21.4.10

Die Jugend von heute

Frau kommt zum Tresen.
"Wo stehen hier die Filme ab 14?" -
"Nirgends" -
"Häh?" -
"1. Sortieren wir nicht nach Altersfreigabe.
2. Die Altersfreigabe "14" gibt es seit dem Ende der DDR nicht mehr."
"Also muß ich jetzt alleine suchen?" -
"Ja."
Sie schaut wie ein Auto, und ich verkneife mir den Hinweis, daß sie die Hüllen dank der neuen FSK-Regelung nicht einmal mehr umdrehen muß.
Auf einmal sehe ich den Grund für ihre Frage - 7 kichernde Mädchen.
Es gibt keinen Gott.
Eine kommt auf mich zu - sie ist breiter als hoch.
"Haben Sie "Valentine's Day"? -
"Nee - der ist noch nicht raus." -
"Aähhh - lecken!"
Lecken? Zu meiner Zeit hatte das Wort eine andere Bedeutung; langsam verstehe ich meine Großeltern, meine Eltern und alle alten Säcke, denen ich früher auf der Nase herumgetanzt bin.
Sie dreht sich um, und und ich sehe die Rückseite ihrer Jacke, auf der in silberner Glitzerschrift "Naschkatze" steht.
Ich glaube, ich werde alt.

1 Kommentar:

  1. Vielleicht sollte man die Walfangverbote noch etwas mehr lockern.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.