19.11.09

Quickies



Stan Helsing
Es ist schon bewundernswert, daß nach all den durch die Wayans Brüder geplagten Jahren auf einmal wieder eine Parodie kommt, die nicht das Wort (oder ein Derivat des Wortes) "Movie" im Titel hat, und in der Tat unterscheidet sich "Stan Helsing" von den anderen Knallerkomödien: Er kopiert kein Vorbild und zieht dabei möglichst viele Filme durch den Kakao, sondern folgt einer eigenen Handlung und zieht dabei möglichst viele Filme durch den Kakao. Und da sind wir auch schon beim größten Problem: Die eigenständige Geschichte, in der ein paar Idioten auf dem Weg zu einer Halloween Fete sind und dabei in ein von bösen Geistern geplagtes Städtchen kommen, ist wenig originell, und die guten Pointen bei einer Kalauerdichte von 25 gpm (gags per minute) kann man an einer Hand abzählen. Ich kann mich inzischen sogar nur an Leslie Nielsen als Barbesitzerin mit extrem schlecht sitzender Perücke erinnern...und an die wichtigste Zutat für einen Erfolgsfilm: Titten.
So schlecht kann der also doch nicht gewesen sein.

The Three Musketeers
Als ich den Film das letzte Mal sah, gab es noch Nudossi zu kaufen, und so wunderbare westliche Dinge wie Coke oder Kinderficker kannte man nur vom Blick über die Mauer. Dementsprechend überrascht war ich doch, als ich sah, daß Richard Lester hier eine wunderbar quirlige Abenteuerkomödie abgeliefert hat, die auch nach über 30 Jahren noch ohne Leerlauf daherkommt, und die die '93er Disney Version ziemlich blaß wirken läßt - nicht zuletzt auch durch die unbekümmert harmlose & neckische Frivolität, die es in der Form heute nicht mehr gibt.
Vermutlich einer der unterhaltsamsten Mantel und Degen Filme, und die Fortsetzung, für die Richard Lester vor Gericht landete, liegt auch schon bereit.

The Living Dead At Manchester Morgue
Ein Arschloch wie es im Buche steht zeigt einer hübschen schwachen Frau, wo der Hammer hängt und wird dabei dummerweise mit Zombies konfrontiert. Überraschend stimmiger Streifen, der durch eine sich durchgehend steigernde finstere Atmosphäre zu unterhalten weiß, und am Ende auch nicht mit Gore und absoluter Konsequenz geizt.
Das und der geilste Ausbruch aller Zeiten machen den Film zu einem sehenswerten Beitrag des Genres. Hätte man nach dem beschissenen Astro Cover gar nicht erwartet.

Spread
Fängt als leicht lockere Gaunerkomödie an, die sich letztendlich zu einem Beziehungsdrama wendet, das wesentlich interessanter ist, als der fast überall fälschlicherweise gelobte 500 Days Of Summer. Garniert wird das mit schönen langen Plansequenzen und netten Sexszenen, bei denen Anne Heche auch mal frech zwischen die Beine gefilmt wird. Gottseidank ist das VHS Zeitalter vorbei, und Blu-rays gehen durch ewige Zeitlupenwiederholungen nicht kaputt.

Big Stan
Am Anfang konnte ich noch über die respekt- und niveaulosen Witze lachen, aber je weiter der Film voranschreitet, desto belangloser wird er leider. 110 Minuten Laufzeit ist für einen Rob Schneider Film einfach zu viel, da kam wohl die eigene Eitelkeit mit ins Spiel, sich selbst zu regieren; auch Altmeister Caine kann da nichts mehr reißen, wenn er Stan nur einen Finger des Todes lehrt, weil für alle 5 nicht genug Zeit ist.

Transformers: Revenge Of The Fallen
Eigentlich wurde zur Verfilmung des Aufmerksamkeitsdefizitsyndroms schon genug gesagt, aber ich wollte noch einmal anmerken, daß... oh, ein Hund, der seinen eigenen Schwanz jagt. Hihihihihihihihihi...

Kommentare:

  1. Komisch, dachte ich hätte einen Kommentar hinterlassen. Immer diese Schwarzen Löcher in meinem Kopf. Nee, also der Zombiestreifen ist schon ein Schmankerl. Da kann man nicht meckern.

    AntwortenLöschen
  2. Also gelöscht hab ich ausnahmsweise mal nüscht.

    Es ist btw immer besonders schön, wenn man sich jahrelang etwas verweigert und dann so positiv überrascht wird, wenn man es doch probiert.

    AntwortenLöschen
  3. Τhаnk yоu a bunch for ѕhaгing
    this wіth all ρeople you rеallу геcοgniѕе ωhаt уou агe talking аppгoхimаtelу!
    Booκmаrked. Plеaѕe аdditionаlly visіt my website =).
    We may hаve а hypеrlink eхchange contгаct
    betωeen us!
    Feel free to surf my homepage Pl.gentoo-wiki.com

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.