt runterzieht. Hätte er damit nicht nach München gehen können?
  • Lieber tot als lebendig, weil er auch schon das Jesus-Video vergeigt hat.
  • Lieber tot als lebendig, weil er glaubt, gute Filme zu machen.
  • Lieber tot als lebendig, weil er damit in der Welt den deutschen Humor vertritt.
  • Lieber tot als lebendig, weil er kein Gespür für Timing, Dialoge und Witz hat.
  • Lieber tot als lebendig, weil er mit "Mord ist mein Geschäft, Liebling" den schlechtesten deutschen Film aller Zeiten nicht nur inszeniert- sondern auch geschrieben hat.
  • Kommentare:

    1. Wieder so ein Posting, das ich nicht verstehe.

      AntwortenLöschen
    2. Ich bin nicht dazu da, Dir die Welt zu erklären, Baby.

      AntwortenLöschen
    3. Wozu bist du denn dann da?

      Umweltverschmutzung?

      AntwortenLöschen
    4. Unter anderem; ich nenne es allerdings Arbeitsplätze schaffen - irgendwer muß meinen Müll schließlich wegmachen. Außerdem mache ich gerne anderen das Leben zur Hölle; gelingt mir allerdings nicht immer.

      AntwortenLöschen

    Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.