23.3.11

Aktion "Schrippe"

Alfons: Wie läuft Aktion "Schrippe"?
Dirt: Schlecht.
Alfons: Wieso?
Dirt: Du hast bei Deinem Plan 2 Sachen übersehen.
Alfons: Kann nicht sein. Der Plan ist wasserdicht.
Dirt: Aha. Wir haben also 100 Brötchen.
Alfons: Ja.
Dirt: Diese 100 Brötchen kaufst Du für 17 Cent.
Alfons: Ja.
Dirt: Dann schickst Du sie mir.
Alfons: Genau.
Dirt: Wo ich sie dann für 20 Cent verkaufe.
Alfons: Macht 3 Cent Gewinn. Mal 100 sind also 3€
Dirt: 1. 3€ sind nicht wirklich viel.
Alfons: Du denkst zu größenwahnsinnig. Diese Taktik habe ich mir von den Juden übernommen: Kleine Gewinnspanne bringt mehr Geschäfte, bringt auf lange Sicht mehr Umsatz. Du mußt das Gesamtbild betrachten!
Brian Fantana: Chef?
Alfons: Ja?
Brian Fantana: Ich soll Dir doch Bescheid sagen, wenn Du mit dem Rassismus mal wieder übers Ziel hinaus schießt.
Alfons: Ja, und?
Brian Fantana: Tust Du gerade.
Alfons: Aber ich lobe die Juden doch. Für ihren Geschäftssinn.
Brian Fantana: Das ist aber, als würdest Du Neger für ihre Faulheit loben.
Alfons: Das ist aber nichts, wofür man Rassen lobt. Warum soll man nicht auch mal die Vorzüge der Rübennasen aufzeigen?
Brian Fantana: Weil das trotzdem Rassimus ist.
Alfons: Ach hör doch auf.
Dirt: Egal! 3€ Gewinn pro Fuhre reichen Dir, okay. Aber...
Alfons: Wie, aber?
Dirt: 2. Das billigste Paket bei DHL kostet 3,90€; wir zahlen also pro Lieferung 90 Cent drauf - und ich bezweifele, daß 100 Brötchen in das Paket überhaupt reinpassen.
Alfons: Okay. Gesetz den Fall, eine Schrippe wiegt 40g. Dann nehmen wird das Paket für 5,90€, da passen dann 250 rein. Dann kostet uns das pro Ladung 48,40€. Für 20 Cent verkauft und wir machen 50€. Das macht 1,60€ Gewinn.
Dirt: Was noch weniger ist, als Du ursprünglich meintest.
Alfons: Dirt, Dirt, Du mußt jüdischer denken.
Brian Fantana: *Hust*
Alfons: Verzeihung. Ich hör ja schon auf. Wenn wir 1000 Kisten pro Tag verkaufen, sind wir bei einem Tagesgewinn von 1600€. Nicht schlecht, oder?
Dirt: In der Tat nicht schlecht, wäre da nicht die Kleinigkeit, daß 3. die Lieferung 2-3 Tage dauert, und die Brötchen dann schon altbacken sind.
Alfons: Dann bäckste sie vor dem Verkaufen eben nochmal auf, dann denken alle, sie würde frische Schrippen bekommen.
Dirt: Okay, ich backe also pro Tag 250.000 Brötchen auf, und verkaufe sie von wo an wen?
Alfons: Auf der Straße an Fußgänger.
Dirt: So viele Leute laufen in 3 Tagen nicht an mir vorbei!
Brian Fantana: Müssen sie auch gar nicht, weil viele Leute ja mehr als ein Brötchen kaufen.
Alfons: Vor allem, wenn es 3 Cent billiger ist, als überall sonst.
Dirt: ICH SCHEIßE AUF 3 CENT!
Alfons: Willst Du etwa kein Geld verdienen?
Dirt: Du hast gut reden, bei meinem Glück kommt nach 3 Tagen die Brötchen-Mafia und bricht mir die Beine.
Brian Fantana: Bei 1600€ pro Tag durch 3 bleiben Dir ~533€; da kannst Du Dir gerne einen Verkäufer anstellen, der dann die Prügel für Dich bezieht.
Alfons: Wieso 3? Meine Idee, Dirt führts aus. Was bringst Du?
Brian Fantana: Undercoverness...?
Alfons: Halt den Ball mal schön flach. Was gibts denn Neues aus Japan?
Brian Fantana: Keine Ahnung. Ich war da nur für 5 Minuten, weil dann Deine Aufmerksamkeitsspanne und die der BILD überstiegen war.
Alfons: Mhmm, ja, und was machst Du dann gerade?
Brian Fantana: Ich bin ganz tief undercover im us-amerikanischen Schulsystem.
Alfons: Gibts da Potenzial für ne Story?
Brian Fantana: Auf jeden Fall. Ich hab die Tage mal zum Thema Mobbing und Gewalt recherchiert.
Alfons: Das ist doch öde.
Dirt: Haben wir Deutschen das nicht erfunden? Warum in die USA?
Brian Fantana: Weil die es dort einfach besser drauf haben.
video
Alfons: Whoooaaa. Das fetzt.
Dirt: Noch einmal bitte.
Brian Fantana: Okay:
video
Alfons: Wie geil. Was sind denn das für Fotzen, die erst daneben stehen und lachen, und die sich dann einfach verpissen?
Dirt: Haste schon eine von denen geknallt?
Brian Fantana: Das sind 8-Jährige Dirt, 8-Jährige...
Alfons: Dirt, bevor Du hier weiter so eine Scheiße laberst, back lieber Schrippen auf; die 1600€ verdienen sich nicht von alleine!
Dirt: Fick Dich Alfons! Fick Dich.

Kommentare:

  1. Du hast die Opportunitätskosten der Freizeit vergessen, die für das Aufbacken und Verkaufen draufgehen und meinen Grenznutzen pro Tag erheblich schmälern.

    Wer uns den korrekten Namen des Wrestlingmoves aus dem Video nennt, gewinnt ein von mir persönlich aufgebackenes Brötchen.

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich nicht vergessen; es ist mir lediglich egal, weil es - wie Du selbst erkannt hast - von Deiner Freizeit abgeht.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.