20.11.10

Fly 2 the Future



Gestern 13:26.
Eine Fliege landet vor mir auf dem Tisch.
Mit einer souverän-coolen Bewegung schnippe ich sie weg.
Sie bleibt tot auf dem Tisch liegen. - Denke ich.
10 Minuten später steht sie wieder vor mir.
Im Schneckentempo hat sie sich wieder zu mir durchgekämpft.
Was will sie nur von mir?
Ganz klar ein Zeichen: Das kann nur ich sein.
Irgendwann in der Zukunft mutiere ich zu einer Fliege und reise in die Vergangenheit, um mich zu warnen, mich nicht in eine Fliege zu verwandeln. Aber ich habe die Rechnung ohne mich selbst gemacht. Wieso lande ich vor mir selbst, wenn ich doch weiß, daß ich mich wegschnippen würde? Gibt es da noch ein tieferes Geheimnis? Hegt mein zukünftiges Ich vielleicht Selbstmordgedanken?
Fragen über Fragen, die ich nicht beantworten kann, weil ich kein Fliegisch spreche.
Das Tier quält sich elendig, also schlage ich es tot und werfe es in den Müll. Habe ich damit mein Schicksal besiegelt? Steht die Zukunft fest und was immer passiert ist, ist passiert?
Drauf geschissen; ich hoffe einfach, daß ich mich nie in eine Fliege verwandeln werde, und - falls doch - nicht in die Vergangenheit reisen werde, um mich zu warnen. Und wenn doch? - Arschkarte. Vielleicht bin ich aber auch gar nicht tot, ich hab den Mülleimer schließlich nicht noch einmal überprüft.
Ich hoffe, ich habe mich selbst überlebt. Ich hoffe, ich kann zurück in die Zukunft fliegen. Ich hoffe, ich kann mich wieder in meine menschliche Form zurück verwandeln. Ich hoffe, der Pazifik ist so blau wie in meinen Träumen.
Ich hoffe.

Kommentare:

  1. Hast du den gleichen Text nicht schonmal gepostet? Oder bin ich aus der Zukunft, scheisse..

    AntwortenLöschen
  2. Gibt es bei Dir regulär Fliegentransformatoren zu kaufen? Dann bist Du aus der Zukunft. Wenn nicht nur ein unaufmerksamer Leser.
    Das Thema Zeitreise zieht sich hier nämlich schon länger durch die Beiträge.

    AntwortenLöschen
  3. Nachdem mir neulich jemand erzählt hat, dass die "The Beach"-Insel mittlerweile eine Touristenhochburg mit tausend Hotels und alleine schon die Überfahrt dorthin kapitalistisch teuer ist, glaube ich an keine Seifenblasen mehr.

    AntwortenLöschen
  4. Unaufmerksamer Leser, pff, selbstverständlich hab ich so einen FT zuhause stehen.

    AntwortenLöschen
  5. Dann warne mein zukünftiges Ego mal bitte davor, mein vergangenes Ego nicht in Fliegenform zu warnen.

    AntwortenLöschen
  6. Oder hast Du mich etwa in Deinen FT gelockt und dann in die Vergangenheit geschickt, weil Du wüßtest, ich würde mich zerquetschen?

    AntwortenLöschen
  7. Das zukünftige Ego, das du bereits gekillt hast? Tut mir leid, wir haben hier zwar schon Weiber mit Titten auch am Rücken, aber tot ist noch immer tot.

    AntwortenLöschen
  8. Woher weißt Du denn eigentlich, dass es Dein zukünftiges Ich war? Wer sagt, dass es nicht Brian Fantana undercover war?

    AntwortenLöschen
  9. Der beißende Geruch vielleicht..

    AntwortenLöschen
  10. @Paul1: Du mußt vierdimensional denken. Weißt Du, in welcher Ebene mein zukünftiges Ich in Deiner Zeit ist? Kann ja sein, daß ich da ja noch gar keine Fliege bin, dann mußt Du mich warnen. Ich sterbe ja erst in der Vergangenheit. Wenn ich da schon weg bin, ists natürlich schlecht. Noch schlechter wäre es, wenn Du der Bösewicht wärest.

    @Dirt: Wie abwegig. FTs gibts ja jetzt noch nicht, kann also nur aus der Zukunft sein, und dann würde er doch nicht zu mir kommen, sondern zu sich. ie kanns nur ich sein.

    @Paul 2: Arschloch

    AntwortenLöschen
  11. "Weißt Du, in welcher Ebene mein zukünftiges Ich in Deiner Zeit ist?"

    Kein Plan.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.