13.9.11

Dem Dirt ein Ständchen II

Da bastelt man an einem Artikel über Grußkarten und vergißt fast, daß ein Redaktionsmitglied gerade wirklich seinen Ehrentag feiert. Naja, er hat das vor lauter im Schlamm und Dreck wühlen wahrscheinlich sowieso nicht mitbekommen - und wenn doch: druff jeschissen; er ist eh nichts anderes gewohnt. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Dirt Diggler.



Kommentare:

  1. Danke sehr, Alfons! Ich hab gut gesoffen und für Dich mitgekotzt.

    AntwortenLöschen
  2. Meine allerherzlichsten Glückwünsche. Ich schicke schonmal ein Geschenkpaket mit Wein, ZEIT-Abo, Pantoffeln, geblümtem Schlafrock und Wolldecke. Als Sahnehäubchen eine Schlöndorf-Werkausgabe. Mit sowas kann man eigentlich nicht früh genug anfangen.

    AntwortenLöschen
  3. Die Intellektuellenschreibweise wäre natürlich "Schlöndorff". Ich schick doch lieber Wim Wenders.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank!
    Auch fürs Geschenkpaket. Warum fühle ich mich gerade so verdammt alt?

    AntwortenLöschen
  5. Bei 1:00 checkt der Dödel Deine Tochter mit einer Kamerabewegung ab, die sagt: heute Nacht ficke ich Dich in alle Löcher. Findste das gut?

    AntwortenLöschen
  6. Habe ich nur geträumt, dass Du mein Geburtstagsvideo ausgetauscht hast?

    Ach naja, soll sie doch. Das is ne freie Welt. Nur soll sie sich von ihrem Macker keinen Braten irgendwo im kanadischen Outback in die Röhre schieben lassen. Auf ähnliche Weise wurde sie übrigens gezeugt. Damals war allerdings noch ein Bär dabei.

    AntwortenLöschen
  7. Hab ich nicht ausgetauscht, steht da schon seit gestern.

    AntwortenLöschen
  8. Hm, dann hab ich mir das wohl nur eingebildet, diese Geburtstagsgrüße meiner Homies an mich, den Jens.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.