3.2.12

Die (vermutlich) allerletzte Jahresliste (Best Of ohne Rangreihenfolge)

Drive
Schon zweimal was zu gesagt, deswegen hier nur noch einmal kurz:
Der bislang romantischte Satz der Filmgeschichte "I'm lookin' at your face and I just wanna smash it. I just wanna fuckin' smash it with a sledgehammer and squeeze it. You're so pretty." hat ausgedient, denn Driver braucht keinen Vorschlaghammer - ihm reicht ein Fuß, um die herzergreifendste Szene der Filmgeschichte zu beenden.
3x gesehen, 3x den Tränen nahe.

A Torinói ló
1 Kutscher. 1 Pferd. 1 Tocher. 1 Kartoffel. 1 Arm. Schwarzweiß. Kammerspiel. Wortkarg. Unter 20 Schnitte in 2,5 Stunden. Kartoffeln kochen in Echtzeit. Kartoffeln essen in Echtzeit. Scheiß Wetter in Echtzeit. Verhungern in Echtzeit. Licht aus. Meisterwek.

Anekdote von der Berlinale: Nach dem Film betritt Tarr unter frenetischem Applaus die Bühne: "It's over. You can go home!" und ging

Tron: Legacy
Wenn Disney 200 Millionen Dollar locker macht, um den ersten Nerdfilm fortzusetzen, obwohl dieser seinerzeit floppte, bleibt einem außer Respekt und ewigen Dankes nicht viel übrig. Und wenn dabei auch noch der ultimative Fanboyfilm herauskommt, der "Fanboys" wie lauwarme Pisse aussehen läßt (okay, das schafft er vielleicht auch alleine), ist das ewige Glück perfekt. Tron: Legacy ist eine Liebeserklärung an Tron, den wohl besten Disneyfilm aller Zeiten.

Super
Wenn Kick-Ass eine reale Welt zeigt, die zur Comicwelt mutiert, zeigt Super die Comicwelt ein paar geistesgestörter Irrer, die mehr schlecht als recht auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden müssen. Und spätestens wenn Ellen Page die halbe Omme fehlt, hat es dann auch jeder begriffen: Bösewichter schießen scharf und nicht so oft daneben, wie es in Filmen vielleicht gezeigt wird.

Und weil jetzt noch Platz ist, ein Worst Of:

Groupies bleiben nicht zum Frühstück
Zeigt eindrucksvoll, wie beschissen und berechnend romantische Komödien sein können, und vor allem, wie gut man aus der alten und zum Brechreiz erregenden Formel "Junge trifft Mädchen, verliert Mädchen & gewinnt Mädchen zurück" noch Geld pressen kann. Von der Verheizung eigentlich verheißungsvoller Jungdarsteller fang ich gar nicht erst an.

The Dilemma
Ron Howard und Kevin James vereinigen sich in ihrem Kreuzzug gegen Humor und ziehen Vince Vaughn endgültig mit in die Hölle. Ruhe in Frieden, Vince.

Otto's Eleven
Wäre Otto auf der Fahrt zur Premiere von "Otto - Der Neue Film" tödlich verunglückt,
wäre uns so manche Scheiße erspart geblieben, und brillante Szenen, wie "Schauen Sie nach dem Baby" oder "Das Rohr neigt zum Biegen!" hätten heute wirklich den Kultstatus, den sie eigentlich verdienen.
Aber es hat nicht sollen sein, und deswegen müssen wir in schöner Regelmäßigkeit an die gute alte Zeit zurück denken, als wir noch einen Führer hatten und deutsche Filme noch lustig waren.


Hangover II
Ein Film, der zeigt, daß nicht nur deutsche Komödien scheiße sein müssen.

Kommentare:

  1. Na super, zum ersten Mal spürt man wieder sowas wie frischen Lebensmut bei Alfons dieses Jahr.

    DRIVE und SUPER stehen schon auf der Liste, A TORINÓI LÓ verlockt ja mit dem Anreiz, 1 Film über 1 Kartoffel zu sein. Nietzsche fehlte mir sowieso in meiner Sammlung "Wenn Regisseure doch noch ihren Proseminarschein Philosophie machen wollen".
    Bis hierhin also: Volle Zustimmung zu Alfons, danke für die Liste.

    Bei TRON wünsche ich ihm hingegen weiterhin viel Spass mit dem Leuchtdiskus aus der Fanboyedition.

    Seine Warnungen nehme ich mir ebenfalls zu Herzen, hätte bei diesen Filmen allerdings kraft einer exakten Phantasie nix anderes vermutet.

