19.5.11

Ich streike!

Dieser Blog wird ab sofort von mir bestreikt! Ich werde mit sofortiger Wirkung meine Rülps-, Fick- und Furzbeiträge einstellen. Es tut mir leid, dass es soweit komme musste, aber der Grund ist ganz einfach: Betriebswirtschaftliche Inkompetenz meines Chefs. Als Alfons mich damals ins Boot holte, köderte er mich mit seinen Versprechungen: "Dirt, Du hast doch keinen Bock zu arbeiten, oder? Ich kenne eine Möglichkeit, wie ich Dich trotzdem zu einem reichen Mann machen werde." Blauäugig, wie ich war, glaubte ich diesem Fettsack, und ließ dafür meine Hollywoodkarriere als Schwanzdouble in "Boogie Nights" sausen. Du hast versprochen, diesen Blog zu einer Geldgrube zu machen, aber dass Du Brian und mich einmal im Monat mit einer hässlichen Thai-Nutte abspeist, der Eier zwischen den Beinen baumeln, geht so nicht weiter. Brian mag das zwar reichen, mir aber nicht. Ich hab dir schon tausendmal gesagt, wie gay unser bayisiertes Layout aussieht und dass das User abschreckt. Deine Kommunikationspolitik zu unseren Usern ist unter aller Sau, oder warum meinst Du, beleidigt uns dieser Rajko jedes Mal aufs Neue? Und seitdem sich die Idee von einem Home-of-the-Weird-Pornoshop in Deinem Kopf festgesetzt hat, in dem Du Deine eigenen Amateurvideos, in denen Du es mit Katzen treibst, verkaufen willst, sprichst Du überhaupt nicht mehr mit mir im internen Home-of-the-Weird-Forum. Ich erwarte eine Stellungnahme.

Kommentare:

  1. Der Streik war überfällig! Seit Jahren werden die Vorschläge der User zu Home of the Weird 2.0 hartnäckig ignoriert und, wie das Zukunfts-Ich von Alfons aufreizend selbstgefällig rumtrompetet, auch bis zum Ende aller Tage ignoriert werden. Immerhin sind es die User, die zu den wahllos hier eingestellten minderwertigen Fassungen von Youtube-Filmchen dann in mühevoller Kleinarbeit sich im Netz die schwer zu bekommenden thailändischen oder nordkoreanischen Uncut-Versionen raussuchen müssen.

    Ist euch eigentlich klar, dass es allein unser untentgeltlichen, täglichen Arbeit zu verdanken ist, wenn hier monatlich eine Liste der repräsentativen Googlesuchbegriffe veröffentlicht werden kann?

    Stattdessen ruht man sich auf dem verblassenden Ruhm von Mettokalypse aus. An die ukrainische Unratedversion mit dem Blitzschlag und der Katzenfickszene glaub ich eh erst, wenn sie jemand Vertrauenswürdiges in die Datenbank eures geplanten Shops eingetragen hat. Bisher gibt es da ja noch nichtmal Häkchen für Extras.

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt ja wohl den Arsch offen! Wie sehr sehne ich mir die gute alte Zeit zurück. Oder meint Ihr, Ihr hättet Euch getraut unter Adenauer zu streiken? Der hätte Euch doch 15% abgezogen, und dann hättet Ihr noch Dankschreiben nach Bonn geschickt!
    Ihr wißt gar nicht, wie viel Arbeit hier hinter steckt. Dauernd die Staatsanwaltschaft bestechen, und so. - Ja, so ist das. Und die BPJM will auch geschmiert werden! Die wollten uns nämlich schon längst vom Index streichen, ich aber so "nee laßt ma, ist gute Werbung und so".
    Und was macht Ihr überhaupt? Ich arbeite hier für 10, seit selbst die Thai-Nutte das Handtuch geschmissen hat!
    Immer nur fordern, fordern, fordern aber nie geben. Schämt Euch!
    Aber das kann ich Dir sagen, Dirt, Du langhaarige bolschewistische Hyäne, bevor ich abkratze und dir auch nur einen Furz hinterlasse, schmeiß' ich ne Bombe und jag die ganze Bude in die Luft!

    AntwortenLöschen
  3. Was zum...!? Du bist die Thai-Nutte? Ich sollte beim nächsten Mal wohl besser mal wieder das Licht anmachen.


    Solange Du hier aber meine Forderungen nicht erfüllst, bleibt es bei meinem Streik.

    AntwortenLöschen
  4. Was für Forderungen? Ich sehe da nur einen gigantisch langen Fließtext, der mir Kopfschmerzen bereitet. Forderungen sind mit vorangehenden Punkten zu kennzeichnen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe sie auch noch nicht gestellt.

    AntwortenLöschen
  6. Erst, wenn ich das mit Gewerkschaftsführer Prefetzky abgesprochen habe.

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte hier am Rande noch mal anmerken, daß meine letzte Geldidee "Operation Schrippe" nur an Deiner Unfähigkeit gescheitert ist. Wenn Du das Oberst Prefetzky erklärst, empfiehlt er Dir womöglich, 90% weniger Lohn zu fordern...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.