20.1.11

Fang den Film

Gestern war zum fünften Mal das große Filmquiz im Filmcafé, von dem Robi Alfons schon seit Ewigkeiten vorschwärmt. Also hat der sich mal dahin begeben, sich aber wegen seiner Affinität zu Dreck noch die Unterstützung vom Pelikan gesichert, der wenigstens ein paar Klassiker gesehen hat. Der kannte dann auch die meisten alten Schinken, konnte sich aber natürlich nicht mehr daran erinnern, was dort genau passierte. Und der sich ihnen angeschlossene Stammkunde des Cafés, ein FFF Veteran der ersten Stunde, war in diesen Momenten auch keine große Hilfe. Und trotz eines zu Tode nervenden Moderators (Robi versprach Alfons, dafür zu sorgen, daß der Kerl Hausverbot bekommt), eines fehlerhaften Fragebogens und der Kleinigkeit, daß Pelikan und Robi vergaßen, daß bei einem Teil nicht nur Filmtitel, sondern auch dessen Regisseure gefragt waren, was ordentlich Punkte kostete, konnte Alfons die "Clown Babies" noch auf den dritten Platz retten. Gar nicht so einfach, wenn einem so viele Steine in den Weg gelegt werden, und man sich vorgenommen hat, nicht ordentlich zu bescheißen.
Mit Sutter und Vega wäre vielleicht ein wenig mehr drin gewesen - denn einer von beiden hätte Pelikan und Alfons vielleicht davon abgehalten, "Some like it hot" mit den "fabulous Baker Boys" zu verwechseln.
Das Café an sich trug zu einer netten Atmosphäre und einem gemütlichen Abend bei, lediglich das heulende Kind, das irgendwann die Runde störte, weil es nach seiner Mutter suchte, sorgte für leichten Punktabzug. Was mußte es sich auch aus der Wohnung aussperren? Schlecht erzogen. Gut erzogene Kinder schlafen zu der Zeit bereits.

Kommentare:

  1. Hört sich ja spaßig an. Ich habe gestern zusammen mit einem Kollegen den glorreichen 26. Platz in einem Pubquiz belegt (drittletzter). Das Kilkenny war natürlich schuld.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn das Quiz mal stattfinen sollte, während Du da bist, bekommst Du Alkoholverbot. Als wir das letzte Mal zusammen pubqizzten, waren wir ja auch nicht so glorreich...

    AntwortenLöschen
  3. Kraniche sind keine Füller für dumme Vorschulkinder20. Januar 2011 um 15:44

    "und der Kleinigkeit, daß Pelikan und Robi vergaßen, daß bei einem Teil nicht nur Filmtitel, sondern auch dessen Regisseure gefragt waren"

    So so...

    Ich finde diese verkackte SD-Karte nicht mehr. Das regt mich noch viel mehr auf als Deine Verleumdungsversuche hier.

    AntwortenLöschen
  4. Hey, war doch so, oder...? Ihr habts vergessen; okay, ich auch, aber das kann sich ja jeder selbst zusammenreimen, und falsch macht es meine Aussage deswegen nicht.
    Sei froh, daß ich Deine Rucksackaktion hier nicht ausgebreitet habe.

    Bezüglich der Karte: Ich habe gerade noch einmal die Taschen durchwühlt, ob ich sie vielleicht eingesteckt habe, aber natürlich Fehlanzeige. :schulterzuck:

    So wie sie auftauchte, verschwand sie auch wieder.

    Erklärung: Als Kranich gegen Ende des Abends seine letzte Zigarette drehte, fand er im Tabak eine Micro-SD-Karte.
    In der Erwartung, dort eine wüste Kinderporno-Sammlung junger Tabakpflückerinnen zu finden, waren wir alle sehr erfreut darüber. Und jetzt hat er sie verbummelt...

    AntwortenLöschen
  5. Das kann ich nicht einmal hier erzählen.

    AntwortenLöschen
  6. Erzähl keinen Blödsinn. Hier kann man alles erzählen.

    AntwortenLöschen
  7. Dann stell Dir mal vor, wie schlimm das war.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.