    Noch einer Bitte zum Schluss an den Blogführer: Der Dirt hat nun wochenlang nix sinnvolles getan und nur seine Lieblingsplatten während der Dienstzeiten gehört. Den sollte man auch mal kräftig in den Hintern treten und zum Listen posten verdonnern. Ohne Druck klappt bei ihm erfahrungsgemäß gar nix.

    P.S.: Brian macht mir weiterhin Sorgen.

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt wirklich eine gute Art. Gute Art die Informationen bereit zu stellen und ich konnte mich darauf beziehen. So eine tolle Information für mich. Danke für das. partnervermittlung russland

    AntwortenLöschen
  3. @ Alfons

    Deine Kritiken sind spoilerverdächtig. Das mit der Kartoffel hätte echt nicht sein müssen.

    @ Sieben

    Was ich mengenmäßig an Filmen 2011 gesehen habe, ist einfach zu armselig, und was hiervon an 2011 erschienenen Titeln, ist noch viel armseliger. Aber okay, ich versuch's mal:

    DRIVE: Auch mein Highlight. Ein Film, der alle Emotionen abrief. In den Bildern ikonographisch, Neo-James-Dean-esk irgendwie, anrührend und braucht dafür nur wenige Gesten und Blicke. Ein wirklich zutiefst romantisch-poetischer Film, eingebettet in einen hypnotischen Klangteppich aus Neo-80s-Synthie-Pop und rumorenden Dissonanzen. Einzig die Frau wird nur auf das Frausein degradiert, aber als Chauvi lässt es sich verschmerzen. Für Ryan Rosling könnte man allerdings tatsächlich in Erwägung ziehen, schwul zu werden. (9,5/10)

    SUPER: Ebenso auch mein Highlight, ja voll langweilig, ich weiß. Aber diese Wahnvorstellung eines Realsuperhelden ist einfach zu witzig, und kreativ und böse und gleichzeitig zu wunderbar deprimierend, um sie nicht hervorzuheben. Und sie hat den Holy Avenger. (9/10)


    7/10
    - HOBO WITH A SHOTGUN: das ist mal echter Grindhouse gewesen, kommend als harte farbenfrohe overactende Zukunftsdystopie. Toller Sound auch bei diesen 2 apokalyptischen Auftragskillerrittern am Ende.

    - TUCKER & DALE VS EVIL: Eine Hommage an die Redneckfilme bei gleichzeitiger Umkehrung des Feindbildes. An den Haaren herbeigezogen, aber irgendwie liebenswürdig.

    - RANGO: Solide Animation mit allerlei Westernreferenzen. Aufgeweckt. Kann man seinen Gören mal zeigen.

    - FINAL DESTINATION 5: Einfach mal bei Rajko B. aus B. nachlesen. Guilty Pleasure.

    - DRAWN TOGETHER: THE MOVIE: Ich mochte die Serie schon immer, im Gegensatz zu Alfons. Dämlich und nihilistisch wie eh und je, diesmal ohne Zensur. Also dauernfluchende Zeichentrickkopien mit Titten und Schwänzen und einem traurigen Monster, das dazu verdammt ist, immer seine eigene Scheiße fressen zu müssen.

    Alles weitere hier: http://www.youtube.com/watch?v=l5J-9wr0nuA

    - SOURCE CODE: Solide Sci-Fi-Time-Travel-Unterhaltung, wenn der Twist auch aus 10 Meilen schon gegen den Wind zu riechen war.

    - BRAUTALARM: schon genug zu gesagt. Übliche Mainstreamkomödie mit auch etwas nachdenklicheren Tönen.



    SCREAM 4: Nee, die Luft ist irgendwie raus. Könnte aber auch an mir liegen. (5/10)

    FOUR LIONS: Gewollt, aber nicht gekonnt. (5/10)

    MÜLL:
    - Freunde mit gewissen Vorzügen: leider trotz Mila Kunis. Zu geschwätzig. Enttäuschend auch Timberlakes Milchbubi-Habitus (4/10)

    - Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln (2011): Ehrlich gesagt keine Erinnerung mehr dran (4/10)

    - New Kids Turbo: Der beste Film, wenn Dein Kumpel gerade sabbernd in der Klapse sitzt. (4/10)

    - Red State: Von der Grundidee eigentlich ganz okay, aber stümperhaft ausgeführt. (3/10)

    - Auschwitz: Ein Armutszeugnis. Hatte ich hier irgendwo schon mal gereviewt. (1/10)

    AntwortenLöschen
  4. @Dirt: Junge, Junge, da haste ja ganz schön gerackert im Blogbüro, bin beeindruckt.

