20.11.10

Glückwunsch an mich selbst

Gestern habe ich erfahren, dass ich offiziell mein Diplom in Pornologie bestanden habe. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich in der Sekundarstufe 2 bei der Bundesagentur für Arbeit einen Pornologie-Orientierungstest machte, ob das denn auch das richtige für mich wäre. Die Schnalle, die die Bundesagentur für den Test zur Verfügung stellte, war unerwarteterweise geil, sodass ich alles gab und viel zu früh kam. Der Prüfer meinte daraufhin eiskalt zu mir: "Herr Diggler, Sie wollen Pornologie studieren? Das würde ich ihnen nicht empfehlen, nein, ich will ehrlich sein, das können Sie komplett vergessen. Das werden Sie nicht packen."

Ich habe es trotzdem getan. Gleich Montag werde ich den Mitarbeiter besuchen und ihm ein selbsterhabenes FUCK YOU ins Gesicht brüllen. An diesem ganzen Mach-Dein-eigenes-Ding-Scheiß ist wirklich was dran.



Dienstag gehe ich dann zum selben Mitarbeiter, um mich arbeitslos zu melden.

Kommentare:

  1. Glückwunsch. Kannste jetzt mehr Gehalt fordern, wenn Du Dich von baumlangen Negern vor der Kamera in den Arsch ficken läßt?

    AntwortenLöschen
  2. Nee, jetzt darf ich endlich der Neger sein, der anderen in die Ärsche fickt.

    AntwortenLöschen
  3. Herzliche Glückwunsch und viel Erfolg auf dem Arbeitsmarkt!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.