17.1.12

Überschriften sind Schall und Rauch

In meiner Hood gibt es einen obdachlosen Penner.
Der ist immer so widerlich dreckig, stinkt und ist oft blau.
Deswegen wünschen sich viele (i.e. ich), daß er endlich erfriert oder von Punks totgeschlagen wird.
Passiert aber nicht.
Stattdessen verbringt er schon seit über 5 Jahren seine Nächte an der selben Bushaltestelle.
Gestern Nacht traf ich ihn aber an einer anderen Bushaltestelle.
Als der Bus kam, stieg er ein, kaufte sich eine Kurzstreckenfahrkarte und stieg 2 Stationen weiter an seinem Schlafplatz wieder aus.
Zu Fuß hätte er knapp 10 Minuten gebraucht.
Wie viel Alkohol hätte er für die 1,40€ kaufen können?
Wie viel Essen?
Wie viel warme Kleidung?
Und wenn er es regelmäßig macht: Wie oft hätte er in Hotels nächtigen können, wenn er die 10 Minuten gelaufen wäre?
Und wo hatte er das Geld überhaupt her?
Vermutlich gestohlen?
Fragen über Fragen, auf die man wohl nie eine Antwort finden wird.
Es sei denn, man fragt ihn.
Verdammter Dreckspenner.

Kommentare:

  1. Ich wittere da einen Filmstoff.

    Ansonsten klatsch ihn doch einfach.

    AntwortenLöschen
  2. Lolly Roflonsson17. Januar 2012 um 15:19

    Wahrscheinlich verdient er sich auf der Strecke ansonsten durch ne schnelle Nummer was dazu, dann stimmt die Bilanz ja wieder.

    Er konnte ja nicht ahnen, dass Du Dir per se nur selber einen bläst.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.