11.1.12

The Steven Seagal Show #001

Kommentare:

  1. Jaja, grundsätzlich sehr schön Dirt.

    Nur ein Wermutstropfen bleibt. Lieber hätte man natürlich eigene "Home of the Weird"- Filme auf diesem Kreativitätsniveau gesehen. Ich will aber nicht nachträglich auf dem verbockten Adventskalender rumhacken, in elf Monaten gibt es ja die Gelegenheit, verlorenen Kredit beim Publikum wettzumachen.

    Trotzdem schön, dass endlich auch mal den Gore-Hounds im Stammpublikum etwas geboten wird. Auf-die-Fresse-Filme wurden hier viel zu lange vernachlässigt. Allerdings habe ich gehört, dass es noch eine thailändische Unratedfassung gibt, wo noch viel mehr Gore zu sehen sein soll. Gibt's das auch als deutsche DVD? Ich meine, nicht jeder versteht das komische Genuschel. Hoffentlich kommt da bald ein Steelbook aus Österreich. Da wäre ich gerne bereit, auch mal tiefer in die Tasche zu greifen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Du hast Recht, Gore hatten wir schon länger nicht mehr. In der Unrated sieht man, dass Steven mit seinem Fuß noch irgendwo reingetreten ist und auch was mitschleift. Ein eigenes Video gibt's dann morgen mit keinem geringeren als Dietrich Kuhlbrodt zu sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Der Steven scheint abgenommen zu haben, sehr schön.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.