16.11.14

Exklusive Bilder von Darren Aronofskys "The Wrestler 2"


Kommentare:

  1. Postet mal öfters was. Ist ja zum Haare raufen, mit euch.

    AntwortenLöschen
  2. Aber acht mal! Postet gefälligst was!

    AntwortenLöschen
  3. ist der blog zum abschluss eigentlich endlich fuer die berlinale verfilmt worden?

    AntwortenLöschen
  4. Das wird ein Langzeitprojekt, das Linklaters "Boyhood" zeitlich noch übertreffen soll. Denn umso länger, desto besser für Filmpreisambitionen. Derzeitiger Arbeitstitel: Aufstieg und Fall des Alfons Groemme. Grobe Story: Mit seiner Berichterstattung zur Mars-Expedition in den Siebzigern stieg Alfons Groemme zum Paten der Blogszene auf. Auf dem Weg dorthin bestritt er sogar ein Wrestling-Käfig-Match gegen Sascha Lobo, indem es um ein lebenslängliches Bestimmungsrecht der Frisur des jeweils anderen ging. Alfons verlor knapp durch einen Piledriver von Lobo. Doch diese Niederlage konnte ihn nicht aufhalten, er fickte sich nach der Jahrtausendwende unaufhaltsam durch alle Konkurrenzblogs und schiss unliebsamen Widersachern auf die Eichel, während Brian Fantana und Dirt Diggler als Ghostwriter für das Schreiben investigativer Artikel für Home of the Weird engagiert wurden. In seiner Terrorherrschaft überwarf Alfons sich eines Tages mit Brian Fantana, schob ihm unter der Redaktionsdusche so tief seinen Penis in den Zwölffingerdarm, dass dieser elendig verblutete. Seine Tat versuchte Alfons mit Archivaufnahmen von Fantana und Undercover-Geschichten zu vertuschen. Dirt Diggler, hiervon völlig traumatisiert, brannte daraufhin mit Eva Herman nach Indien durch, die zwischenzeitlich das Ressort Politik übernommen hatte. Alfons wurde ohne seine Ghostwriter plötzlich in eine kreative Krise gestürzt, begann zu koksen und sich erfolglos bei der Redaktion "Circus Halligalli" zu bewerben. Dirt Diggler kehrte irgendwann 2014 aus Indien, geläutert durch ein Bad im Ganges, zurück, und fand Alfons in seiner Berliner Wohnung völlig zugekokst und verwahrlost vor.

    Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir bisher gedreht. Die weitere Produktion wird jedoch immer mehr dadurch erschwert, dass Alfons inzwischen 180 Kg wiegt und kaum noch erkenntlich ist, da er seine Nasenhaare mit seinen Arschhaaren zu einem Zopf geflochten hat und man kaum noch zwischen Bär und Mensch unterscheiden kann.

    AntwortenLöschen
  5. Deine Infos sind veraltet - inzwischen bin ich bei 200kg

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.