13.10.12

Geschichten, die das Leben schreibt

Kurz vor dem Schlafen gehen, wollte Alfons noch mal kacken. Nur kurz und kräftig, denn es drückte schon ziemlich ordentlich. Und kennt Ihr das auch, wenn man drückt und drückt und drückt, aber es kommt nichts? Wenn man sich fühlt wie im Kreißsaal, nur daß man das Baby hinterher nicht in den Arm nimmt? Wenn der Schweiß in Strömen fließt und man sich so fühlt, als wäre man gerade einen Marathon gelaufen? - So ging es Alfons heute. Es wurde die härteste Sitzung seines Lebens, und nach 30 Minuten des verzweifelten Drückens war er so am Ende, daß er etwas tat, daß er noch nie im Leben getan hatte: Er griff sich ans Arschloch, um die Scheiße rauszupulen. Dabei bemerkte er, daß hinter dem jungrfäulichen Loch ein fußballgroßer steinharter Kotklumpen der Befreiung harrte - kein Wunder also, daß das Kampfdrücken nichts brachte. Er setzte also mit zwei Fingern an und fing an zu pulen. Stück für Stück bröckelten kleine gepreßte Kackeklumpen in die Kloschüssel,während der Schließmuskel vom Drücken schon so weit geöffnet war, daß Arschficken in dem Moment wie Salami in den Flur schmeißen wäre. Und trotzdem wollte der Brocken nicht von alleine raus. Am Ende waren die Finger besudelt mit Scheiße und Blut, und das meiste lag in der Schüssel. Selbst die Finger waren nicht in der Lage, alles zu erreichen, aber zumindest der Druck hatte abgenommen. Und als Alfons sich nach dem Arsch putzen zur Schüssel drehte, weil er nichts geringeres als den Kackhaufen aus Jurassic Park erwartete, sah er folgendes:
Selbst 100 Stücken Seife würden den Geruch dieser Scheiße an den Fingern nicht ausmerzen können.
Seltsam, aber so steht es geschrieben...

Kommentare:

  1. Alfons' Formkurve steigt wieder mit dieser Prosa über das Leben. Er lässt uns an einem seiner intimsten Momente teilhaben, am Moment, in dem er endlich seine anale Phase entdeckt. Spätzünder.

    P.S. Danke auch, dass Du die Links kenntlicher gemacht hast. Gefällt mir außerordentlich gut.

    AntwortenLöschen
  2. Endlich, die Kavallerie ist da. Alfons rettet die Reviewkultur in höchster Not. Nachdem Mr. Vincent Vega durch Konsenspostings langsam zum Plüschkolumnisten und Teenagerschwarm bei mp wird, soll ja sein Stuhl wackeln. Wer kann danach kommen? Etwa "Alfons eckt an!"?

    Zum P.S.: Mir gefällt die generalstabmäßige Planung der Farbzusammenstellung: Das Grün der Panzergrenadiere auf dem Rosa der Panzertruppe. Schon beim bloßen Lesen steigt mein Wehrwille. Außerdem erfüllt das Grün für Links bestens die nötige Warnfunktion, wie jeder Gediente weiß: Trete niemals auf ein grünen Stein, es könnte auch ein Grennie sein. Man kann im Internet nicht vorsichtig genug sein.

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub, langsam muß wieder mal ein echter Gutmensch nach B. reisen um Einigen Scheiß-Kritikern da oben das Licht der Menschlichkeit und guten Unterhaltung einzuprügeln!

    Alfong, hast du zu "Kriegspferd" eigentlich auch mal was geschrieben? Da müsste es sich doch noch besser drauf kacken lassen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. @Dirt: Immerhin bin ich froh, daß die orale Phase zu Ende war, bevor ich mit der Kacke angefangen habe...

    @Sieben: Endlich mal hat mal jemand die Hintergründe meiner Farbauswahl erkannt hat; eine Panzerkombi legt man nämlich einmal an und nie wieder ab.
    Ursprünglich war ja auch mal eine Kategorie "Wenn Alfons in Manöver zieht" mit BW-Erlebnissen geplant - vielleicht wird daraus ja noch mal was...

