15.7.11

Als Alfons sexuell belästigt wurde

Spätestens seit "Disclosure" weiß die Menschheit, daß sexuelle Belästigung nicht zwingend durch einen Mann ausgeführt werden muß, allerdings ist es für einen Außenstehenden schon ziemlich unglaubwürdig, die Avancen einer Frau als Belästigung anzusehen. Alfons hielt Michael Douglas deswegen auch immer für eine gigantische Pussy, die den ganzen Film über nur rumgeheult hat. Gestern allerdings mußte er das am eigenen Leib erfahren.
Alfons steht im Fahrstuhl.
Die Türen öffnen sich und 2 Wuchtbrummen Marke Megaklumpen steigen ein.
Ein Klumpen fängt an zu sprechen: "Ach, hier ist ja schon jemand drin. Wir sind ja nicht gerade leicht, passen wir dann da noch rein?"
Klumpen 2: "Na klar, da steht ja Maximallast 1000kg. Das sollte halten"
Alfons schaut beide an und bezweifelt das stark; er selbst wiegt ja auch keine 20 Gramm.
Klumpen 1: "Und wenn wir stecken bleiben sollten, können wir Dich ja ordentlich vergewohltätigen."
Alfons: "Da hoffe ich aber, daß wir in dem Fall gleich richtig abstürzen."
Während Klumpen 1 + 2 mit offenem Mund dastehen, öffnet sich die Fahrstuhltür und Alfons sucht das Weite. Und obwohl er so souverän reagiert hat, fühlt er sich schmutzig.
Nachdem er nach Hause kommt, muß er erst einmal 2 Stunden lang duschen, aber auch das hilft nicht, den Gestank der Belästigung los zu bekommen.
Alfons ist nun als "mißbraucht" gebrandmarkt, es steht in leuchtenden Neon-Buchstaben auf seiner Stirn. Und wie durch ein Wunder sieht er diese leuchtenden Buchstaben plötzlich auf vielen anderen Köpfen: Frauen, Kinder, Männer und selbst auf ein paar Hunden. Es ist wie ein geheimer Club: Man erkennt sich, man nickt sich zu, aber darüber zu reden ist tabu. Man will schließlich nicht wie Michael Douglas für den Rest seines Lebens das Wort "FOTZE" auf der Stirn zu stehen haben.

Kommentare:

  1. Erzählst Du uns jetzt wie Al jeden Tag eine Anekdote über fette Kühe?

    Habe ich auch einen Stempel?

    AntwortenLöschen
  2. Aber selbstverständlich hat meine Bitch einen Stempel.

    AntwortenLöschen
  3. Ps: Wenn ich jeden Tag auf fette Kühe treffen würde, gäbe es natürlich auch jeden Tag eine Anekdote dazu.

    AntwortenLöschen
  4. Dann bin ich also so cool wie Michael Douglas! Seinen Krebs kann er aber für sich behalten.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.