    SUPER und DRIVE kristallisieren sich also als must sees heraus, bon, soll sein. Bei HOBO WITH A SHOTGUN ware ich immer etwas untentschlossen, aber wenn Du es sagst...

    Vom Müll hatte ich ohnehin nix ins Auge gefasst, der ganze Boll- und Anti-Boll-Kult kann mich mal sonstwo. NEW KIDS TURBO hätte ich eventuell als Trash erwogen, aber wenn es auch so unlustig ist, muss es echt nicht sein.

    P.S.: Sehe gerade, ich habe allen Ernstes im ersten Posting Spaß mit "ss" geschrieben. Langsam werde ich porös, die Reformen haben mein Schulwissen durchlöchert. INVASION OF THE ORTHOGRAPHIC BODYSNATCHERS.

    AntwortenLöschen
  5. Der einzig sehenswerte Moment in Hobo ist wirklich der Auftritt der Killer, als der Sarg hinten am Motorrad schleift. Da blitzte ein Funken Anarchie auf, der aber wie der Rest des Films wirkungslos verpufft ist.
    New Kids Turbo ist hingegen echtes Arthouse Kino, das man unbedingt gesehen haben sollte. Definitiv die beste Komödie 2011.

    AntwortenLöschen
  6. GROUPIES und OTTOS 11 sind beide 2010 gestartet. Voll von vorgestern, der Blog.

    Liste wäre aber auch mit korrekten Startterminen eher stullig.

    AntwortenLöschen
  7. Naja, damit wir uns nicht falsch verstehen: HOBO ist natürlich Edeltrash, nicht mehr, nicht weniger. Hätte aber sicher vielmehr sein können. Der Film hat viel Leerlauf und läuft manchmal etwas unrund, inhaltlich steht nicht viel zu Buche, hätte aber sicher ein echter RISE OF THE PENNER werden können. Bei ein paar Bier, denen Sieben ja offenbar nicht abgeneigt scheint, macht er aber Spaß.

    Dass Dir NEW KIDS TURBO auch Spaß bereitet hat, Alfons, habe ich ja an Deinem Kuckucksnest-Grinsen gesehen, als wir den zusammengeschaut und ich Dir das Lätzchen abgewischt habe. Die Leute, die da karikiert werden, habe ich an der Tanke damals mit eigenen Augen oft genug gesehen, war vielleicht selbst einer. Aber die braucht man nicht mit Gaga-Sprache zu persiflieren, die sind schon so in natura lustig. Daneben will ich ihm subversive-alle-Hartzer-an-die-Macht-Elemente nicht absprechen. Doch diese vermeintliche Hintergründigkeit kauf ich ihm nicht ab.

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kunstfilm hätte mich interessiert, aber warum ausgerechnet Kartoffeln?? Die schmecken schon so langweilig...brrr

    AntwortenLöschen
  9. Müßte es nicht eigentlich "Kothose" heißen?

    Und was ist ein Kunstfilm? Sind nicht alle Filme eine Untergattung von Kunst?

    AntwortenLöschen
  10. Geb dir völlig recht, Alfons, ahnungsloses Pack hier immer...

    Abgesehen davon ist Film die Uberkunst.

    AntwortenLöschen
  11. Wo wir gerade bei Fanboy Filmen sind, ist "Star Wars - A XXX Parody" schon erschienen?

    AntwortenLöschen
  12. Keine Ahnung. Wie man an unseren Listen sieht, gucken wir keine Pornos.

    AntwortenLöschen
  13. Und wenn doch mal, dann nicht die schrottigen "A XXX Parody" oder "This Ain't..."
    Die letzte halbwegs unterhaltsame Parodie aus dem Genre war "Space Nuts" - inklusive Audiokommentar der Hauptdarstellerin, die dann im Tonstudio nichts besseres zu tun hat, als sich zu den Fickszenen die Muschi zu rubbeln (was man dann Dank der Multi-Angle-Funktion der DVD auch sehen darf).

    AntwortenLöschen
  14. Den wollt ich übrigens schonlang mal sehen, fand aber weder einen Stream, noch eine verfügbare DVD.

    AntwortenLöschen
  15. Its like you read my mind! You seem to know so much approximately
    this, such as you wrote the guide in it or something.
    I think that you simply could do with some % to
    power the message house a bit, however instead of
    that, that is great blog. An excellent read. I'll definitely be back.

    Feel free to surf to my blog ... party porn videos

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.