22.2.10

Brian Fantana Undercover, Part Deux

Bevor sich Brian Fantana in London als Nutte und Freier versuchte, setzte ich ihn darauf an, die Machenschaften der Metro Gruppe aufzudecken. Aber auch in der Angelegenhiet ließ er mich im Stich und verdingte sich während seiner Infiltration lieber als Werbetexter für Media Markt. Immerhin schaffte es sein Prospekt dann bis auf die Homepage, bevor jemand merkte, daß damit etwas nicht stimmte und ihn rasch wieder entfernte. Vorher habe ich ihn aber natürlich gespeichert:

Wie, das ist zu klein zum Lesen? Okay, hier ein paar vergrößerte Ausschnitte:

Und ja, das stand wirklich alles genau so auf der Homepage von Media Markt.

Kommentare:

  1. Gut gemacht, Brian, "Final Destination" gefällt vor allem.

    AntwortenLöschen
  2. Der Art Director's Club hat auch schon angeklopft. Hab aber nicht aufgemacht.

    AntwortenLöschen
  3. Was Dich vermutlich vor körperlichen Schäden bewahrt hat.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.