15.2.14

Der Fall Edathy

Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy ist ein Päderast. Doch wie wurde er überführt? Diverse Nachrichtenagenturen kolportieren, er sei in Kanada online shoppen gegangen mit einem Einkaufswagen voller Knabenbilder und -videos. Doch wodurch nahm das BKA überhaupt die Pädofährte auf? Tatsächlich gab Sebastian Edathy in seinem Bundestagsabgeordnetenbüro am 01.04.2012 um 18:23 Uhr den Suchbefehl "schule,schwitzende knabenkörper anal bis aufs blut gefickt" in seinem Browser-Suchfenster ein und landete auf Home of The Weird. Wie immer amüsierten sich dort die Blogger Alfons Groemme und Dirt Diggler über die schlüpfrigen Suchanfragen. Doch ein rechtschaffener Mitarbeiter bei Home of the Weird, Brian Fantana, spielte dem BKA die IP-Adressen zu. Der Rest ist Geschichte. Home of the Weird wusste schon immer von den Verstrickungen unserer Politikerkaste in die Fickgeschichten mit 12-Jährigen.


Dieser Umstand, dass wir nicht nur zur Entlarvung eines Pädos in unserem Bundestag beitragen konnten, sondern auch zur Guillotinierung des inkompetentesten Bauern-Ministers, den dieses Land je hervorgebracht hat, hat uns endlich die Augen geöffnet auf unserer krisengebeutelten Suche nach uns selbst. Da der Vertrag mit Eva Herman, bis dato Leiterin des Ressorts Politik, nicht verlängert wurde, übernehmen unsere investigativen Journalistenseelen jetzt komplett den Laden. Vorbei der billige Klamauk, ab sofort hat alles einen Unterbau. Wir sind ja jetzt schließlich erwachsen und ohnehin Experten auf allen Gebieten. Wenn wir künftig abspritzen, dann nur noch gehaltvolle Wichse.

Lesen Sie demnächst: über Christoph Mörgeli, Nationalrat und Programmchef der Schweizerischen Volkspartei (SVP), und wie aus einem falschen Fuffziger seine grinsende Fresse wurde.

Kommentare:

  1. Mein Name ist Matze Mattuzecke....
    Meine Meinung dazu:
    Danke. Die sollen doch alle nach Oesterreich gehen und Schafskäse ficken, trotzdem werd ich kein Veganer ihr scheiss Gutmenschen, ich bin äää, ach abgeschweift, worum gings, Achja.....

    Nunja, ich bin Musikproduzent und ein großer Fan eures spots! Ihr seit doch Nerds also helft mir, ich habe naemlich in Oesterreich eine Enddeckung gemacht, nagut, durch euch danke, aber ihr verdient ja hier genug, ich hingegen bin ein kleiner Fisch und wenn wir zusammenhalten werden wir viele kleine Fische die dann den grossen Linksliberalen Massenmedien Menschen fressen, naja ihr kennt das Bild, also helft mir:

    Der Typ ist Money Boy, das Konzept ganz einfach und vielversprechend. Wir wollen ihn von Oesiland nach Börlin bringen. (Wg-Zimmer waer auch cool, am besten Nichtraucher WG mit Funktionierendem Putzplan)..... ähhh wat. Ja:

    Die Masche ist easy ich hatte das schon auf welt online in den kommentaren mal rausgehauen, aber die leute haben mich dafuer beschimpft. Ich denke also es ist mehr so ein Strassending, und nix fuer die Internetzkaffees dieser Welt.

    Wir tauschen einfach die woerter aus:

    wir haben schon angefangen damit, bitches wird zu hipsters. ich hab das gelesen auf facebook, und wusste das zieht, schon 5000 klicks digger;-)

    hier gukkse:
    http://www.youtube.com/watch?UUq41ng_I0IAhpmd5p-3MMlQ&v=dy9p6S1Kpws

    ja aber sonst. was kann ich noch tauschen.

    da brauch ich eure hilfe hier in meinem block.

    was zieht bei den leuten die einfach kaufen.

    die sich die cds nicht an hören. übrigens bringen wir eh nur vinül raus.

    und wir verkaufen nur an local stores.

    wie kann ich das jetzt denn mal in die texte reinkriegen, ich weiss es nicht aber ich muss auch los, kola is alle ( money wohnt grad bei mir und sein schnarchen wird grad lauter, dann wacht er manchmal ploetzlich auf und will warme milch mit cola. )

    so einiges alle. muss ich ? was muss ich? ich will also muss.
    wer ?
    geil!

    also dennsendannsen schnullers

    AntwortenLöschen
  2. Money Boy, wohnt diese Schwuchtel nicht mittlerweile bei Joko und Klaas? Netter Versuch von Ihnen, Herr Mattusek, in Berlin ein Homo-Ghetto zu errichten.

    AntwortenLöschen
  3. Mattussek ist ein Schnakker, MoneyBoy wickelt den dreimal um seine Capri Sonne und holt sich dabei noch einen runter, soviel dazu, ansonsten, ja: schon, der wohnt bei uns inne Commune inzwischen. Bei meiner Mappenvorbereitung für die UDK hat er übrigens Regieassistenz-Springerassistenz assistiert, Record Release in 2 Stunden --->>>


    Mördan
    about an hour ago
    Noch 3 Stunden...

    Ich kann nicht mehr waaaarten!
    1
    Friend
    Likes Mördan

    Mördan
    February 28
    "Meine Gitarre" so wird mein neues Video heißen...Noch 2 Tage bis zur Videopremiere meine Mördogggs!
    See Translation
    Photo: "Meine Gitarre" so wird mein neues Video heißen...Noch 2 Tage bis zur Videopremiere meine Mördogggs!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habs online gestellt Mördi, darf ich Feierabend machen?
      the Boy

      https://www.youtube.com/watch?v=U3Aji2J6iek

      Löschen
  4. Feine Rhymes. Hat Moneyboy die geschrieben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Fans, ich hab hierfür die Metrik gemacht. Darf ich denn jetzt endlich nach Hause gehen?

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.