18.8.10

Letztens wieder gesehen: The Fly



Normalerweise sind Fliegen ja scheiße. Zum einen, weil sie immer auf Scheiße sitzen und zum anderen, weil sie total doof sind. Ihr Gedächtnis schafft gerade mal 0,7 Sekunden, dann ist alles wieder gelöscht. Aber es gab mal eine schlaue Fliege, die nicht alle Gedanken nach einem Eierkraulen wieder vergaß: Die Brundle-Fly. Mal abgesehen davon, dass sie in dem einen Zwischenstadium wie die "Spawn"-Bratwurst aussieht, find ich sie im großen Finale immer noch sehr eklig. Und doch ist es mitleidserregend und traurig zugleich, wie Jeff Goldblum dann seine Komplexaugen auf uns und Geena Davis richtet. Das hat Cronenberg wirklich toll hingekriegt. Zumal sich in dem Film noch so einiges anderes verbirgt: Neben der offensichtlichen kafkaesken Mutation ein Gottkomplex, diametral auch eine Furcht vor Tumoren oder Geena Davis' Angst vor dem behinderten Ungeborenen - der komplette Gegenentwurf zum Gebärneid aus "The Brood"; diese These fiel mir neulich nämlich plötzlich ein. Ein wirklich noch immer großer Film, der prototypischste Cronenberg.


Kommentare:

  1. Übrigens erinnern mich Fliegen an Leute mit Demenz. Vergessen auch alles. Und wenn die nach ihrem Geschäft vergessen haben, warum sie überhaupt gerade auf dem Scheißhaus sitzen, und ihren unabgewischten Arsch wieder in ihre Hosen quetschen, dann noch viel mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Der hat ja voll die geile Armdrückszene - wenns in Over The Top so abgegangen wäre, wäre das Slys bester Film geworden.

    AntwortenLöschen
  3. Echt? Hab ich auf Kabel eins nie gesehen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Kabelfassung ist voll Scheiße, die HongKong Laser Disc mußte Dir holen, die ist 30 Minuten länger - nur Gore!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab gerade in der OFDb geguckt. Die hat noch keiner eingetragen!

    AntwortenLöschen
  6. Das Ding war ja auch ultralimitiert, hat von den Spaten da wahrscheinlich keiner.
    Die haben aber gar keine Peilung - da fehlt ja auch die 180 Min. Fassung von Tanz der Teufel, und Starship Troopers steht da als ungekürzt, obwohl ich die 145 Minuten Fassung aus Taiwan hier habe - nur Gore!

    AntwortenLöschen
  7. Nee, nee, nicht nur Gore, in Starship Troopers wird Denise Richards noch 20 Minuten lang von einem Baum vergewaltigt.

    AntwortenLöschen
  8. Unlustig verkleidetes Scheiß-Posting.

    AntwortenLöschen
  9. Das verstehst Du nur nicht. Besprich mal weiter Deine DePalma Filmchen und überlaß uns den Cronenberg.

    AntwortenLöschen
  10. Daran sollte auch nichts lustig sein. Ich wollte dem Film nur noch mal ehrlich meine Ehre erweisen, nachdem ich ihn seit Jahren mal wieder sah. Aber wir können den Leuten hier doch keine Metatexte anbieten wie bei Dir. Das ist der Unterschied, warum Imp zu Deinen Stammlesern zählt und nicht zu unseren.

    Die Kerle, die hier lesen, wünschen sich doch einen Blow-Job von der Brundle-Fliege; inklusive ihres Säuresekrets.

    AntwortenLöschen
  11. Wäre ja noch schöner, wenn wir hier auf einmal Stammleser wie Imp hätten, die uns ständig Zucker in den Arsch blasen.
    Gerade das ist ja auch der Hauptgrund, warum wir im Gegensatz zu "anderen" nie den Boden unter den Füßen verlieren.

    AntwortenLöschen
  12. Ich möchte kein Bild von mir sehen auf eurem Scheißhaufenblog.

    AntwortenLöschen
  13. Dirt, sei nicht so gemein.
    Ich habs geändert - wirkt jetzt auch viel realistischer.

    AntwortenLöschen
  14. Also so mit Brett vor der Omme...

    AntwortenLöschen
  15. Rajko in Hochform geht hier ab.
    Ein Highlight der weiter geführten Diskussion an anderer Stelle:
    "dich finde ich ja eigentlich auch ganz nett (6/10), aber dirt stresst mich scheiße doll (2/10)."

    AntwortenLöschen
  16. Lolly Roflonsson19. August 2010 um 00:52

    Was mich zu der Frage bringt, warum hier irgendwelchen prätentiösen Filmhanseln in den Arsch gekrochen wird ohne vorher die proletenhafte Leserschaft diesbezüglich abstimmen zu lassen?
    Das unter Blut und Schweiß erarbeitete Nicht-Niveau wird so leichtfertig aufs Spiel gesetzt.

    Quo vadis, wie der Rumäne zu sagen pflegt.

    AntwortenLöschen
  17. Worüber sollte man denn abstimmen?

    AntwortenLöschen
  18. Lolly Roflonsson19. August 2010 um 01:47

    Ob man sich das Hackfleischgesicht antun muß und wenn ja, ob mit oder ohne Balken.
    Man, man, was ne saudämliche Frage, das war doch zu 501% klar worum es geht, du Bücherversender und Briefmarkenflicker.

    AntwortenLöschen
  19. Ich wolllte nur sichergehen, daß ich Dich nicht grundlos auslache. Jetzt wo ich sicher bin: Haha.
    Weil Du es scheinbar nicht mitbekommen hast:
    Die Abstimmungen hier dienen nur dem Zeitvertreib. Falls es wirklich mal was zu entscheiden gibt, wird das intern (also von mir alleine) erledigt.

    AntwortenLöschen
  20. Lolly Roflonsson19. August 2010 um 10:08

    Welchen besseren Zeitvertreib soll es denn geben, als Jemanden der Mistgabel-bestückten Masse zum Fraß vorzuwerfen?
    Das ist doch nun wirklich nichts dermaßen Entscheidendes, dass DU dich vom Rumkrösen in der eigenen Hose aufrappeln müsstest.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.