    @Paul: Es ist mir unbegreiflich, was man an diesesm rassistischen Machwerk gut finden kann. Ghettoneger trifft auf reichen Schnösel, ein Klischee trifft aufs nächste und beide zeigen sich ihre Welt und erkennen, daß beides nicht verkehrt ist.
    Und wieso Leute über die tausendste Aneinanderreihung von "nee mach ich nicht" und dann macht ers doch lachen können, erschließt sich mir erst recht nicht.
    Der Film ist schlecht - das erkennt jeder Mensch mit dem IQ über Knäckebrot.
    Fast bei Euch unten gibt es aber auch mindestens einen Menschen, der den Film als das erkannt hat, was er ist. Laß es Dir einfach von McK erklären.
    Der Film ist nur ein weiterer Beweis für "Scheiße - eine Milliarde Fliegen können sich nicht irren".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Pferd hab ich nicht gesehen - ich weiß auch so, daß Spielberg viele schlechte Filme gemacht hat.

      Löschen
  5. Checke grade nicht, wer McK sein soll?

    Ich hab mir vom Film nicht viel erwartet, aber fand das dann überhaupt nicht so schlimm. Klischee, Klischee, bei guten Äktschnfilmen wird auf das auch geschissen, und hier soll es ein Problem sein. Noch dazu fand ich den Film die meiste Zeit eigentlich ganz ok, solche Szenen wie mit der Tanzeinlage oder der Lesbe am Ende sind natürlich der Horror, aber der Film war ja nicht ständig so.

    Was mich aber wundert, dass ich kaum gelacht habe; anscheinend wird der Film ja als sehr lustig wahrgenommen, was ich wiederum gar nicht fand. Ist halt ein ganz nettes Märchen (natürlich kein wirklich guter Film!), aber sicher nicht der Antichrist. ;)


    War Horse ist zumindest für mich der erste Langweiler von Spielberg, den ich kenne. Ist doch sonst immer ein Garant für gute Unterhaltung. Anfang und Ende sind aber trotzdem der Wahnsinn. :D

    AntwortenLöschen
  6. Gute Actionfilme leben aber nicht von den Klischees, die sie bedienen, sondern von Explosionen.
    Der Film hier lebt aber vom Auswalzen eines einzigen Klischees: da lacht der dümmere Mittelstand über den dummen Neger und den schnöseligen Adel, und weil Du nicht doof bist, hast Du ja sogar mitbekommen, daß es da ja eigentlich auch keine Pointen gibt.
    Ich muß mir fast täglich anhören, wie lustig der Film ist - da kippt der Neger dem Krüppel kochendes Wasser über die Beine und freut sich, daß er es nicht fühlt - huahuahua, da hält der Neger dem Krüppel sein Handy hin und sagt: Nu geh schon ran - huahuahua, der Neger will nicht ins Krüppelmobil, also wirft er den Schnitti in den Sportwagen - huahuahua.
    Der Schnitti simuliert einen Anfall, damit der Neger von der Polizei eskortiert rasen kann - huahuahua.
    Das ist hochgradig zum Kotzen! Sicherlich hätte ich den Film nicht ganz so gehaßt, wenn er nicht von Abermillionen zu Unrecht vergöttert werden würde - aber das wird er nun einmal, und da fließt die Rezeption dann unweigerlich mit ein.
    Und das allerschlimmste: wenn beim Titel gleich eingeblendet wird, daß es auf wahren Begebenheiten basiert: "Och das ist wirklich alls so passiert? - Süüüüüüüüüß"

    Hatte ich das letzte Mal schon bei Blind Side:
    "Der ist so schöööön."
    "Das ist der letzte Dreck; eine waffenschwingende untervögelte Mutti polt einen Neger auf weiß, und kommt mit der Botschaft, daß in jedem Neger ein Weißer steckt, der nur darauf wartet, herausgelassen zu werden."
    "Aber das ist doch wirklich passiert!"
    "Und das macht den Raßismus besser?"
    "Öhh, ja...?"

    Alles zum Kotzen!

