25.12.13

Nachbetrachtung des Weihnachtsspaßes

Nach unserem gestrigen Besuch im Waisenheim hat der kleine Timmy mir mit dem Waisenheim-PC heute ein Foto von unseren Muppet-Figuren geschickt, die Alfons und ich mit den Kindern geknetet haben.


Kommentare:

  1. Dirt schreibt ein Nonsensposting nach dem anderen und kein Schwein interessiert es. Ein Tintensturz über die Feiertage als Orgasmusersatz gegen die Weihnachtsdepression.

    Ich habe natürlich traulich unter dem Tannenbaum gesessen, am Weihnachtsgebäck geschnuppert und mir einen Zimtstern nach dem anderen in die Plauze geschoben. Gebacken mit viel Liebe und einer Füllung aus hartem Alkohol. Behaglich kisterte das Holz im Kamin. Nur einmal wandte ich meinen Kopf zum Fenster: Wie mochte es Leuten wie Dirt gehen, die draußen im bitterkalten MV ein Posting nach dem anderen mit gefrorenen Gliedmaßen schreiben? Sollte ich him einen kleine Weihnachtsbotschaft zukommen lassen? Das irgendwer an ihn denkt? Dann überlegte ich mir, was Alfons tun würde. Und schob mir einfach den nächsten Zimtstern rein. "Selbst schuld, wer nicht an den Weihnachtsmann glaubt, muss halt über die Tage schuften", dachte ich und war mit mir im Reinen.

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn Du intern die Aufrufzahlen zu diesen sogenannten "Nonsenspostings" sehen würdest, würdest Du den Marketingstrategen in mir erkennen und würdigen. Über das Jahr gesehen kommt so viel Fanpost, in denen Schmeicheleien stehen wie: "Euer Blog ist ganz schön lame geworden, besonders Alfons. Aber auf die Weihnachtsgeschichte freue ich mich alle Jahre wieder. Euer Mr. Hankey". Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. So sind Skiunfälle derzeit beispielsweise wieder en vogue. Nicht umsonst hat die Kanzlerin die Zeichen der Zeit wieder einmal erkannt und schmeißt sich auch hin. Oder Koma - auch ein angesagtes Ding derzeit, siehe Sharon, der "im Sterben Liegende", den sie jetzt wieder ausgegraben haben, obwohl sein Gehirn längst nur noch Brei ist... Aber nein Dirt, hab' Dich unter Kontrolle, Du wirst schon wieder zu politisch. Schumi jedenfalls beweist da wieder sein Timing: Skiunfall + Koma! Diese ausgebuffte Medienhure.

    Ja, ja, war jetzt so semiwitzig. Fühle mich auch gerade wie der Fips Asmussen des politisch unkorrekten Witzes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei froh, dass wenigstens Onkel Sieben noch mit dir redet, Dirt.

      Löschen
    2. Nur weil Du jetzt auch mal 'ne Analfistel-OP hattest, musst Du Deine Eier ja nicht gleich ganz an den Blogger-Nagel hängen.

      Löschen
  3. Ach Dirt, ich merk' schon, seit man von Eva nix mehr hört, ist das Ressort Politik bei HotW verwaist. Versteh' ich das richtig? Du möchtest im Herzen der politische Arm von Home of the Weird sein bist aber gleichzeitig neidisch auf die Klickzahlen der Medienhuren?

    Eigentlich hatte ich schon vor Weihnachten die Lösung dafür gefunden: Spring einfach nackt auf einen Altar mit dem Spruch I AM GOD. Das wollte ich hier sofort posten, hatte aber noch ein anderes Fenster auf mit irgendwelchem Schweinkram von nackten Weibern, die auch noch in Gefängnissen landen - vermutlich eine Fanseite von WIP-Filmen? Jedenfalls habe ich mein Vorschlag versehentlich im falschen Fenster eben dort gepostet.

    Meinen Irrtum bemerkte ich erst am ersten Weihnachtstag, als ich die Christmette im Kölner Dom besuchte. Diese Fotze hatte meine Idee geklaut! Wutentbrannt wollte ich nach vorne rennen und ihr eine saftige Maulschelle verpassen, da kam mir justament ein anderer Typ zuvor. Selbst das hatten sie mir genommen.

    Jetzt bin ich etwas ratlos und poste hier unpolitischen 1950er-Jahre-Humor. Politisch Lied, garstig Lied.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.