    AntwortenLöschen
  7. I like the valuable information you provide in your
    articles. I will bookmark your blog and check again here regularly.
    I'm quite sure I will learn a lot of new stuff right here! Best of luck for the next!
    Take a look at my site ... Geld verdienen im Internet

    AntwortenLöschen
  8. Über was Vollidioten so alles lachen, fließt in meine Rezeption nicht so ein. Ich fand auch nicht, dass die beiden Figuren ins Lächerliche gezogen wurden und kann auch nicht nachvollziehen, was an dem Pfleger "dumm" gewesen sein soll.

    Man kann den Film auch so interpretieren, dass es um Lebensfreude entdecken in einer trostlosen Situation geht - was zur Hölle daran so verachtenswert sein soll, kapier ich nicht.

    Blind Side interessiert mich weniger, aber Intouchables hatte schon ein paar Kanten; gerade weil das eben nicht so ein 100%iger Hochglanzfilm ist, fand ich ihn halbwegs okay. Ihr ganzen 1-Punkt-Vergeber seid mir da ein bisserl zu undifferenziert unterwegs, just my 50 Cent. ;D

    AntwortenLöschen
  9. Keine Sorge - ohne das Publikum wäre es auch nur ne 2 geworden - der Haß tat sein übriges.
    Wenn ich mich wohl fühlen will, verprügle ich Leute, vergewaltige ne alte Dame oder hole mir einen runter - da brauch ich keinen Film über Neger und Krüppel, die den Wert des Lebens neu entdecken.
    In der Fortsetzung will ich dann aber auch noch nen Mongo sehen, der die ganze Zeit sabbert und sich Essen in die Haare schmiert.
    Und wo hatte der Film denn Kanten?

    AntwortenLöschen
  10. In der Fortsetzung will ich dann aber auch noch nen Mongo sehen, der die ganze Zeit sabbert und sich Essen in die Haare schmiert.

    Hat Til Schweiger nicht schonmal so einen gedreht?

    AntwortenLöschen
  11. Gibts irgendwas, was der noch nicht gedreht hat - außer einem guten Film (Manta Manta zählt nicht)?

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Blog ist etwas ganz besonderes...

    Als ironisch-pedophil-homosexueller Hipster (auch noch von dunkelschwarzer Hautfarbe geprägt) fällt es mir nicht leicht, gleichgesinnt-andersartige im Interweb zu finden, die dann auch noch meinen Humor, sowie den einzigartigen Schamhaarschnitt gegen den Trend und zusätzlich die ominösen Urin-Abdrück-Taktiken beim Fantasy Filmfest teilen und zelebrieren.

    Leider bin ich erst während einer BWL Vorlesung auf diesen Blog-Content gestoßen und musste nach lauten Lachattacken und anschließenden Rechtfertigungen vor meinen FDP-Kommilitonen mein Studium abbrechen. Doch zum Glück konnte ich mir durch diverse Internet-Ratgeber wieder ein iPhone (5) leisten und bin nun auf der Höhe Eurer Releases.

    Doch so alternativ wie ich bin muss ich gestehen, dass mein Liebling(s-blog) zu selten wirft. Hat Dirk dem Alfons die Pille verpasst, oder hat Alfons eine Freundin? Ich hoffe auf eine kurzweilige Geschlechtskrankheit und bald sprießende Postings.

    In diesem Sinne... Servus!

    AntwortenLöschen
  13. Successful Techniques In vehicle applications - An Effective Investigation

    Here is my website - xasca.science.uu.nl
    Take a look at my web blog used engine for sale

    AntwortenLöschen
  14. Pay-per-click Services - Build your small business successfully

    Feel free to surf to my page - legal leads
    Feel free to visit my weblog - leads for lawyers

    AntwortenLöschen


  15. Αlso visit my websіtе; You Can Find Out More
    Here is my web-site ... site here

    AntwortenLöschen
  16. Click Here To Find Out More

    my web-site: leads for lawyers
    Feel free to visit my page : attorney leads

    AntwortenLöschen
  17. Continued

    Here is my homepage bankrupt
    Feel free to surf my website - house foreclosure

    AntwortenLöschen
  18. More Help

    Here is my page: Click For More
    Feel free to surf my blog post : More Bonuses

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.